Ein Startup, um Ihre Haustiere zu verwöhnen: Dubai Pet Food

Ein Startup, um Ihre Haustiere zu verwöhnen: Dubai Pet Food
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. "Das Interessante ist, dass unser Wachstum exponentiell war, und aufgrund unseres Marketings und unserer Mund-zu-Mund-Propaganda erwarten 2015 7.000 zusätzliche Kunden - und es ist unser Ziel, unsere Größe bis 2017 wieder zu verdoppeln! " LAUNCH Obwohl die Website ursprünglich von einem tierärztlichen Freund des Duos erstellt wurde, wurde sie aufgrund von Problemen nie gestartet.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

"Das Interessante ist, dass unser Wachstum exponentiell war, und aufgrund unseres Marketings und unserer Mund-zu-Mund-Propaganda erwarten 2015 7.000 zusätzliche Kunden - und es ist unser Ziel, unsere Größe bis 2017 wieder zu verdoppeln! "

LAUNCH

Obwohl die Website ursprünglich von einem tierärztlichen Freund des Duos erstellt wurde, wurde sie aufgrund von Problemen nie gestartet. und die Mitgründer starteten es später selbst im Mai 2011. Da es ein Erfolg war, konnten sie im Februar 2011 im Zoo von Dubai einen Tiershop mit Steinen und Mörtel eröffnen. Sowohl Online- als auch Offline-Geschäfte sind in Arbeit und kontinuierlich versuchen, sich zu verbessern.

MACHT ES HAPPEN

Co-gegründet von der 36-jährigen Charlotte Mor tensen, dessen Hintergrund in der Bauarchitektur liegt, und der 41-jährige Anders Erik Jorgensen, der aus einem juristischen Hintergrund stammt, arbeiteten die Ehepartner bei ihrer Ankunft in Dubai an einem Dreijahresvertrag für ein dänisches Unternehmen in Sachen Immobilien- und Steuerrecht Anfang 2008 sahen sie eine Chance auf dem Markt für den Online-Verkauf von Tiernahrung und Zubehör in den Vereinigten Arabischen Emiraten, und beschlossen, Dubaipetfood.com zu starten.

Die Notwendigkeit

Während der Ziegel und Mörtel The Pet Shop ein One- ist Stop-Shop, der Online-Webshop macht es für Haustierbesitzer bequem, die Produkte schnell und einfach an ihre Haustür geliefert zu bekommen. Jörgensen sagt, dass ihre große Produktpalette und der vorhandene Lagerbestand attraktiv für Kunden zum Einkaufen sind, anstatt verschiedene Produkte in mehreren kleineren Läden zu suchen.

WIE ES FUNKTIONIERT

Dubaipetfood.com bietet Pet Packs, Boxen, die eine Auswahl an Leckereien enthalten Spielzeug, alles im Wert von mehr als AED250. AED1 aus dem Verkauf jeder Packung geht auch an K9 Friends. Das erste ist das Pooch Pack für Hunde und das Purr Pack für Katzen, die AED199 als einmalige Packung ohne Abonnement sind. Als nächstes gibt es das Pooch Pack Abonnement für Hunde und das Purr Pack Abonnement für Katzen, die Kunden für AED537 für drei Monatsplan. Kunden können auch das Alter, die Rasse, Größe und Vorlieben ihres Tieres für jede Box angeben, mit kostenloser Lieferung in den VAE. Ihre Zahlungslösungen umfassen PayPal, Scheck bei Lieferung oder Nachnahme.

Die Mitbegründer sagen, dass das Pet Pack kein großer Teil ihres Unternehmens ist, sondern die größeren Anteile ihres Geschäfts aus ihrem stationären Geschäft kommen (ein -third) und deren Online-Marktplatz (zwei Drittel). Wir akzeptieren nicht, wenn Dinge halbherzig gemacht werden, sagt Jorgensen über ihre Hingabe gegenüber ihren Kunden und Unternehmen.

The Pooch Pack für Hunde und das Purr Pack für Katzen

GELD SPRECHEN

Sowohl ihre offline und Online-Shops bieten Einnahmequellen. In den letzten vier Jahren, so Jorgensen, haben beide Läden "über 13.000 Kunden, die irgendwann einmal eine Online-Bestellung aufgegeben haben" - hauptsächlich durch Mundpropaganda und Marketingstrategien.

REACHEN DER MENSCHEN

Für das Marketing nutzt das Unternehmen soziale Medien, Online-Werbung, Radiowerbung, Mundpropaganda und die Verteilung von Flyern sowie Lieferwagen, die mit dem Firmenlogo und Details für potenzielle Kunden versehen sind, um Dubaipetfood.com als den Ort zu sehen für Online-Bestellungen und The Pet Shop als Ort für ein Offline-Einkaufserlebnis.

PARTNERSCHAFTEN

Aufgrund seiner Partnerschaft mit Emirates können alle Platinum-Mitglieder des Carriers einen Rabatt erhalten. "Ich glaube, dass es wichtig ist, ein gewisses Mindestmaß an Aufträgen / Einnahmen zu erreichen, so dass die Autos auf der Straße sind und die Packer / Routenplaner / Fahrer beschäftigt sind, & rdquo; sagt Jörgensen.

ÖKOSYSTEM-HÜRDEN

Nachdem die Mitbegründer versucht hatten, an externe Lieferfirmen auszulagern, stellten sie fest, dass sie nicht die erwartete Servicequalität hatten und eine eigene Logistikabteilung mit Routenplaner hatten und Fahrer. Online-Zahlungsmethoden waren auch einer ihrer Probleme, nicht nur wegen technischer Probleme, sondern auch wegen der Gebühren von Banken und Zahlstellenanbietern.

MOVING FORWARD

"Im Moment sind die VAE der Markt, in dem wir uns engagieren wollen, da wir noch viel mehr tun können. Später sind andere Länder in der Region natürlich eine Option. "