Ein Startup, mit dem Sie neue Beauty-Produkte entdecken können: GlamBox

Ein Startup, mit dem Sie neue Beauty-Produkte entdecken können: GlamBox
Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media. "Unser Hauptanliegen ist es immer, eine Box zusammenzustellen, die unsere Abonnenten wirklich begeistert und alle kleinen Verbesserungen macht Monat, um diese Erfahrung auf die nächste Ebene zu heben. GlamBox bietet Abonnenten die Möglichkeit, neue Produkte zu entdecken und zu testen, bevor sie sich für das Produkt in voller Größe bezahlen.

Sie lesen Middle East, eine internationale Franchise von Media.

"Unser Hauptanliegen ist es immer, eine Box zusammenzustellen, die unsere Abonnenten wirklich begeistert und alle kleinen Verbesserungen macht Monat, um diese Erfahrung auf die nächste Ebene zu heben. GlamBox bietet Abonnenten die Möglichkeit, neue Produkte zu entdecken und zu testen, bevor sie sich für das Produkt in voller Größe bezahlen.

LAUNCH

Gegründet im Oktober 2011, wurde es später im Januar 2012 eingeführt.

MACHT ES HAPPEN

GlamBox wurde von drei Mitbegründern gegründet: MIT MBA-Absolvent und Leiter KMU-Marketing bei Google MENA Shant Oknayan, MIT Sloan MBA-Absolvent und Iliad Partners-Gründer Christos Mastoras, MBA-Absolvent Fares Akkad der Universität von Südkalifornien der Leiter für Vertrieb und digitale Geschäftsentwicklung bei der MBC Group und der MBA-Absolvent der London Business School, Marc Ghobriel, dessen Erfahrung in der mikroelektronischen Konstruktion und Beratung besteht. Seit August 2014 führt Nada Zagallai die Teamführung als CEO. Zagallai hat einen Master in Medienmanagement von der New School University in New York und einen Hintergrund in der Markenführung für einen regionalen Luxus-Modehändler.

DER BEDARF

Mit GlamBox können Abonnenten neue Produkte entdecken und ausprobieren, bevor sie sich entscheiden Kaufen Sie Produkte in voller Größe. Mit der Anzahl der Beauty-Marken auf dem Markt gibt GlamBox den Produkten die Chance, sich dem Zielmarkt der Branche zu stellen - Schönheitsfans, die neue Must-have-Produkte ausprobieren und Zugang zu Influencern und Beauty-Bloggern erhalten möchten.

Nada Zagallai, Director of Operations, GlamBox

WIE ES FUNKTIONIERT

GlamBox bietet derzeit drei Abonnements an: drei Monate für AED249, sechs Monate für AED449 und zwölf Monate für AED849, die über PayPal, Kreditkarte oder Bargeld bezahlt werden können bei Lieferung (COD), und bald auch über Zahlungslösungen Sadad in Saudi-Arabien. Die Abonnement-Anmeldung endet am 15. eines jeden Monats, wobei in der letzten Woche jedes Monats gepackte und versandfertige Pakete sowie ergänzende Videos, Tipps und E-Mail-Nachrichten über die Produkte des Monats und Kundendienst im Standby-Modus zur Verfügung stehen.

DER EINZIGARTIGE FAKTOR

Abgesehen davon, dass Zagallai ein regional tätiges Beautykastengeschäft ist, sind sie von ihrem starken Wunsch getrieben, ihr Produkt zu verbessern und sich auf die Zufriedenheit ihrer Kunden zu konzentrieren. Sie bieten auch einen E-Commerce-Shop für Benutzer zum Durchsuchen und Kaufen von Produkten.

GELD-TALK

Neben Abonnements, die wiederkehrende Einnahmen generieren, haben sie auch einen Online-Shop, der als traditionelles E-Commerce-Geschäft mit Abonnenten in UAE funktioniert und KSA. Sie arbeiten auch mit Beauty-Marken, um ihnen eine strategische Musterverteilung mit digitalem Branding, Marketing und Exposure zu bieten.

REACHING THE PEOPLE

"Hauptsächlich digital gesteuert, & rdquo; sagt Zagallai über ihre Marketingstrategie, die Facebook, Google Werbung, E-Mail-Marketing und Online-Partnerschaften mit Content-Anbietern und digitalen Unternehmen umfasst, um neue Zielgruppen anzusprechen und neue Nutzer anzusprechen.

PARTNERSHIPS

GlamBox ist eine Partnerschaft mit Unternehmen und KMU eingegangen Dazu gehören Banken, Fluglinien, Schulen, Salons und andere digitale
Unternehmen, um Markenbekanntheit rund um GlamBox zu schaffen und Blei und Abonnements zu generieren.

ÖKOSYSTEM-HÜRDEN

Obwohl Zagallai ein digitales Schiff in der MENA-Region entwickelt hat, Kern Herausforderungen sind immer noch vorhanden, einschließlich der hohen Kosten von Geschäftsdienstleistungen, rechtlichen Verarbeitungsschwierigkeiten, kostspieligen und komplizierten Logistik- und Fulfillmentprozessen und schließlich der Zurückhaltung von Marken und Lieferanten, mit digitalen Start-ups zusammenzuarbeiten. Zagallai glaubt jedoch, dass es nur eine Frage der Kooperation ist, die ein "kritischer Katalysator" ist. für das Wachstum des Ökosystems.

WEITERLEITEN

"Wir richten gerade unsere Operation [s] in KSA ein und haben bereits damit begonnen, Abonnements im Königreich zu erfüllen, & rdquo; sagt Zagallai.