Von selbstfahrenden Autos erschreckt? Holen Sie sich eine Ladung von Daimler's Super Autonomous Big Rig.

Von selbstfahrenden Autos erschreckt? Holen Sie sich eine Ladung von Daimler's Super Autonomous Big Rig.
Groß, mutig und fahrerlos. Das neue autonome Big Rig von Daimler Trucks North America ist eine schlanke, selbstfahrende Maschine. In einer spektakulären nächtlichen Premiere hat der Autohersteller aus Portland, Oregon, gestern seinen neuen Freightliner Inspiration Truck vom Hoover Dam vorgestellt. Der Guinness-Weltrekord-Werbefilm brachte die Welt auf den ersten kommerziellen Straßenautonomen mit 18 Rädern, aber nicht ohne vorher das riesige nationale historische Wahrzeichen in die größte Leinwa

Groß, mutig und fahrerlos. Das neue autonome Big Rig von Daimler Trucks North America ist eine schlanke, selbstfahrende Maschine.

In einer spektakulären nächtlichen Premiere hat der Autohersteller aus Portland, Oregon, gestern seinen neuen Freightliner Inspiration Truck vom Hoover Dam vorgestellt. Der Guinness-Weltrekord-Werbefilm brachte die Welt auf den ersten kommerziellen Straßenautonomen mit 18 Rädern, aber nicht ohne vorher das riesige nationale historische Wahrzeichen in die größte Leinwand aller Zeiten verwandelt zu haben. Es war ziemlich glitzernd zu enthüllen.

Related: Neigen Carsick? Steer Clear von selbstfahrenden Autos.

USA und @Freightliner: beide mit einem "can-do & rdquo; Einstellung | Pioneers with everyone-possible-spirit #inspirationtruck pic.twitter.com/dddFm4IVlQ

- Daimler Trucks & Buses (@Daimler_CV) 6. Mai 2015

Der Gouverneur von Nevada, Brian Sandoval, trat zusammen mit Daimler-Chef Wolfgang Bernhard bei einer Presseveranstaltung vor der Enthüllung an christen Sie den Robo-Truck mit einem der autonomen Kfz-Kennzeichen des Silver State und markieren Sie damit eine Premiere für einen LKW. Die glänzende, neue Platte bedeutet, dass die Inspiration legal auf den Autobahnen und Straßen von Nevada rollen kann, abzüglich eines echten, lebenden Menschen hinter dem Steuer, mit Tonnen und Tonnen Fracht im Schlepptau.

Klingt irgendwie gruselig, oder? Nicht, wenn Sie der ausgeklügelten Technologie vertrauen, die es zum Tick macht.

Der Schwerlast-Sattelzug steuert und fährt sich selbst mit einem High-Tech-System mit dem Namen "Highway Pilot". Es funktioniert ähnlich wie die Autopilot-Funktion bei kommerziellen Fluggesellschaften. Verlassen auf & quot; smart & rdquo; Sensoren, Radar, Software und stereoskopische Kameras, das System wurde entwickelt, um die Ermüdung des Fahrers zu minimieren - nicht um Fahrer komplett zu ersetzen. Grundsätzlich könnten Fahrer beim Nickerchen in den autonomen Modus wechseln (oder auf Facebook oder was auch immer aufholen).

Related: Driverless Autos werden nicht Straßen perfekt sicher machen

Mit dem Highway Pilot "elektrische Gehirn & rdquo; verlobt, die Inspiration kreuzt allein, ohne eine Spur von Fahrer Beteiligung, bleibt in seiner Spur während ständig die Straße nach Fahrspuren, andere Kraftfahrzeuge und Verkehrsschilder scannen. Der fahrerlose Techniker wird das Rad nur auf der Autobahn nehmen, nicht auf Straßen auf der Oberfläche, und wird keine langsameren Fahrzeuge alleine passieren, berichtet Wired . In Situationen, in denen das System nicht navigieren kann - wie Schnee oder andere Gegenstände, die die Fahrspurlinien verdecken - werden Alarmsignale und Warnsymbole auf dem Armaturenbrett aufleuchten. Wenn der Fahrer die Alarme nicht innerhalb von fünf Sekunden beachtet (genügend Zeit für einen Absturz), wird das große Rig langsam seine Geschwindigkeit drosseln und schließlich stoppen.

Um zu sehen, wie die Inspiration entlang der Spitze von Der Hooverdamm während seiner fahrerlosen Jungfernfahrt, schau dir das Video unten an:

Verwandtes: TomTom sagt, dass seine Karten für selbstfahrende Autos bestimmt sind