Snapchat Bewertung steigt auf $ 10 Milliarden nach neuen Finanzierung

Snapchat Bewertung steigt auf $ 10 Milliarden nach neuen Finanzierung
Nach einer Investition von Kleiner Perkins Caufield & Byers hat die verschwindende Messaging-App Snapchat jetzt eine atemberaubende Bewertung von 10 Milliarden Dollar. Während frühere Berichte darauf hinwiesen, dass Alibaba eine Investition in Betracht zog, behauptet Das Wall Street Journal , dass der chinesische Tech-Titan letztendlich bestanden habe.

Nach einer Investition von Kleiner Perkins Caufield & Byers hat die verschwindende Messaging-App Snapchat jetzt eine atemberaubende Bewertung von 10 Milliarden Dollar.

Während frühere Berichte darauf hinwiesen, dass Alibaba eine Investition in Betracht zog, behauptet Das Wall Street Journal , dass der chinesische Tech-Titan letztendlich bestanden habe. Kleiner hingegen bot im Mai 20 Millionen Dollar an - was einer Beteiligung von weniger als 1 Prozent an Snapchat entspricht.

Die Finanzierungsrunde ist noch nicht abgeschlossen, und eine Snapchat-Sprecherin runzelte die Berichte: "Die Bewertung unseres Geschäfts und unserer Kapitalanforderungen sind die am wenigsten aufregenden Aspekte der Unterstützung der Snapchat-Community", sagte sie das Journal in einer Aussage. "Wir haben zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar."

Related: Taco Bell zeigt schief aussehendes Dollar-Menü über Snapchat

Snapchat hatte seit seiner letzten Finanzierungsrunde im Dezember 2013 insgesamt 163 Millionen Dollar gesammelt.

Es ist möglich, dass das eingehende Kapital Snapchat Discovery zugeteilt wird, einem bevorstehenden Dienst, der ephemere Nachrichteninhalte und Anzeigen verbreitet und damit die erste Monetarisierung des Unternehmens markiert.

Trotz der Tatsache, dass Snapchat praktisch unrentabel ist, sagt das Unternehmen, dass mehr als 100 Millionen monatliche Nutzer rund 700 Millionen verschwindende & ldquo; Schnappschüsse & rdquo; jeden Tag.

Seine neueste Finanzierungsrunde katapultiert es nun in die Stratosphäre der Wertermittlung neben Start-ups wie Airbnb, Dropbox (jeweils 10 Milliarden Dollar) und Uber (18, 2 Milliarden Dollar).

Related: Diese Bar möchte Sie über Snapchat