Sick of Working für jemand anderes? Hier sind 3 Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie Ihren Job beenden.

Sick of Working für jemand anderes? Hier sind 3 Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie Ihren Job beenden.
Wenn Sie und du arbeitest immer noch für jemand anderen, es besteht eine große Chance, dass du deinen aktuellen Job satt hast. Und das ist in Ordnung. Ihr Grund dafür, dass Sie es satt haben, ist vielleicht, dass Sie wissen, dass Sie auf einer höheren Ebene etwas tun können, wofür Sie leidenschaftlich sind, aber Sie stecken in einer ungepflegten Position fest und Sie sind sich nicht sicher, wie Sie sich verzweigen sollen auf eigene Faust.

Wenn Sie und du arbeitest immer noch für jemand anderen, es besteht eine große Chance, dass du deinen aktuellen Job satt hast. Und das ist in Ordnung. Ihr Grund dafür, dass Sie es satt haben, ist vielleicht, dass Sie wissen, dass Sie auf einer höheren Ebene etwas tun können, wofür Sie leidenschaftlich sind, aber Sie stecken in einer ungepflegten Position fest und Sie sind sich nicht sicher, wie Sie sich verzweigen sollen auf eigene Faust.

Wenn du alleine gehen willst, musst du ein paar Dinge tun, bevor du kopfüber tauchst:

1. Erkenne, dass das Hassen deiner Arbeit nicht automatisch bedeutet, dass du ein sein solltest.

Deinen eigenen Einsatz in den Boden zu legen, ist eine der am meisten befreienden Dinge, die du für dich tun kannst, und bringt dich auf einen speziellen Weg der persönlichen Entwicklung else könnte.

Related: 4 Gründe, Ihren Job zu beenden

Das heißt, ein Problem, das ich in der Belegschaft festgestellt hat, sind Mitarbeiter denken, dass, wenn sie es hassen, für jemand anderen zu arbeiten, bedeutet, dass sie im Herzen sind. Während dies in vielen Fällen wahr sein kann, ist es oft nicht. Vielleicht magst du deinen Chef oder die Firma, für die du arbeitest, einfach nicht. Vielleicht bist du in einem Bereich, der dich nicht so erfüllt, wie du gedacht hättest. Vielleicht hast du genug von der ganzen Politik der Geschäftswelt. Die Quintessenz ist, dass Sie ein paar weitere Dinge bewerten müssen, bevor Sie bestätigen, dass das Starten Ihres eigenen Geschäfts die Route für Sie ist.

2. Identifizieren Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen.

Nachdem Sie Ihre Situation beurteilt und erkannt haben, dass Sie bereit sind, ein Unternehmen zu werden, ist es an der Zeit, die Dinge für Sie zu beginnen. Jeder hat eine Million Ideen, aber sie sind wertlos, wenn sie nur untätig in jemandes Gehirn sitzen. Sie müssen verwirklicht werden und das erfordert viel konsequentes Handeln. Denken Sie daran, Ausführung übertrumpft alles. Viele Male ist die Stärke und Beharrlichkeit des Wesens viel mächtiger als die tatsächliche Stärke der Idee.

Sie müssen schnell eine Selbsteinschätzung vornehmen und herausfinden, was Sie gut sind und was Sie mögen zu tun.

Eine Sache, die ich im Gespräch mit anderen s merke, ist, dass sie ihre Fähigkeiten für selbstverständlich halten und davon ausgehen, dass sie allgemein bekannt sind. In vielen Fällen ist das bei weitem nicht der Fall.

Sie haben Fähigkeiten aus Ihren Lebenserfahrungen, aus denen Sie ein Geschäft aufbauen können. Und es gibt praktisch eine unendliche Menge von Menschen online, die auf dem Markt sein könnten, um Ihre Fähigkeiten und Fachkenntnisse zu schätzen - und bereit sind, etwas für sie zu bezahlen.

Verwandt: Aspiring s: Bevor Sie Ihren Job aufgeben, tun diese 4 Dinge

Wenn du ein Geschäft startest, das nicht mit deinen Fähigkeiten übereinstimmt, aber in das du dich gerne hineinsteigst, weil es cool oder sexy klingt, wirst du in einem Chaos enden und wahrscheinlich irgendwann wieder zum Zeichenbrett zurückkehren müssen. Vermeiden Sie dies, indem Sie erkennen, welche Lücken Sie Menschen helfen können: Hier geben Ihnen die Leute Geld im Gegenzug für Ihren Wert.

Wenn Sie denken, dass Sie sich zu einer bestimmten Art von Geschäft hingezogen fühlen, aber nicht viel Wissen haben oder Fähigkeiten in diesem Bereich, einen Mentor oder Coach, der Sie durch ihn führen kann. Verschlingen Sie so viel Bildungsmaterial wie möglich, damit Sie Ihr Geschäft bald in Gang bringen können. Der Schlüssel hier ist wiederum, dass Sie so viel wie möglich unternehmen, anstatt in der permanenten "Lernphase" zu bleiben.

3. Arbeiten Sie nebenbei an Ihrem Unternehmen.

Ich bin ein großer Fan von Risikominimierung. Also schlage ich Leuten immer vor, nachts und an Wochenenden mit ihrem Geschäft zu arbeiten, bevor du gehst und deinen Job kündigst.

Ich bin ein Immobilien- und Hausflosser, und ich begann das zu meiner Zeit außerhalb der Arbeitszeiten in der Anfang bis das Einkommen meinen Job ersetzt hat. Dann habe ich die sichere Entscheidung getroffen, aufzuhören und das Geschäft in Vollzeit zu verfolgen. Sobald ich dazu in der Lage war, wuchs mein Geschäft exponentiell, denn ich hatte 40 Stunden mehr Zeit, um mich dem zu widmen.

Auch wenn Sie Ihr Geschäft auf der Seite beginnen, werden Sie intelligente Geschäftsentscheidungen treffen, die sinnvoll sind und nicht auf "Kampf oder Flucht" basieren. Psychologie, die auftritt, wenn Sie keine Einkommensquelle haben.

Das heißt, ich werde sagen, dass es etwas gibt, das Ihren Rücken gegen die Wand hält, ohne einen Ausweg. Ich war in dieser Position während des Bankrotts und es drang ein Gefühl der Dringlichkeit in mir auf, das mich in kurzer Zeit in wahnsinnige Mengen massiver Action versetzte. Ich wurde danach sehr schnell finanziell unabhängig, weil ich keine andere Wahl hatte.

Gehen Sie also vorsichtig vor und überlegen Sie genau, bevor Sie Ihren Job kündigen.