Sollte Ihr Startup die Technologie outsourcen? 4 Fragen zur Entscheidungshilfe:

Sollte Ihr Startup die Technologie outsourcen? 4 Fragen zur Entscheidungshilfe:
Es gibt viele Standpunkte zum Thema, ob Sie Ihr Produkt intern erstellen oder ausgelagerte Teams einsetzen. Ich habe persönlich beide Seiten erlebt - Produkte durch ausgelagerte Teams geschaffen und in früheren Projekten selbst erstellt. Bei meiner jetzigen Firma machen wir das Outsourcing: Ich arbeite als Mitbegründer eines ausgelagerten technischen Unternehmens an Startups.

Es gibt viele Standpunkte zum Thema, ob Sie Ihr Produkt intern erstellen oder ausgelagerte Teams einsetzen. Ich habe persönlich beide Seiten erlebt - Produkte durch ausgelagerte Teams geschaffen und in früheren Projekten selbst erstellt. Bei meiner jetzigen Firma machen wir das Outsourcing: Ich arbeite als Mitbegründer eines ausgelagerten technischen Unternehmens an Startups.

Verwandte: 5 Fragen zur Entscheidungsfindung, wenn Outsourcing die Lösung ist

So Ich habe beide Seiten der Medaille erlebt. Ich habe die Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen kennengelernt und mich oft mit denjenigen beraten, die ihr erstes Produkt schnell an ihre Zielgruppe bringen wollen, um es zu validieren und eine Produkt- / Markttauglichkeit zu erreichen.

Ich habe die Fragen, die Sie stellen müssen, gelernt, um zu entscheiden, ob Sie Ihre Produktentwicklung auslagern oder sie intern erstellen.

1. Was sind Ihre Geschäftsziele?

Die wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für einen Produktentwicklungsansatz sind Ihre Geschäftsziele und -ziele - und Ihr Produkttyp. Bauen Sie ein Produkt auf, das zuvor noch nie erfolgreich versucht wurde? Oder bauen Sie nur eine bessere Mausefalle? Für Erstere stehen Sie vielen Unsicherheiten in Bezug auf die Validierung von Konzepten und die Anpassung von Produkt und Markt gegenüber, da Ihre Hypothese von jedem vorhandenen Produkt auf dem Markt noch bewiesen werden muss.

Sind Sie bereit, das Risiko im Voraus zu übernehmen? Team inhouse auf ein unbewiesenes Konzept oder Idee? In diesem Szenario neigen Startups zur Auslagerung.

Wenn Ihr Produkt in die zweite Kategorie fällt, sind Ihre Risiken viel geringer, da die Produktidee bereits durch bestehende erfolgreiche Produkte bewiesen wurde. Jetzt liegt es an Ihnen und Ihrer Fähigkeit, die Idee an potenzielle Kunden zu verkaufen und die Produktentwicklung zu wiederholen.

2. Was ist Ihre Eigenkapitalverdünnung?

Während es viele Vorteile gibt, ein Unternehmen mit einem Mitbegründer aufzubauen, werden auch viele erfolgreiche Unternehmen von solo s geführt.

Sie können einen großen Teil des Eigenkapitals Ihres Unternehmens teilen mit anderen? Wenn nicht, sind Sie wahrscheinlich besser dran, das Geschäft selbst aufzubauen. Co-Gründer mit ergänzenden Fähigkeiten bringen viele Vorteile für die Führung des Unternehmens, aber wenn Sie die Idee oder Marketing-Person sind, können Sie den Tech-Teil in den Anfangsstadien Ihres Startup einfach outsourcen ohne Eigenkapitalverdünnung.

Sobald Sie die Produkt- / Marktreife erreicht haben, können Sie ein Team einstellen, um das Produkt intern weiter zu entwickeln. Dies hilft Ihnen festzustellen, ob Sie die technische Seite der Dinge in der ersten Phase der Produktentwicklung verwalten können.

Related: 4 Gründe Outsourcing ist nicht mehr ein schmutziges Wort

3. Was ist Ihre Zeit auf dem Markt?

Ich habe noch nie ein einziges Startup gekannt oder möchte später als früher auf den Markt kommen. Es kann jedoch viele geben, die besonders schnell dorthin kommen. In diesen Fällen ist die Auslagerung der Produktentwicklung die naheliegende Wahl.

Für den internen Aufbau eines Produkts ist ein Team erforderlich, das aus einem Business-Analysten, UI / UX-Designer, Ingenieuren und Qualitätssicherungsprofis besteht. Jede dieser Rollen ist hochspezialisiert und der Schlüssel für jede Produktentwicklung.

Die Teambereitstellung im Team kann zwischen drei und sechs Monaten dauern. Sie können Ihr Produkt tatsächlich innerhalb desselben Zeitrahmens auf den Markt bringen, wenn Sie es auslagern.

4. Wie hoch ist Ihre Verfügbarkeit von Finanzmitteln?

Wenn Sie über ausreichende Mittel verfügen, kann sich dies auf Ihre Entscheidung auswirken, Ihre Projekte intern zu outsourcen oder zu bauen. Die meisten Projekte werden hauptsächlich aus Haushaltsgründen ausgelagert. Unnötig zu sagen, dass es viel kostengünstiger ist, die erste Version Ihres Produkts auszulagern.

Einige der beliebtesten Produkte wurden in den ersten Tagen ausgelagert: Beispiele sind Fab.com und der aktuellere Slack im Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar.

Die richtige Produkt- / Marktanpassung in den Anfangsphasen Ihres Startups sollte daher von größter Bedeutung sein. Wenn Outsourcing-Technologie Ihnen hilft, schneller und zu geringeren Kosten auf den Markt zu kommen, folgen Sie dieser Strategie bis zu dem Punkt, an dem Sie die Kundenanforderungen für Ihr Produkt ermitteln können.

Während Sie diese Fragen stellen, helfen Sie bei der Entscheidung Ihre Wahl, lassen Sie sich nicht mit Verdiensten oder Mängeln verzetteln, da jede Option ihren eigenen Satz von beiden hat.

Related: Vergiss Outsourcing, Startups sollten die besten internen Mitarbeiter einstellen