Sollten Sie Ihr Buch selbst veröffentlichen oder im Handel veröffentlichen?

Sollten Sie Ihr Buch selbst veröffentlichen oder im Handel veröffentlichen?
Viele wissen, dass die Veröffentlichung eines Buchs das Geschäft vorantreiben kann. Aber die Entscheidung, ob Sie alleine veröffentlichen oder versuchen, einen Deal mit einem Mainstream-Verlag zu bekommen, hängt von Ihren Geschäftszielen ab. Hier sind die Fragen zu stellen, mit denen Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Viele wissen, dass die Veröffentlichung eines Buchs das Geschäft vorantreiben kann. Aber die Entscheidung, ob Sie alleine veröffentlichen oder versuchen, einen Deal mit einem Mainstream-Verlag zu bekommen, hängt von Ihren Geschäftszielen ab.

Hier sind die Fragen zu stellen, mit denen Sie die richtige Entscheidung treffen können. (Wenn Sie daran interessiert sind, mit einem Verlag zusammenzuarbeiten, sehen Sie sich bitte auch meinen letzten Artikel über die Geheimnisse eines literarischen Agenten an.)

Verwandte Themen: 5 Tipps zum Veröffentlichen eines eigenen Buches

Benötigen Sie das Prestige eines kommerziellen Publishers ? Einer der besten Gründe, einen Vertrag mit einem Verlag zu gewinnen, ist das Prestige, das Ihnen Ihre Marke verleiht. Dies ist weniger wichtig, wenn Sie von einer kleinen Presse sprechen, von der andere vielleicht noch nichts gehört haben. Aber die Unterschrift eines großen New Yorker Hauses oder eines hochrangigen akademischen Verlegers verleiht Ihrer Arbeit einen Stempel, mit dem Selbstverlag nicht konkurrieren kann. Das Stigma des Self-Publishing ist fast vollständig verflogen, aber es gibt immer noch positive Markenvorteile, die damit verbunden sind, dass ein bekannter Publisher Ihre Arbeit auswählt und vorstellt.

Wie groß ist Ihre potentielle Zielgruppe ? Wenn Sie ein Buch schreiben, an dem viele Menschen interessiert sein könnten - eine neue Version von Gewichtsverlust für Frauen oder ein Experte für die Aktienauswahl - dann könnte ein Mainstream-Verlag durchaus daran interessiert sein. Wie Wagniskapitalgeber suchen sie nach Büchern, die das Potential haben, Homeruns zu sein und massive Renditen zu generieren (die all ihre anderen Fehlschläge wettmachen können). Aber wenn Sie ein Buch schreiben möchten, das nur eine begrenzte Anzahl an Zuhörern hat - beispielsweise Gesundheitstipps für Menschen mit einer seltenen Krankheit -, dann ist Self-Publishing wahrscheinlich der bessere Weg.

Ist Ihr Buch zeitsensitiv ? Ein großer Nachteil der Arbeit mit einem Mainstream-Verlag ist der sehr lange Zeitrahmen (zumindest für das Internet-Zeitalter). Ich habe zwei Jahre gebraucht, um den Vertrag mit meinem ersten Buch zu unterzeichnen. Wenn Sie über ein zeitkritisches Thema schreiben oder es wirklich schnell wissen wollen, können Sie es fast sofort nach Fertigstellung des Manuskripts selbst veröffentlichen.

Related: Möchten Sie ein Buch schreiben? Berücksichtigen Sie diese 3 Optionen für die Selbstveröffentlichung.

Benötigen Sie einen Vorlauf ? Mainstream-Verlage zahlen in der Regel einen Vorschuss an ihre Autoren (d. H. Geld, das im Voraus bezahlt wird, was ein Vorschuss auf zukünftige Bucheinnahmen ist). Sofern Sie nicht schon ein großer Name sind, ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen großen Namen bekommen, aber es kann trotzdem hilfreich sein. Wenn Sie das Geld wirklich im Voraus benötigen, ist das ein zusätzlicher Grund für einen kommerziellen Publishing-Vertrag.Wenn es keine Rolle spielt, ist Self-Publishing im Backend viel lukrativer, weil Sie einen viel größeren Umsatzanteil erhalten, wenn Leute Ihr Buch kaufen.

Sind Sie bereit mit den technischen Details umzugehen? Durch die von Amazon bereitgestellten Tools und Dienste wie CreateSpace war es nie einfacher, ein Buch selbst zu veröffentlichen. Aber wenn Sie selbst veröffentlichen, ist es wichtig zu erkennen, dass Sie entweder jemanden bezahlen müssen, der mit den technischen Details (wie das Erstellen von Cover-Art, Formatieren des Buches und Copyediting) befasst ist, oder lernen Sie, wie Sie es selbst tun. Wenn du bereit bist, es anzugehen, großartig; Wenn nicht, dann ist das ein weiterer Grund für ein kommerzielles Publishing, bei dem alles für Sie erledigt wird.

Manche Leute denken fälschlicherweise, dass der wahre Vorteil der Zusammenarbeit mit einem Mainstream-Verlag darin besteht, dass sie Ihr Buch für Sie verkaufen. Sie können hilfreich sein, um sie in den Buchhandel zu bringen (wenn auch nicht immer), und sie können Ihnen möglicherweise zusätzliche Medienpräsenz bringen (z. B. große Zeitungen nicht) Rezension selbst veröffentlichter Bücher). Aber egal, ob Sie mit einem Verlag arbeiten oder es selbst machen, erkennen Sie, dass Sie für die Vermarktung Ihres Buches verantwortlich sind. Andere können helfen, aber niemand wird es für Sie tun, und Sie müssen immer noch unternehmungslustig sein, um Ihre Verbindungen zu nutzen und das Wort herauszubekommen. Wenn Sie diese Fragen stellen, können Sie vorab eine gute Entscheidung darüber treffen, ob Sie sich selbst veröffentlichen möchten oder sich bemühen, einen Vertrag mit einem Publisher abzuschließen.

Related: 10 Wahrheiten über Self-Publishing für s mit einer Buchidee