Ernsthaft, es ist wirklich Zeit für ein Upgrade von Windows XP

Ernsthaft, es ist wirklich Zeit für ein Upgrade von Windows XP
Der Support für Windows XP endet am 8. April. Die neuesten Statistiken sagen, dass 60 Prozent der US-Unternehmen ihre Migration nicht vor dem 8. April abgeschlossen haben. Deshalb können Sie es sich nicht länger leisten, an XP zu hängen: Sie lassen die Tür offen. Dies ist der Hauptgrund, warum Sie ein Upgrade durchführen müssen, und das Sicherheitsrisiko beim Ablehnen des Upgrades ist beträchtlich.

Der Support für Windows XP endet am 8. April. Die neuesten Statistiken sagen, dass 60 Prozent der US-Unternehmen ihre Migration nicht vor dem 8. April abgeschlossen haben. Deshalb können Sie es sich nicht länger leisten, an XP zu hängen:

Sie lassen die Tür offen. Dies ist der Hauptgrund, warum Sie ein Upgrade durchführen müssen, und das Sicherheitsrisiko beim Ablehnen des Upgrades ist beträchtlich. Auf XP zu bleiben ist wie der Versuch, dein Haus zu sichern, indem du deine Haustür offen lässt und ein rostiges, zerschlagenes Vorhängeschloss darauf legst. Es wird nicht funktionieren.

& ldquo; Ende des Lebens & rdquo; bedeutet, dass das Betriebssystem nicht unterstützt wird. Ein nicht unterstütztes Betriebssystem entspricht einem defekten Betriebssystem. Es werden keine Patches und keine Sicherheitsupdates verfügbar sein. Wenn also etwas schief geht, werden sie repariert.

Related: Welche Altersgruppe wird am wahrscheinlichsten gehackt?

Wenn Sie beispielsweise einen Virus erhalten, der einen Fehler im System ausnutzt, gibt es keine Möglichkeit, ihn zu bereinigen. In einer geschäftlichen Umgebung könnte dies dazu führen, dass Sie Ihr gesamtes Netzwerk infizieren. Sie riskieren Ausfallzeiten, Datenverlust oder die Gefährdung vertraulicher Daten.

Microsoft hat kürzlich angekündigt, dass Updates für Anti-Malware-Software, Microsoft Security Essentials, bis 2015 verfügbar sein werden, aber dies ist ein Consumer-Produkt und nur für Heimanwender relevant. Es wird Updates für einige ausgewählte Unternehmensprodukte bereitstellen, aber viele Unternehmen verwenden diese nicht.

Microsoft XP ist bereits nicht so sicher wie Windows 7 (siehe diesen Security Intelligence-Bericht, der zeigt, dass XP die doppelte Infektionsrate von Windows 7 aufweist, wenn es einer ähnlichen Anzahl potenzieller Bedrohungen ausgesetzt ist), da es so alt ist. Viele IT-Experten und Outlets haben auch über die Gefahr eines Anstiegs der Malware gesprochen, die mit dem Lebensende von XP zusammenfällt. Hacker wissen, wann das Ende des Lebens passiert und könnten die Millionen von unsicheren Betriebssystemen ausnutzen, indem sie Malware entwickeln, um die Schwachstellen des jetzt wehrlosen Betriebssystems auszunutzen.

Du kannst die Probleme mit XP nicht sofort sehen, wenn die Unterstützung endet - am Tag nach dem Ende des Lebens wird sich nichts radikal ändern - aber mit der Zeit wird es immer schwieriger zu schützen sein das System.

Related: 5 No-Brainer Tipps zum Vermeiden von Hacking

Sie könnten die Compliance-Vorschriften verletzen. Ein großes Problem für Unternehmen, das den Heimanwender nicht wirklich beeinträchtigt, ist das Problem der Compliance. Viele Unternehmen müssen bestimmte Vorschriften einhalten, wenn es um IT-Systeme geht, insbesondere wenn sensible Daten gespeichert werden. Es ist ziemlich sicher zu sagen, dass die Verwendung eines Betriebssystems, das offiziell nicht unterstützt wird, ein absolutes No-No ist.

Es ist nicht nachhaltig. Wenn Sie jetzt nicht upgraden, müssen Sie das irgendwann tun. XP ist älter als 10 Jahre. Denken Sie daran, wie schnell sich die Technologie im Moment entwickelt, ein 10 Jahre altes Betriebssystem wird einfach nicht mithalten können. Anwendungen und Software werden nicht so erstellt, dass sie mit einem Betriebssystem kompatibel sind, das nicht nur veraltet ist, sondern offiziell auch nicht unterstützt wird.

PC World ruft das Beispiel USB 3. 0 auf. Die Geräte funktionieren mit Windows XP - sie können in den Kompatibilitätsmodus und im Wesentlichen auf einen USB 2.0 zurückkehren. Im Kompatibilitätsmodus funktionieren sie wie langsam wie ein USB 2. 0, vermisst alle Vorteile der neuen Technologie (im Wesentlichen Geschwindigkeit). Ihr Kollege, der ein USB 3. 0 Gerät benutzt, kann also schneller arbeiten als Sie.

Es ist auch nicht nachhaltig in dem Sinne, dass bei einem Verstoß gegen Ihr Netzwerk die einzige wirkliche Lösung ein Upgrade ist. Wenn Sie es vor dem Ende des Lebens tun oder zumindest die Räder in Bewegung setzen, haben Sie die Chance, den Kompromiss zu vermeiden, der Sie zu einem späteren Zeitpunkt zu einem Upgrade veranlasst hätte.

Um Ihre IT-Systeme und -Sicherheit auf dem neuesten Stand zu halten, sollten Sie bereits in die Art und Weise, wie Sie Ihr Geschäft betreiben, integriert sein. Es ist absolut entscheidend für den täglichen Betrieb. Das Upgrade bietet Ihnen jetzt die Möglichkeit, Ihre IT-Systeme zukunftssicher zu machen.

Related: Microsoft nimmt an den Frontlinien im Krieg gegen Internetkriminalität