SeaWorld, Southwest Airlines kündigen Partnerschaft in 'Blackfish' Fallout

SeaWorld, Southwest Airlines kündigen Partnerschaft in 'Blackfish' Fallout
Nach 25 Jahren haben SeaWorld und Southwest Airlines eine Co-Marketing-Partnerschaft als Fallout von Blackfish - eine 2013 Dokumentation, die den Tod von SeaWorld Trainer Dawn Brancheau und Condens Gefangene Killerwale - macht weiterhin Wellen für den Themenpark Wasser. Die Ankündigung folgt weit verbreiteten Drohungen von Tieraktivisten, einschließlich einer Petition zur Änderung.

Nach 25 Jahren haben SeaWorld und Southwest Airlines eine Co-Marketing-Partnerschaft als Fallout von Blackfish - eine 2013 Dokumentation, die den Tod von SeaWorld Trainer Dawn Brancheau und Condens Gefangene Killerwale - macht weiterhin Wellen für den Themenpark Wasser.

Die Ankündigung folgt weit verbreiteten Drohungen von Tieraktivisten, einschließlich einer Petition zur Änderung. org, die über 30.000 Unterschriften gesammelt hat. & ldquo; Dies zeigt, dass Unternehmen die Meinung der Kunden wirklich schätzen, & rdquo; schrieb sein Schöpfer, Robin Merritt.

Während Aktivisten den Umzug als Sieg bezeichnen, erwähnt eine gemeinsame Erklärung von SeaWorld und Southwest den Film nicht und zeichnet stattdessen die Trennung auf "ldquo; Prioritäten verschieben. & rdquo;

Related: Ein Weg, um Kunden in Raving Fans: Kontrovers

& ldquo; Mit einem wachsenden internationalen Besucherstamm konzentriert sich SeaWorld auf neue und wachsende Märkte in Lateinamerika und Asien, unter anderem & rdquo; die Unternehmen sagten.

Die Partnerschaft beinhaltete drei mit SeaWorld-Tieren bemalte Southwest-Flugzeuge, Werbeanzeigen für die Airline in Parks und sogar Urlaubspakete - die weiterhin verfügbar sein werden, meldet die AP . Die Flugzeuge werden neu gestrichen und die Zeichen werden abgerissen.

Die Frage, wie viel Blackfish den Umsatz von SeaWorld beeinflusst hat, bleibt weiterhin bestehen. In den Monaten nach der Veröffentlichung des Films sagte der Präsident und CEO von SeaWorld, Jim Atchison: "So viele Daten wie wir haben und so viel wie wir sehen, kann ich nichts wirklich zwischen der Aufmerksamkeit, die der Film bekommen hat, und allem anderen verbinden Auswirkungen auf unser Geschäft. "

Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang der Besucherzahlen um 13 Prozent, was zu einem Umsatzrückgang von 11 Prozent führte.

Related: 'Fit Mom' beim Strategizing nach Online-Backlash