Der wissenschaftliche Grund, dem du dein Gut vertrauen solltest

Der wissenschaftliche Grund, dem du dein Gut vertrauen solltest
& Ldquo; Vertraue deinem Bauch & rdquo; ist ein alter Ratschlag, aber es stellt sich heraus, dass es auch wissenschaftlich fundierte Ratschläge gibt. Wenn dein Gehirn die Entscheidungen trifft, was hat dein Bauch damit zu tun? Es gibt ein paar Faktoren, die man berücksichtigen muss, wenn man seinem Bauch vertraut, die ihre Wurzeln in solider Forschung, Neurowissenschaften und Psychologie haben.

& ldquo; Vertraue deinem Bauch & rdquo; ist ein alter Ratschlag, aber es stellt sich heraus, dass es auch wissenschaftlich fundierte Ratschläge gibt.

Wenn dein Gehirn die Entscheidungen trifft, was hat dein Bauch damit zu tun? Es gibt ein paar Faktoren, die man berücksichtigen muss, wenn man seinem Bauch vertraut, die ihre Wurzeln in solider Forschung, Neurowissenschaften und Psychologie haben.

Related: Wissen, wann Sie Ihrem Gut vertrauen sollten

Wie kommen Sie an einige Dinge, an die Sie sich mühelos erinnern können, an andere, an die Sie wirklich hart arbeiten müssen? Der Grund dafür ist, dass Ihr Gehirn zwei Arten von Erinnerungen hat: die explizite und die implizite, von denen angenommen wird, dass letztere die treibende Kraft hinter den Bauchgefühlen ist.

Explizites Gedächtnis ist das Wissen, das du mit entschlossener, fokussierter Anstrengung in deinen Kopf stecken musst. Wenn Sie jemals gelernt haben, einen Test zu absolvieren - das ist Ihre ausdrückliche Erinnerung bei der Arbeit. Implizite Erinnerung ist jedoch all das Zeug, das sich in Ihrem Kopf festsetzt, ohne dass Sie sich bewusst oder absichtlich anstrengen. Stellen Sie sich implizites Gedächtnis als den Grund vor, nach dem Sie Filmzitate und Songtexte nach dem Ansehen eines Films oder nach dem Hören eines Liedes nach dem Zufallsprinzip abrufen können. Du hast nicht versucht, dich daran zu erinnern, es wurde gerade von deinem Gehirn absorbiert.

Wenn implizite und explizite Gedächtnisfunktionen zusammenarbeiten, kannst du Fähigkeiten entwickeln, die sich in die zweite Natur entwickeln. Zum Beispiel müssen Sie explizit lernen, Fahrrad zu fahren, aber sobald Sie es tun - diese Fähigkeit folgt Ihnen für das Leben. Ihr impliziter Speicher erinnert daran, wie Sie durch Ihre explizite Erinnerung an die Vergangenheit balancieren, treten und steuern. Sie müssen nicht jedes Mal neu lernen, wie man fährt, wenn Sie in einen Zyklus springen.

Related: 5 Wege zu lernen, Ihre Instinkte zu vertrauen

Mit implizitem Gedächtnis weißt du nur, dass das Berühren eines heißen Ofens eine schlechte Idee ist oder sich zu verlieben Spaß macht, aber möglicherweise schädlich für dein Herz ist. Diese impliziten Erinnerungen können helfen, einen Bauchgefühl zu diktieren, das Sie zu einer besseren Entscheidungsfindung führen kann, basierend auf vergangenen Auslösern, an die Sie sich vielleicht nicht einmal mit Ihrem Bewusstsein erinnern.

Dies erinnert uns an unsere Höhlenmenschen, bevor wir voll funktionsfähige Frontallappen entwickelt hatten, die es uns ermöglichten, mögliche zukünftige Ergebnisse basierend auf den Umständen zu synthetisieren. In den Tagen unserer höhlenbewohnenden Vorfahren waren es die Darmreaktionen, die durch unser einfaches implizites Gedächtnis ausgelöst wurden. Diese unbewussten Schlangen trugen dazu bei, Erinnerungen an die Gefahr zu wecken, die dazu beigetragen haben, die Lebensspanne alter Menschen zu erhalten.

Während die heutigen gut vertrauten Techniken in der Regel viel weniger lebens- oder todesorientiert sind, haben sie dennoch wichtige Auswirkungen auf das Lernen aus Ihren Lebenserfahrungen. Oft sagen Ihnen diese Bauchgefühle etwas, worauf Sie achten sollten, oder zumindest anerkennen und erforschen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Also hör auf deinen Bauch, er könnte dir etwas Wichtiges sagen.

Related: 3 Situationen, wenn Sie den Mund halten sollten