Samsung erwartet Rekordlieferungen von Galaxy S6 Smartphones

Samsung erwartet Rekordlieferungen von Galaxy S6 Smartphones
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Samsung Electronics Co Ltd erwartet Rekordlieferungen für seine neuen Galaxy S6 Smartphones und sagte, es wird schwer sein, die Nachfrage nach der curved-edged-Version aufgrund von Produktionsbeschränkungen zu erfüllen Dies führt zu den Hoffnungen auf eine Trendwende bei den mobilen Verkäufen.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Samsung Electronics Co Ltd erwartet Rekordlieferungen für seine neuen Galaxy S6 Smartphones und sagte, es wird schwer sein, die Nachfrage nach der curved-edged-Version aufgrund von Produktionsbeschränkungen zu erfüllen Dies führt zu den Hoffnungen auf eine Trendwende bei den mobilen Verkäufen.

Die S6-Modelle werden nach einer Reihe von positiven Bewertungen erwartet, was die Aussichten auf eine Gewinnsteigerung im Jahr 2015 erhöht. Diese Woche schätzte das Unternehmen seine Betriebszeit von Januar bis März Profit, um seine höchste in drei Quartalen zu sein, die Analysten sagte, war teilweise, weil Samsung seine eigenen Chips in die neuen Telefone.

Samsung erwartet, dass der Flachbildschirm S6 mehr verkaufen als die höhermargige S6 Rand - preislich über $ 120 mehr in Südkorea - aber mobiler Chef JK Shin sagte bei einem Medienevent am Donnerstag, dass die Firma nicht in der Lage sein wird, mit der Nachfrage nach dem letztgenannten Modell auf kurze Sicht Schritt zu halten, da die gekrümmten Bildschirme schwieriger herzustellen sind.

"Einige Betreiber wechseln bestehende Aufträge, um mehr zu bekommen von der S6-Kante, und es sieht so aus, als ob die Nachfrage nach dem Modell das Angebot in diesem Jahr übersteigen wird ", sagte HMC Investment Analyst Greg Roh. "Das bedeutet, dass der durchschnittliche Verkaufspreis langsamer sinken wird, was sich insgesamt positiv auf Samsung auswirken wird."

Samsung hat seinen Versanddatensatz für das Mobilteil nicht veröffentlicht. Analysten halten das Galaxy S3 für das meistverkaufte Gesamtmodell, obwohl das Galaxy S4 im ersten Jahr, als das Modell am profitabelsten ist, besser abgeschnitten hat.

Nomura schätzt, dass Samsung in drei Jahren 80 Millionen S3s verkauft hat der Start von 2012 und 43 Millionen S4 vom Start des Modells im April 2013 bis zum Ende des Jahres. Einige Analysten sagen, dass Samsung in diesem Jahr 50 Millionen oder mehr S6-Handys liefern könnte.

Samsungs Shin sagte auch, der südkoreanische Elektronikhersteller bereite eine Vielzahl tragbarer Geräte vor, darunter eine neue Version seiner Gear Smartwatch, gebe aber keine Details an. Arch-Rivale Apple Inc wird am 24. April seine mit Spannung erwartete Smartwatch einführen.

Qualcomm Immer noch ein Partner

Shin räumte ein, dass Samsung sich im Galaxy S6 für einen eigenen mobilen Prozessor und einen Modemchip entschieden habe, anstelle von Entsprechungen der US-amerikanischen Qualcomm Inc.

Samsung vertraute bisher stark auf Qualcomm-Chips für seine Flaggschiff-Handys Aktuelle Berichte, die auf dem Zerlegen von Samsung-Handys basieren, zeigten, dass die Firma viele Qualcomm-Chips durch eigene ersetzt hat. Shin sagte, dass die Unternehmen enge Partner bleiben.

"Wir müssen die besten Motoren verwenden, um unsere Produkte wettbewerbsfähig zu machen. Deshalb haben wir uns für unsere eigenen Chips entschieden", sagte Shin. "Aber am Ende werden wir wahrscheinlich wieder Produkte von Qualcomm im nächsten Galaxy-Handy verwenden."

Die neuen Galaxy-Geräte werden am Freitag in 20 Ländern verkauft.

(Zusätzliche Berichterstattung von Sohee Kim; Schnitt von Tony Munroe , Edwina Gibbs und Christopher Cushing)