Rolls-Royce Berichtet Honouring Nautical Drones

Rolls-Royce Berichtet Honouring Nautical Drones
Wie oben, so unten. Wenn Drohnenflotten durch unseren Himmel flattern, Waren transportieren und Internetkonnektivität übermitteln können, warum können dann nicht unbemannte Schiffe unsere Meere durchstreifen? So fragt Rolls-Royce, der Luxus-Motorenhersteller, dessen Vizepräsident für Innovation, Technik und Technologie, Oskar Levander, in einer Stellungnahme auf der Website des Unternehmens schrieb, & ldquo; Manchmal ist das, was gestern undenkbar war, die Realität von morgen.

Wie oben, so unten.

Wenn Drohnenflotten durch unseren Himmel flattern, Waren transportieren und Internetkonnektivität übermitteln können, warum können dann nicht unbemannte Schiffe unsere Meere durchstreifen?

So fragt Rolls-Royce, der Luxus-Motorenhersteller, dessen Vizepräsident für Innovation, Technik und Technologie, Oskar Levander, in einer Stellungnahme auf der Website des Unternehmens schrieb, & ldquo; Manchmal ist das, was gestern undenkbar war, die Realität von morgen. & rdquo;

Related: In "Leaked Parodie", Netflix zielt auf Amazons vorgeschlagene Drohnen

& ldquo; Ganzheitliches Schiffsdesign & rdquo; adressiert die grundlegenden Probleme, die am schwersten auf der Schiffahrtsindustrie $ 375 Milliarde wiegen, Levander fügte hinzu: & ldquo; Treibstoff, Finanzen, Frachtumschlag und Crew. & rdquo;

Und so hat das Blue Ocean Team des Unternehmens in seinem norwegischen Hauptquartier einen Prototyp entwickelt, von dem es hofft, dass es bereits in einem Jahrzehnt in der Ostseeregion eingesetzt werden könnte. Eine globale Übernahme würde theoretisch danach stattfinden.

Der Versuch von Rolls-Royce folgt auf die angekündigten $ 4. 8 Millionen von der Europäischen Union finanziertes Forschungsprojekt mit dem Titel Maritime unbemannte durch Intelligenz in Netzwerken (MUNIN).

Verwandte Artikel: Wie Drohnen die Art und Weise verändern, wie wir Geschäfte machen

Rolls-Royce ist vielleicht am besten für seine eleganten Autos bekannt und macht 16 Prozent des Gesamtumsatzes aus, berichtet Bloomberg .

Während das Konzept eines Drohnenschiffes verlockend erscheinen mag, ist es auch illegal. Die internationale Regulierung verlangt derzeit strenge Mindestanforderungen an die Besatzung, und die größte Seefahrtsgewerkschaft der Welt lehnt die Idee strikt ab.

Und dann gibt es das Problem - vor jeder selbstarbeitenden Maschine - von Hack-Angriffen. Obwohl eine aktuelle Studie zeigte, dass eine Verbreitung von selbstfahrenden Autos bis zur Mitte des Jahrhunderts für Hacker verlockend sein könnte, sagte Levander zu Bloomberg , dass unbemannte Flotten, die geiselfrei seien, ein geringeres Risiko hätten Piraterie.

Related: Look Out, Amazon: Dubai könnte Liefer-Drohnen bis zum Jahresende haben