Unterschiede auflösen und jeden (so) glücklich halten

Unterschiede auflösen und jeden (so) glücklich halten
Konflikt kann ein Symptom für Veränderung und eine Tatsache des Lebens sein. Aber wie auch immer Meinungsverschiedenheiten ausgehen, sie können es sich nicht leisten, sie zu ignorieren. In einem kleinen Unternehmen verursachen selbst geringfügige Störungen ernsthafte Probleme und Sie haben keine Management-Schichten, um das Problem für Sie zu lösen.

Konflikt kann ein Symptom für Veränderung und eine Tatsache des Lebens sein. Aber wie auch immer Meinungsverschiedenheiten ausgehen, sie können es sich nicht leisten, sie zu ignorieren. In einem kleinen Unternehmen verursachen selbst geringfügige Störungen ernsthafte Probleme und Sie haben keine Management-Schichten, um das Problem für Sie zu lösen. Also, wenn Ihre Angestellten andere wie vorsichtigen Katzen umkreisen, liegt es an Ihnen, alles richtig zu machen.

Springen Sie nicht zu den Schlussfolgerungen . Es ist leicht anzunehmen, dass eine Person recht hat und eine andere falsch ist, aber da die meisten Probleme auf verschiedene Arten gelöst werden können, bieten die Spieler, die Sie Schiedsrichter sind, einfach verschiedene Gewinnwege an. Hören Sie allen Beteiligten zu, aber spielen Sie auch den Anwalt des Teufels. Machen Sie deutlich, dass Sie nur Informationen sammeln, keine Seiten nehmen. Sie können feststellen, dass eine ehrliche Meinungsverschiedenheit zu heiß geworden ist, oder dass sich die Parteien blind ablehnen. So oder so, Ihre Aufgabe ist es, die beste Lösung für das Unternehmen zu finden, nicht um Gewinner und Verlierer zu entscheiden.

Holen Sie sie in den gleichen Raum. Manchmal können Streitereien in einer formellen Umgebung streitbare Argumente in geschäftliche Diskussionen umwandeln. Stellen Sie die Parteien auf den gleichen Konferenztisch und bringen Sie einige Kollegen mit, die keine Haut im Spiel haben. Ziel ist es, jede Person einzuladen, ihren Fall vorzutragen und ihn zu verteidigen. In aller Ruhe und in aller Ruhe untersucht, könnten die gegensätzlichen Ansichten sich als näher erweisen, als irgendjemand erkannte. Nicht zuletzt zwingt man alle, sich in Ruhe zu hören.

Nimm dir Zeit. Als Unternehmensgründer kann Druck dazu führen, dass Sie sich durch jede Krise, vor der Sie stehen, vor allem mit Personal, beeilen müssen. Aber Sie brauchen Ihre Teammitglieder, um unabhängig von der gewählten Strategie miteinander zu arbeiten, also stellen Sie sicher, dass alle das Gefühl haben, dass Sie wirklich zuhören. Wenn Sie Ihre Entscheidung treffen, berühren Sie die Argumente aller Beteiligten und überprüfen Sie ihre Stärken. Es liegt an Ihnen, zu zeigen, dass Ihre Entscheidung gut durchdacht und nicht schnell getroffen wurde, weil eine Person vor der anderen zu Ihnen kam oder, schlimmer noch, Sie einer Person mehr als jedem anderen vertrauen. Alle Ideen zählen, auch wenn nicht alle mit ihnen übereinstimmen.

Geh weg von deiner E-Mail. E-Mail ist das beste Vermeidungstool, das jemals entwickelt wurde, aber in dieser Situation können Sie sich nicht hinter Outlook verstecken. Es ist zu leicht, dass Nachrichten falsch interpretiert werden, mit etwas so Einfachem wie einer Abhebung, die eine unbeabsichtigte Bedeutung verleiht ("Sheesh! Er hat nicht einmal Danke gesagt!").

Finde heraus, was persönlich vorgeht, mache deutlich, dass du zuhörst und sei aufgeschlossen, wenn du Leute hörst. Wenn Sie dies richtig angehen, haben Sie Ihren Mitarbeitern gezeigt, wie Sie mit Konflikten umgehen müssen. Sie werden immer noch jemanden enttäuschen, aber sie werden verstehen, dass Sie eine informierte Entscheidung getroffen haben und das sollte etwas von dem Stachel wegnehmen.