Berichte über den Untergang neuer erfolgreicher Apps sind sehr übertrieben

Berichte über den Untergang neuer erfolgreicher Apps sind sehr übertrieben
Nielsen hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, der von Websites wie TechCrunch aufgenommen wurde und darauf hinweist, dass die Anzahl der Apps, mit denen Nutzer in einem Monat interagieren werden, möglicherweise begrenzt ist zu etwas mehr als ein paar Dutzend Apps. TechCrunch zieht folgende Schlussfolgerung: & ldquo; Es ist eine schlechte Nachricht für die jungen Unternehmen, die versuchen, Fuß zu fassen und eine Kerngruppe engagierter, engagierter und loyaler Nutzer innerhalb des ständig wa

Nielsen hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, der von Websites wie TechCrunch aufgenommen wurde und darauf hinweist, dass die Anzahl der Apps, mit denen Nutzer in einem Monat interagieren werden, möglicherweise begrenzt ist zu etwas mehr als ein paar Dutzend Apps.

TechCrunch zieht folgende Schlussfolgerung: & ldquo; Es ist eine schlechte Nachricht für die jungen Unternehmen, die versuchen, Fuß zu fassen und eine Kerngruppe engagierter, engagierter und loyaler Nutzer innerhalb des ständig wachsenden App-Universums zu etablieren. & rdquo;

Während der Bericht zu aktuellen Erkenntnissen über die Nutzung mobiler Apps aktuell bleibt, sind die Schlussfolgerungen, die TechCrunch zieht, unbegründet.

Related: Sind Sie wirklich bereit, ein?

Wenn Sie eine angehende App sind, fällt es leicht, solchen Meldungen zu verfallen, die irreführend sind und den Kern des Schiffes nicht verstehen. Lassen Sie mich ein paar Dinge hervorheben, die der Artikel impliziert, die Sie nicht stören sollten:

Wettbewerb. Der Bericht geht davon aus, dass es zu viel Konkurrenz gibt und das sind schlechte Nachrichten für s. "Ja wirklich?" Hat Google nicht mitten im harten Wettbewerb gestartet? Hat Facebook nicht dasselbe gemacht? Diese sind im Massenmarkt, aber was ist mit Wolfram Alpha, das in einer Nische ist?

Menschen verwenden normalerweise nicht mehrere Suchmaschinen, um etwas im Internet nachzuschlagen. Sie hatten jedoch viele Optionen wie Altavista, Yahoo und mehr, als Google mitkam.

Um im Universum der Apps zu bleiben, werfen wir einen Blick auf GolfLogix. Es ist derzeit die Nummer 1 App für Golfspieler mit über 5 Millionen Downloads. Es ist sehr erfolgreich, obwohl Sie vielleicht noch nichts davon gehört haben oder es vielleicht sogar nicht als Teil der Apps, die Sie regelmäßig verwenden, haben.

Hast du auch schon von Glenn Harrolds Relax and Sleep Well App gehört? Chancen haben Sie nicht, aber die App hat mehr als 2 Millionen Downloads und generiert weiterhin konsistente und wachsende Einnahmen für die.

Related: 4 Secrets to Pitching Ihre App zu Reportern

Ich könnte weitermachen. Der Punkt, den ich versuche zu machen ist, dass, wenn Sie ein Problem für eine Gruppe von Benutzern / Kunden lösen, es keine Rolle spielt, ob es Konkurrenz im Raum gibt. Sie müssen nur ein besseres Produkt bauen!

Generischer Kunde. Nicht alle Kunden sind gleich. Der Bericht von Nielson zeigt nur die Tatsache der Durchschnittswerte. Ein Kunde, der sich für Sport interessiert, wird einen anderen Stapel von Apps haben als diejenigen, die sich für Musik begeistern.

Abhängig von der Branche, in der Sie tätig sind, findet Ihre App im Telefon Ihres Kunden Platz, wenn Sie eine bessere Lösung für ihr Problem anbieten als die bestehenden Apps.

Nehmen Sie den Bericht nicht als bare Münze und gehen Sie davon aus, dass alle Kunden denselben Typ von Apps auf ihrem Gerät haben. Sicher, es mag ein paar Gemeinsamkeiten geben, aber höchstens sechs bis acht.

In seiner Schlussfolgerung fügt TechCrunch hinzu, dass es bei der Herausforderung nicht so sehr um die Installation geht, sondern darum, wie man eine der am häufigsten verwendeten Apps erstellt.

Ernsthaft? Ist es nicht das, worum es in jedem Geschäft geht? Genau darum geht es, wenn man ein Produkt in jeder vertikalen Richtung baut. Produkte werden entwickelt, um frühere (weniger effektive) Lösungen zu ersetzen oder Anforderungen zu erfüllen, die unbeaufsichtigt blieben.

Wenn ich beim Erstellen von Apps in deinen Schuhen wäre, würde ich mir keine Sorgen um solche Berichte machen. In der Tat würde ich mich darauf konzentrieren, mein Produkt zu entwickeln und einen Produkt-Markt-Fit zu finden, anstatt konsumiert zu werden, wie viele Apps ein Nutzer in einem Monat an seinem Telefon nutzen würde.

Bezug: Risiko ist die Eintrittsgebühr des Schiffes