Bericht: Chuck E. Cheeses ist auf dem Block

Bericht: Chuck E. Cheeses ist auf dem Block
Es hat in den letzten Monaten für Chuck E. Cheeses Investoren nicht viel Spaß gemacht, aber mit Gerüchten über einen Verkauf der Muttergesellschaft der Kette könnte sich das alles ändern. CEC Entertainment, die Muttergesellschaft von Chuck E. Cheese, untersucht Berichten zufolge einen möglichen Verkauf, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht von Reuters.

Es hat in den letzten Monaten für Chuck E. Cheeses Investoren nicht viel Spaß gemacht, aber mit Gerüchten über einen Verkauf der Muttergesellschaft der Kette könnte sich das alles ändern.

CEC Entertainment, die Muttergesellschaft von Chuck E. Cheese, untersucht Berichten zufolge einen möglichen Verkauf, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht von Reuters. Das in Irving, Texas, ansässige Unternehmen hat angeblich mit Goldman Sachs zusammengearbeitet und in den letzten Monaten mit interessierten Käufern gesprochen.

CEC-Aktien schlossen bei $ 49. Am Mittwoch war es der höchste Kurs seit dem Börsengang an der NYSE im Jahr 1990. Der Aktienkurs schwankte am Donnerstag mittags weiter in der Nähe.

Related: Sonic will härtere Märkte erobern, um die Q1-Ergebnisse zu verbessern

Die CEC hat in den letzten Monaten eine schwierige Phase hinter sich. Das Unternehmen verzeichnete im dritten Quartal ein Umsatzminus von 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und verzeichnete einen Rückgang der Lebensmittel- und Getränkeverkäufe um 3,6 Prozent. Der Gesamtumsatz für das Quartal fiel um 0,4 Prozent auf 195 Dollar. 9 Millionen von 196,6 Millionen.

CEC ist eine von mehreren Restaurantketten, die gezwungen sind, angesichts schlechten Verkehrs den Verkauf in Betracht zu ziehen. Darden Restaurants kündigten vor kurzem an, dass es Red Lobster nach sinkenden Einnahmen und enttäuschenden Restaurantverkäufen verlieren würde. Im November erwarb die Roark Capital Group, Muttergesellschaft von Ketten wie Arby, Tante Anne und Cinnabon, CEK Inc., die Muttergesellschaft von Carl's Jr. und Hardee's. Ruby Tuesday und Dave & Busters sind auch Gerüchten zufolge im Block zu sein.

Trotz Verkaufsgerüchten und sinkenden Einnahmen scheint Chuck E. Cheese die Wachstumsbestrebungen nicht zu bremsen. Am 30. Dezember eröffnete die Kette vier Restaurants in Florida, Texas und New York. Das Unternehmen und Franchisenehmer betreiben 571 Geschäfte in 48 Staaten sowie acht Restaurants international.

Related: Struggling Red Lobster zu Split von Muttergesellschaft