Recruit-A-Boss

Recruit-A-Boss
Diese Geschichte erscheint im April 2000 Ausgabe von . Abonnieren » Gute Hilfe ist so schwer zu finden. Dieses Axiom hat eine ständig wachsende Branche geschaffen, die derzeit von Management Recruiters International (MRI), einem in Cleveland ansässigen Franchisegeber, geleitet wird. Erst 1965 gegründet, hat sich MRI zu einem führenden Unternehmen in der Personalbranche mit fast 1.

Diese Geschichte erscheint im April 2000 Ausgabe von . Abonnieren »

Gute Hilfe ist so schwer zu finden. Dieses Axiom hat eine ständig wachsende Branche geschaffen, die derzeit von Management Recruiters International (MRI), einem in Cleveland ansässigen Franchisegeber, geleitet wird. Erst 1965 gegründet, hat sich MRI zu einem führenden Unternehmen in der Personalbranche mit fast 1.000 nationalen und internationalen Niederlassungen und Jahresabschlüssen von mehr als 500 Millionen US-Dollar entwickelt. Während MRI mit einer Reihe von Franchise-Konzepten verbunden ist, haben wir speziell ihre Personalvermittlungsdienste, Franchise Management Recruiters und Sales Consultants untersucht.

Management Recruiters und Sales Consultants Franchise-Unternehmen funktionieren ähnlich, mit einer Ausnahme: Sales Consultants Franchisenehmer sind spezialisiert auf die Vermittlung von Vertriebsprofis . In beiden Fällen behauptet MRI, den Franchisenehmern einen weiten Spielraum zu gewähren, und Franchisenehmer richten ihre Geschäfte auf die Branchen aus, in denen sie Erfahrung haben. Zum Beispiel, wenn Sie in Ihren Pre-Franchise-Tagen ein Buchhalter waren, könnte sich Ihr Franchise-Standort in diesem Bereich spezialisieren. Der härteste Teil des Geschäfts besteht nicht darin, Kunden zu finden, sondern Leute zu finden, die die offenen Stellen besetzen.

MRI behauptet, jedes Jahr 34.000 Praktika zu machen, aber die Höhe des Geldes, das Sie in einem dieser Franchises erzielen können, hängt davon ab, wie viele Konten Führungskräfte, die Sie beschäftigen. Dies ist weil der vorherrschende Weg, um einen Lebensunterhalt durch ein Placement-Geschäft zu verdienen immer noch durch Contingent Placement Gebühren, und Sie werden diese nicht verdienen, wenn Sie Hilfe bei der Suche nach Kandidaten haben. Mit anderen Worten, Sie werden nicht bezahlt, bis einer Ihrer Kandidaten eine Position einnimmt. Sobald das Geschäft abgeschlossen ist, verdienen Sie in der Regel eine Gebühr, die 30 Prozent der Einnahmen dieser Person entspricht.

Obwohl MRI Einkommen behauptet, würden sie keine Zahlen für diejenigen Franchisenehmer, die One-Desk-Büros betreiben, obwohl diese offenbaren Büros entfielen 137 von ihren 850 inländischen Standorten. MRI berichtete über Verdienstmeldungen für Büros mit zwei oder mehr Schreibtischen in Betrieb, konnte jedoch nicht angeben, wie lange jedes dieser Unternehmen in Betrieb war, was meines Erachtens eine herausragende Tatsache ist. Während mindestens eine der Broschüren des Unternehmens nicht zögert, darauf hinzuweisen, dass dutzende Franchisenehmer jedes Jahr zwischen 250.000 und 500.000 Dollar an Betriebsgewinnen verdienen, schlage ich vor, dass Sie die Fußnoten in Punkt 19 der UFOC aufmerksam verfolgen und sich über die Zahlen informieren abhängig von der Größe des Geschäfts, das Sie sich leisten können, zu öffnen. In dieser Hinsicht schätzt MRI, dass Franchisenehmer zwischen $ 107.000 und $ 140.000 für die Eröffnung eines 1.000 Quadratmeter großen Büros aufwenden, das zwei Kundenbetreuer unterstützt, vorausgesetzt, der Franchisenehmer vermietet seine Ausrüstung, Videokonferenzausrüstung und Büromöbel.

Bei $ 72.500 Anfangs Franchise-Gebühr in der Uniform Franchise-Vereinbarung veröffentlicht ist die höchste, die ich in meinen 12 Jahren als Franchise-Anwalt beobachtet habe. Punkt 5 der UFOC verlangt jedoch von den Franchisegebern, die Bandbreite der für das vorangegangene Jahr gezahlten Anfangsgebühren offen zu legen. Interessanterweise bezahlte mindestens ein Franchisenehmer nichts. Wenn Sie umfangreiche Branchenerfahrung haben oder nicht alle Dienstleistungen, Geräte oder Zubehör des Franchisegebers benötigen, können Sie möglicherweise eine niedrigere Gebühr aushandeln - aber zählen Sie nicht darauf, da diese Firma stolz auf ihren Ruf ist.

Für diese Art von Geld haben Sie sicherlich Anspruch auf umfangreiche Unterstützung, und die MRT hat einen strategischen Vorteil geschaffen: ein System namens "Conferview", das alle MRI-Büros über Echtzeit-Videokonferenzen miteinander verbindet. Dies hat sich als ein hervorragendes Trainingswerkzeug erwiesen und erlaubt auch potentiellen Arbeitgebern, erste Interviews zu führen, ohne die Zeit und den Aufwand für Reisen zu vergeuden.

Ein weiterer Vorteil der MRI ist ein Interoffice-Überweisungssystem, das es Franchisenehmern ermöglicht, das Unternehmen zu teilen Anforderungen. Diese Interaktion macht mittlerweile rund 30 Prozent des Umsatzes der Franchisenehmer aus. Das sind 30 Prozent, auf die Sie keinen Zugriff hätten, wenn Sie ein solches Geschäft selbst ausprobieren würden. Die MRT sendet auch Trainings- und Unterstützungsmaterialien über ihr eigenes Intranet.

Laut Robert Angell, Vice President für Franchise-Marketing, ist der perfekte Franchise-Kandidat für dieses System eine gebildete Person mit ausgezeichneten Fähigkeiten und einem soliden Hintergrund in Vertrieb und Management.


Todd D. Maddocks ist ein Franchise-Anwalt und Kleinunternehmen Berater. Sie können ihn unter [email protected] erreichen.

Kontakt Quelle

Management Recruiters International, (800) 875-4000, www.brilliantpeople.com