Ihr Social Media Team zusammenstellen

Ihr Social Media Team zusammenstellen
Scott Levy, Experte für Online-Marketing und Social Media, liefert in seinem Buch Tweet Naked die entscheidenden Informationen, um eine Social-Media-Strategie zu entwickeln, die ihre Marke und ihr Geschäft stärkt. In diesem editierten Auszug beschreibt der Autor die Art von Personen und Merkmalen, die am besten in sozialen Medien funktionieren.

Scott Levy, Experte für Online-Marketing und Social Media, liefert in seinem Buch Tweet Naked die entscheidenden Informationen, um eine Social-Media-Strategie zu entwickeln, die ihre Marke und ihr Geschäft stärkt. In diesem editierten Auszug beschreibt der Autor die Art von Personen und Merkmalen, die am besten in sozialen Medien funktionieren.

Social-Media-Teams können von einer Person bis zu Hunderten von Mitarbeitern reichen. Sie können Teil des Marketingbereichs, der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit oder eines speziellen Teams sein, das ausschließlich für den Umgang mit sozialen Medien engagiert ist. Unabhängig von der Struktur muss jemand den Weg weisen und die Social-Media-Ausgabe übernehmen

Die Verantwortung Ihres Social Media Managers hängt davon ab, wie erfahren Sie mit Social Media, der Größe Ihres Teams und der Größe und Reichweite des Unternehmens sind. Offensichtlich muss das Ein-Mann-Team die volle Auslastung übernehmen, daher ist es klug, die Anzahl der Plattformen, die Sie gut abdecken können, einzuschränken, damit Ihr Manager schnell auf die Mitarbeiter reagieren und entsprechend posten kann. Wenn Sie nicht das Budget oder die Manpower haben, um auf verschiedenen Plattformen zu sein, bleiben Sie bei den ersten ein oder zwei auf Ihrer Liste, die am besten Ihren Bedürfnissen entsprechen und von Ihrer Zielgruppe genutzt werden.

Sie müssen die richtigen Personen für die richtigen Aufgaben auswählen und diese trainieren. Menschen, die in sozialen Medien arbeiten möchten, müssen bereit sein, bereit und enthusiastisch über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Ihre Dienstleistungen zu lernen. Sie müssen viele Informationen über das Unternehmen aufnehmen und sehr gute Zuhörer sein. Während sie auf Ihren Plattformen sind, muss die Social Media-Identität jedes Teammitglieds die Ihres Unternehmens und Ihrer Marke sein. Sie müssen sicherstellen, dass deine Anhänger, Fans und Kunden glücklich sind.

Dein Dream-Team sollte folgendes beinhalten:

Menschen, die sich mit Social Media auskennen. Sie wollen Leute, die sich auf mindestens einer Social-Media-Plattform wohlfühlen und vorzugsweise mehr. Weil jeder behauptet, ein "Experte" zu sein, weil er Zeit auf Facebook verbringt, stellen Sie knifflige Fragen wie auch was sie in einem bestimmten Szenario tun könnten. Sie können ziemlich schnell sagen, wenn jemand über Social Media Bescheid weiß oder es im Laufe der Zeit entwickelt. Zum Beispiel, wenn Sie den Kandidaten fragen, was sie von dem neuen (und fiktiven) sozialen Netzwerk "Fourblog" halten, und sie kicken mit etwas wie: "Ich kann nicht glauben, wie schnell es wächst!" Du weißt, dass sie nicht ehrlich sind.

Sachkundige Teammitglieder . Stellen Sie sicher, dass sich jeder sehr gut auskennt mit dem, was Ihr Unternehmen tut, seinen Produkten oder Dienstleistungen und der Marke, die Sie vermitteln möchten. Wenn sie keine Antwort auf die Frage eines Kunden oder Followers kennen, stellen Sie sicher, dass sie wissen, wo sie schnell zu finden ist. Nichts ist schlimmer, als den Leuten falsche Antworten oder keine Antworten zu geben.

Die richtigen Leute in den richtigen Positionen . Geduld und die Fähigkeit, auch in Situationen, in denen Menschen böse, anstößig oder einfach unhöflich sind, ruhig zu bleiben, sind wichtige Attribute, wenn Sie mit dem Kundenservice umgehen. Leute, die nicht so bequem sind, sich auf einer festen Basis zu engagieren, aber großartige Design- oder Grafikfähigkeiten haben, können wunderbar sein, das Aussehen Ihrer Seiten zu entwerfen und die besten Bilder auszuwählen. Nutze die Fähigkeiten, die die Leute dem Team bringen.

Die richtigen Leute auf den richtigen Plattformen. Ihre Twitter-Plattform wird Leute brauchen, die bereit sind, schnell zu denken und schnell zu reagieren, weil Twitter eine fortwährende Konversation ist. Facebook-Mitarbeiter werden etwas mehr Zeit haben, um zu antworten, also haben Sie möglicherweise Leute, die besser in der Forschung sind und ausführlichere Antworten auf Ihre Facebook-Seite geben. Wenn jemand visuell besser orientiert ist und in der Videoproduktion brilliert, lege ihn auf deine YouTube-Plattform.

Interaktion und Konsistenz. Sie haben eine Marke und eine Social-Media-Stimme (und einen Ton), um diese Marke zu präsentieren. Einige Unternehmen sind unbekümmerter, andere betonen ihre Kultur und Geschichte; einige sind trendy und andere sind eleganter oder raffinierter. Die Marke und die Stimme müssen von Plattform zu Plattform synchron und konsistent sein. Daher müssen Ihre Teammitglieder miteinander interagieren, um sicherzustellen, dass alle auf derselben Seite sind. Meetings, um alle über die neuesten Nachrichten und Aktivitäten zu informieren, sind ebenfalls wichtig, damit Fans und Follower von jeder Plattform die gleiche allgemeine Botschaft erhalten.

Out-of-the-Box-Denken in der Box. Ihr Stil und Ihre Botschaft sind in Ihrer gesamten Marke enthalten. Aber in dieser Box wollen Sie nicht, dass jeder genau dasselbe sagt und tut, indem er aus Skripten liest oder die gleichen Beiträge wie Roboter einrichtet. Ermöglichen Sie Menschen, kreativ zu sein, über den Tellerrand zu schauen und neue und innovative Lösungen innerhalb der Markenparameter zu entwickeln.

Menschen, die einander helfen. Anstatt neue Mitarbeiter in den Kampf zu schicken, sollten sie sich zusammenschließen und mit erfahrenen Mitarbeitern arbeiten, die ihnen dabei helfen, zu entscheiden, was sie posten oder wie sie reagieren sollen, bevor sie es selbst tun. Ermutigen Sie die Menschen voneinander zu lernen und Fragen zu stellen.

Ein Team, das Ihre eigenen Best Practices kennt und befolgt. Möglicherweise verfügen Sie bereits über gut funktionierende Arbeitslösungen, die Kunden gut bedient haben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Team die Art und Weise kennt, in der die Dinge in der Vergangenheit erfolgreich durchgeführt wurden, sodass sie diese Lösungen bei Bedarf verwenden, da viele Probleme und Kundenfragen immer wieder auftauchen werden.

Pflege und Begeisterung. Sie wollen ein Team, das wirklich mag, was sie tun und sich um die Menschen kümmert, mit denen sie sich beschäftigen. Das Ziel von Social Media ist Engagement, und Sie möchten, dass jeder eine positive Erfahrung im Umgang mit Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke hat. Fürsorglichkeit und Enthusiasmus schaffen eine positive Erfahrung, besonders wenn jemand in Ihrem Team für einen Kunden oder potenziellen Kunden über alles hinaus geht.