Ein Preisschild auf Mitarbeiter-Fitness setzen

Ein Preisschild auf Mitarbeiter-Fitness setzen
Diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine Gute Gesundheit ist unbezahlbar. Aber mit den jährlichen Gesamtkosten der Gesundheitsfürsorge in den USA, die $ 3 Billionen pro Jahr (ungefähr $ 8, 650 pro Kopf) oder ungefähr 18% des BIP übersteigen, suchen Arbeitgeber und Versicherungsgesellschaften immer nach Wegen, weniger dafür auszugeben.

diese Geschichte erschien ursprünglich im Fortune Magazine

Gute Gesundheit ist unbezahlbar. Aber mit den jährlichen Gesamtkosten der Gesundheitsfürsorge in den USA, die $ 3 Billionen pro Jahr (ungefähr $ 8, 650 pro Kopf) oder ungefähr 18% des BIP übersteigen, suchen Arbeitgeber und Versicherungsgesellschaften immer nach Wegen, weniger dafür auszugeben.

Eine neue Studie des Health Management Research Center der University of Michigan bietet ermutigende Neuigkeiten: Schon ab 10 oder 20 Minuten täglicher Bewegung kann & ldquo; dramatisch & rdquo; Senken Sie das Risiko der Entwicklung von schweren chronischen Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Diabetes, auch für Menschen mit hohem Risiko.

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde untersucht, wie sich 4 345 Beschäftigte bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen auf die Ausübung der Tätigkeit auswirkten. Ungefähr 30% der Angestellten litten unter dem sogenannten Metabolischen Syndrom, einer Gruppe von Risikofaktoren (einschließlich Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel), die oft zu Diabetes und Herzerkrankungen führen. Insgesamt haben schätzungsweise 34% der US-Erwachsenen ein metabolisches Syndrom.

Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Kosten für die Gesundheitsfürsorge, wenn die Hochrisikopersonen die von der Centers for Disease Control empfohlene Arbeitszeit von 150 Minuten pro Woche absolvierten, auf das Niveau von gesunden Mitarbeitern gesunken sind. & ldquo; Es war eine echte Überraschung, & ldquo; sagt Alyssa Schultz, ein Forscher, der an der Studie arbeitete.

Mitarbeiter mit metabolischem Syndrom, die fünfmal pro Woche 30 Minuten Sport machten, mussten durchschnittlich $ 2.770 an medizinischen Behandlungskosten aufbringen, verglichen mit $ 3.855 für gefährdete Angestellte, die t trainieren. Die Apothekenkosten der Trainierenden gingen allein um die Hälfte zurück.

Aber der größte Augenöffner der Studie war, wie hilfreich es sein kann, überhaupt Sport zu treiben. Die Forscher bemerkten Einsparungen bei den Gesundheitskosten, selbst bei Personen, die nur 10 Minuten starker Bewegung pro Tag berichteten.

Unternehmen, die ihre Gesundheitsrechnungen senken wollen, möchten vielleicht Mitarbeiter ermutigen, weniger zu sitzen und sich mehr zu bewegen, sagt Schultz - und sie brauchen es nicht durch ein ausgearbeitetes Wellness-Programm. & ldquo; Mit ein wenig Phantasie können Arbeitgeber kostengünstige Wege finden, um Menschen bei der Arbeit in Bewegung zu bringen, wie z. B. das Anbringen von Schildern, die die Mitarbeiter daran erinnern, die Treppe anstelle des Aufzugs zu nehmen, oder das Ausstellen von Wanderkarten, die zu einem Mittagessen passen Stunde.

& ldquo; Die Leute neigen dazu zu denken, dass, wenn sie nicht eine halbe Stunde am Tag auf einem Laufband in einem Fitnessstudio verbringen können, dann könnten sie auch nicht die Mühe machen, etwas zu tun, & rdquo; Sie fügt hinzu. & ldquo; Aber jede Minute, die mehr als Null ist, macht einen spürbaren Unterschied. & rdquo; Gut zu wissen.