Produktivität Lektionen von einem Tanzlehrer, der Disziplin lehrte

Produktivität Lektionen von einem Tanzlehrer, der Disziplin lehrte
Vor kurzem war ich überrascht, wie langsam sich Menschen bewegen. In letzter Zeit scheint es viele Dialoge und Artikel über Aufstehen und Bewegung, die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit, Stressreduktion und die spezifischen Vorteile des Aufstehens während der Arbeit (ziemlich grausam, wenn man mich fragt) und des allgegenwärtigen Themas Fettleibigkeit zu schreiben .

Vor kurzem war ich überrascht, wie langsam sich Menschen bewegen. In letzter Zeit scheint es viele Dialoge und Artikel über Aufstehen und Bewegung, die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit, Stressreduktion und die spezifischen Vorteile des Aufstehens während der Arbeit (ziemlich grausam, wenn man mich fragt) und des allgegenwärtigen Themas Fettleibigkeit zu schreiben .

Nur wenige könnten behaupten, dass die Amerikaner zu diesem Zeitpunkt eine etwas runder werdende Gesellschaft sind. Warum sind Menschen langsamer oder sind sie nur apathisch? Wo haben wir uns verirrt, obwohl wir uns immer zerrütter und zerbrochen fühlen?

Ob es der Barista ist, der meinen Cappuccino schäumt, während ich ungeduldig meinen nächsten transkontinentalen Flug beginne oder die Bauarbeiter die Straße blockieren, während sich Autos stauen und sie, Donuts in der Hand, versuchen, die Blockade zu beseitigen du jour, die Leute scheinen ihre ganze Zeit zu verbringen. Und die einzige Sache, die niemand hat, ist Zeit.

Dann gibt es vor kurzem das Jawort und den "guten" Dialog einiger meiner Beratungskunden. Tue einen guten Seufzer, einen tiefen Atemzug und bereite dich auf eine kalte Brise vor, um in das Gespräch einzutreten, während mir jemand sagt, dass sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat. Der harrumphing und kalten Brise folgt dann der Grund. Ich bekomme ein & ldquo; naja, "und dann ein 10-minütiger Grund, warum ich nichts gemacht habe.

Viele Leute sind faul geworden.

Nun, Moment, ich kann deinen Ausruf hören Ich glaube, sie arbeiten härter und länger, aber sie konzentrieren sich nicht auf die Schlüsselaufgaben, die die Nadel in ihrem Geschäft bewegen.

Oder die Menschen sind so abgelenkt dass ihre Produktivität wie ein zerbrochener Laserstrahl ist, der nur zufällige Lichtpunkte verteilt, oder sie sind so verliebt in ihre Arbeit, dass das Absaugen des Zuckers, während sie den Verkehr aufbaut, eine unterhaltsame und praktikable Alternative zu schnell und effektiv ist Erfüllt wichtige Aufgaben.

Related: Dieses Unternehmen denkt, es ist das Geheimnis der Mitarbeiter Engagement und Produktivität entriegelt

Ich war eine Ballerina für 14 Jahre, von 3 bis 17 Jahren Ich habe Pirouette gespielt, bis ich gekielt habe, Warum? Weil meine Lehrerin Mrs. Van Dyk hart war und sie mich erschreckt hat Die Ausreden kleiner amerikanischer Mädchen haben sie nicht besonders gut leiden können.

Dieser Lehrer wurde gestern nicht geboren. Sie kannte eine ausflippende Entschuldigung, als sie solche wie "..." hörte. Ich konnte nicht trainieren, weil ich zu viele Hausaufgaben hatte, oder ich hatte niemanden, der mich fahren konnte. Sie glaubte nichts davon. Geh in den Unterricht und schneide den Quatsch, riet sie.

Vergiss dieses tausendjährige Zeug wo jeder ein Gewinner ist Meine Klassenkameraden und ich waren keine Gewinner Wir sahen die Hälfte der Zeit wie eine Klasse von Clowns aus und waren völlig unkonzentriert.Also schrie sie.

Aber Frau Van Dyk wollte nur, dass wir besser sind und wussten, dass wir es könnten. Sie sah unser Potenzial lange bevor wir es überhaupt konnten. In der Tanzkultur, mit der sie aufgewachsen ist, gab es in den Niederlanden keine Ausreden für alles.

Es gab die Erwartung, dass Sie hart gearbeitet haben und weitergemacht haben, bis Sie es richtig verstanden haben. Du hast dich immer wieder gezeigt und aufgerichtet. (In der Tat, bis heute bin ich von ihrer Anweisung "verfolgt") Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Schnur von der Spitze Ihres Kopfes gerade durch Sie. "

Aber Frau Van Dyk ist wahrscheinlich die Hälfte des Grundes das habe ich genauso gut gemacht wie in meiner Karriere. Warum? Ich habe mich an das Tanzen gewöhnt, bis meine Füße direkt durch meine Zehenschuhe bluteten. Ich wurde konditioniert, um den Schmerz durchzudrücken und etwas härter zu versuchen, mehr zu erwarten, weniger zu winseln. Ich musste üben, bis ich es richtig verstanden habe, oder ich blieb nach dem Unterricht, bis ich es tat.

Aber heutzutage drängen die meisten Leute nicht weiter und sie leiden dafür.

Was ist die Antwort? Arbeiten bis du bluten? Nein, aber ich habe einige alternative Vorschläge:

Related: Wie ein Ex-Ballett-Tänzer durch das Denken außerhalb der Barre gelangte

1. Nur verdammt noch mal.

Behandeln Sie es. Geh weg von deinem Duff und mach die harten Sachen zuerst. Brian Tracys Buch Eat That Frog! deckt dies in fabelhaften Details ab.

2. Machen Sie eine Liste.

Holen Sie alles aus Ihrem Gehirn und auf Papier. Ja, Sie können es auf einem Computer eingeben. Aber für mich gibt es nichts Besseres als einen Bleistift und ein Papier für die Erstellung von Listen zu verwenden. Diese Aktivität scheint die Absichten in meinem Gehirn besser zu verankern.

3. Chunk die ähnlichen Gegenstände.

Wenn ich Aufgaben gruppiere, scheinen die Dinge viel reibungsloser zu laufen. Meine Kategorien umfassen den Kauf, die Teilnahme an meinem Kalender, E-Mails, Anrufe, Schreiben, Verkauf und Buchhaltung (einschließlich allem, was Geld betrifft, wie Rechnungsstellung, Schecks schreiben). Wenn ich eine Liste erstelle, führe ich grundlegende Batch-Aufgaben aus.

4. Stellen Sie einen Timer ein.

Ich fordere mich heraus, Dinge in bestimmten Zeitabständen zu erledigen und setze die Stoppuhr buchstäblich auf mein iPhone, um zu sehen, ob ich es abziehen kann. Dieses Spiel macht Dinge viel angenehmer und macht Arbeit zum Spiel.

5. Bestimmen Sie Ihre besten Arbeitszeiten.

Wenn du am Morgen super gefeuert bist, dann mach dein schwerstes Heben. Wenn Sie am späten Nachmittag etwas faul sind, wählen Sie etwas, das erledigt werden muss, aber eine andere Art von mentaler Schärfe erfordert.

Ich forsche oft am späten Nachmittag (meine langsamste Zeit des Tages), weil die Aktivität in einem langsameren Tempo voranschreiten kann.

6. Bestimmen Sie die Länge der Arbeitszeit.

Funktioniert das 50-minütige, 10-minütige Angebot für Sie? Kannst du drei Stunden lang durchhalten oder mit einem 90-minütigen Konzentrationsspiel besser spielen?

7. Testen und optimieren.

Testen Sie eine neue Routine. Jeder neue Prozess sollte in etwa wie folgt aussehen: Identifizieren Sie das Problem. Schreiben Sie es im Detail auf. Zerlegen Sie es in bestimmte Komponenten, so dass es nicht so überwältigend ist. Richten Sie einen messbaren Plan ein, um dies zu erreichen (mit einer Zeitzuteilung für jede Aufgabe und einem Platz in Ihrem Kalender, um es zu erledigen).Werfen Sie einen Plan auf, um zu bewerten, wie die neue Strategie funktioniert.

8. Verbessern.

Ermitteln Sie nicht nur, wo die Räder vom Bus gelaufen sind, sondern tun Sie etwas Bestimmtes. Bestimmen Sie, ob Sie 60 Minuten arbeiten müssen und machen Sie dann eine 15-minütige Pause. Entscheide dich, ob du deine schwersten Aufgaben nur vier statt fünf Minuten pro Woche erledigen kannst, weil du etwas ungeplante Denkzeit brauchst?

9. Sichern.

Wenn Sie die Tendenz haben, sich von einem Cupcake verwöhnen zu lassen, dann wird mir eine Vergiftungsdiät mit Kohlenhydratspeicher wie meine nach "& ldquo; Ich möchte makrobiotisch sein und wie Gwyneth Paltrow aussehen, & rdquo; überdenken. Extreme funktionieren selten, also wählen Sie Ihren großen Plan ein wenig, wenn es so intensiv ist, dass Sie nichts erreichen werden.

10. Erinnere dich an die Ziele.

Menschen brauchen Ziele für alles, also stellen Sie sicher, dass Sie sie für die Produktivität festgelegt haben. Wenn Sie versuchen, ein unproduktives Verhalten zu ändern, könnte es eine ganze Weile bei Ihnen gewesen sein. Deshalb kämpfe gegen die Trägheit, um dich auf die richtige Spur zu bringen, aber nicht so sehr, dass du in fünf Sekunden ausbrichst.

All dieses Motivationsschreiben lässt mich eine sehr vertraute Sache vermissen: meine Zehenschuhe. Während Frau Van Dyk nicht mehr unterrichtet, kann ich immer noch ihre dick akzentuierte Stimme hören, die mich daran erinnert, aufrecht zu stehen und aufmerksam zu sein. Ich denke, es ist an der Zeit, das Tempo anzuheben, den Donut abzulegen, den Espresso anzuzünden und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Verwandte: Die wichtigsten 20 Minuten des Tages