PR für Tech Startups: Wer, Wann, Warum, Wie und Wie viel

PR für Tech Startups: Wer, Wann, Warum, Wie und Wie viel
Wenn ein Start-up in eine gut durchdachte und nachhaltige PR-Arbeit investiert, die Oberseite oder der ROI kann unglaublich wertvoll sein. Eine Reputation aufzubauen und ein neues Projekt auf die Karte zu setzen zahlt sich aus - in vielerlei Hinsicht. Eine kurze Liste potenzieller Ergebnisse umfasst die Gewinnung großer Talente, die Erhöhung der Sichtbarkeit (Unterstützung von Geschäftsentwicklung und Unternehmensverkäufen bis hin zu Liquiditätsereignissen), Steigerung der Mitarbeiter- und Inves

Wenn ein Start-up in eine gut durchdachte und nachhaltige PR-Arbeit investiert, die Oberseite oder der ROI kann unglaublich wertvoll sein.

Eine Reputation aufzubauen und ein neues Projekt auf die Karte zu setzen zahlt sich aus - in vielerlei Hinsicht. Eine kurze Liste potenzieller Ergebnisse umfasst die Gewinnung großer Talente, die Erhöhung der Sichtbarkeit (Unterstützung von Geschäftsentwicklung und Unternehmensverkäufen bis hin zu Liquiditätsereignissen), Steigerung der Mitarbeiter- und Investorenmoral, Unterstützung von Fundraising-Bemühungen und Multiplikation der Kunden- / Nutzerbasisakquisition und -bindung in anderen Bereichen Marketing-Kanäle. Das sorgt für das "Warum".

Was das "Wie" betrifft, ist es lediglich erforderlich, dass bestimmte wichtige Nachrichtenpunkte vom Startup korrekt artikuliert und verbreitet werden und dann von rechts hervorgehoben und diskutiert werden einflussreiche Journalisten, Analysten und Experten. Und da es definitiv keinen Mangel an PR-Talenten gibt, die um Tech-Startup-Kunden wetteifern, suchen Sie einfach die richtige PR-Agentur / Practitioner / Mitarbeiter und machen Sie es möglich.

Klingt einfach, oder? Nun, der Teufel steckt in den Details - nämlich wer, wann und wie viel.

Verwandt: Folge diesem 5-Schritte-Prozess, um deine eigene freie Presse zu erstellen Presse

Wer?

Es ist üblich, dass VCs eine Verbindung herstellen Start-ups mit professionellen Dienstleistungsunternehmen, dh PR, Personalvermittler, Buchhalter, Anwälte usw. Die Schlüsselfrage (zumindest für ein Startup, das Wert auf Autonomie legt) ist, wie viel Aufmerksamkeit den Finanzierungsquellen geschenkt werden sollte, wenn sie nach einer externen PR suchen fest?

Natürlich gibt es alle Arten von VC / Startdynamik. Es gibt einen Unterschied zwischen der Arbeit mit VCs, die "eine eingebettete Reputation in ihrem Raum haben" und & rdquo; im Vergleich zu jenen VCs, die einfach Geld für Wachstum liefern.

"Wenn ein Startup mit einem VC arbeitet, der eine eingebettete Beziehung in seinem Raum hat - was meiner Meinung nach weitaus präferierter ist - bedeutet seine Domänenerfahrung normalerweise, dass sie das verstehen Käufer Ihres Produktes und haben einen einzigartigen Einblick, wie man zu ihnen verkauft und vermarktet, also würde es folgen, dass sie auch die PR-Firmen kennen, die ähnliche Domainerfahrung haben, & rdquo; sagte Alec Hartman, ein Tech und Gründer des NY TechDay.

"Offensichtlich ist die VC-Firma nicht das Ende aller, für Service-Provider-Beratung, aber sie haben ziemlich viel Erfahrung, die ausgenutzt werden sollte, zum Beispiel, die VCs hören, wenn Unternehmen unglücklich oder glücklich sind bestimmte Dienstleister - und sie sind in der Regel offen für die Diskussion, warum und auch die Verbindung des Gründers mit anderen Gründern, die mit der Erfahrung im Detail sprechen können, & rdquo; rät Elizabeth Craig Conway, Kommunikationsdirektorin bei Greycroft Partners.

Welche Art von Agentur?

In der nicht allzu fernen Vergangenheit bot die typische PR-Firma, die Start-ups anbot, eine ziemlich klar umrissene Reihe von Fähigkeiten um Nachrichtenentwicklung, Wettbewerbspositionierung, Medienbeziehungen, Analystenbeziehungen, Veranstaltungsbetreuung und Krisenmanagement. Heutzutage macht jeder alles.

Startups haben oft die Wahl, mit einer Firma zu arbeiten (oder nach einem Skillset in einem Job zu suchen), das PR in SEO / bezahlte Medien / soziale Medien mischt, oder die traditionellere Route und mieten Sie verschiedene Anbieter, um die besten der Rasse für jeden Marketing- / Kommunikationskanal zu erhalten. Der neuere Anbieter von Hybridmodellen ist in der Regel viel besser positioniert, um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, die ein Startup-Unternehmen beim Start und im Wachstum haben kann - im Gegensatz zu einer herkömmlichen PR-Firma. "Startups sind daran gewöhnt, Leute um sich zu haben, die alles machen können", sagt Conway. "Da wird gesagt:" Nein, wir machen nur das, nicht das, & rdquo; ist nicht das, was man von einer PR-Firma hören möchte.

Agentur vs. Inhouse

"jemanden finden, der intern angestellt wird, der viel weniger bezahlt als eine Agentur (Denken Sie daran, dass dies immer noch ein anständiges Gehalt ist, weil es weniger Gemeinkosten gibt, die eine Agentur abdecken müsste), ist die bessere Option, & rdquo; sagt Conway. "Eine Agentur kann am besten genutzt werden, sobald eine Firma gewachsen ist und eine Marketing- und Kommunikationsperson im Haus hat, die die Agenturen verwalten kann, Zeit hat, mit ihnen zu arbeiten und die Marke und Geschichte der Firma kennt."

Related: 7 Tech-Lösungen zur Steigerung Ihrer PR-Bemühungen

Wann?

Ein häufig erwähnter Ratschlag für Startups ist, jede Art von PR abzuhalten, bis ein Produkt startbereit ist - oder zumindest fest aus Beta, da der Versuch, die Aufmerksamkeit auf ein Produkt zu lenken, das nicht vollständig gebacken ist, wird wahrscheinlich mehr schaden als nützen. Wie das Sprichwort sagt, bekommen Sie nie eine zweite Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Eine Abhilfe? Brechen Sie es über idea-beta-launch hinaus und verknüpfen Sie PR mit kleineren iterativen Schritten für Ihr Produkt. "Für die meisten Tech-Startups ist die Funktionalität das, was ihr Produkt, ihren Service oder ihre Anwendung für die Nutzer klebrig macht. Sobald die Klebrigkeit im Build abgeschlossen ist, sollten die Startups also aktiv nach jedem Mittel suchen, um ins öffentliche Auge zu kommen". Hartman sagte.

Darüber hinaus ist es hier erwähnenswert, dass die PR-Fähigkeiten weit über das bloße Unterstützen von Produkten hinausgehen. PR ist "besonders wichtig, wenn das Startup Finanzierung sucht, da man möchte, dass potentielle Investoren in der Lage sind, den Firmennamen über die Website hinaus zu finden, wenn man seinen Namen in eine Suche einfügt, & quot; sagt Joanna Jana Laznicka, Herausgeberin von VC-List.com. "Wenn ein Produkt nicht bereit ist, angekündigt zu werden, konzentrieren Sie sich auf die Presse über Themen wie Forschungsergebnisse, Patente eingereicht und einflussreiche Menschen, die Ihrem Beirat beitreten können."

Schließlich ein großes Problem mit der & ldquo; halte dich jetzt auf & rdquo; Ansatz ist, dass es viele Monate dauert, echte Beziehungen mit den richtigen einflussreichen Medien und Analysten richtig zu pflegen. Die Interaktion mit Journalisten und Influenzmitarbeitern, die nicht viel von der Berichterstattung erwarten, könnte wie eine geringe Rückkehraktivität aussehen. Aber darauf zu warten, sie mit Nachrichten zu verhängen - nachdem sie diese Schlüsselelemente des Beziehungsaufbaus vernachlässigt haben - ist definitiv eine Aktivität mit niedrigen Renditen und in der Tat ist sie auch potenziell schädlich.

Wie viel?

Während der alte Maxime Sie bekommen, was Sie bezahlen, ist bei PR-Firmen definitiv wahr, es gibt nichts wie einen Standard, wenn es um PR-Agentur-Preisstrukturen geht. Auch PR, mehr Kunst als Wissenschaft, trotzt konsequent Versuchen der Automatisierung und Massenanpassung.

Dies kann für Technologen, die Startups gründen, sehr unangenehm sein, da sie einen wissenschaftlichen Ansatz bevorzugen, der die Variabilität reduziert. Wenn man all dies im Hinterkopf behält, könnte PR eine zu variable Umgebung sein, in die ein Startup-Unternehmen investieren könnte, um Ressourcen zu investieren?

"Überhaupt nicht, & rdquo; kommentierte Laznicka. "Startups sollten Marketing und PR mit dem Fokus auf quantifizierbare Analytik angehen, und sie sollten nach PR-Agenturen und Inhouse-Hires suchen, die ebenfalls denken. & rdquo; Mit anderen Worten, versuchen Sie nicht, die Variabilität zu reduzieren, indem Sie Regeln anwenden, die Prozesse und Outputs regeln; Stattdessen binden Sie die PR-Investition an das Erreichen von messbaren Geschäftszielen.

Die Quintessenz ist, dass Wachstum und erhöhter Wettbewerb an einem Punkt des Startup-Verlaufs eine zusätzliche PR-Funktion erfordern.

Um das Beste zu gewährleisten Erfolgswahrscheinlichkeit, Start-ups werden empfohlen, Empfehlungen von Finanzierungsquellen zu erhalten, von Anfang an in irgendeiner Form von PR-Aktivitäten zu arbeiten, versuchen, mit anerkannten Branchen- / Kategorie-Experten mit breiten Fähigkeiten im Vergleich zu Generalisten zu arbeiten, die eine engere Palette von Produkten und Dienstleistungen anbieten und binden Sie die PR-Ausgaben, um Geschäftsziele zu klären.

Related: 4 Dinge zu beachten, bevor Sie ein PR-Team