Papa Johns Franchise-Nehmer zahlt 460.000 $ für Lohndiebstahl

Papa Johns Franchise-Nehmer zahlt 460.000 $ für Lohndiebstahl
Es ist Zeit, dass der Franchise-Nehmer von Papa John zahlt. Abdul Jamil Khokhar, der Franchise-Inhaber von neun Papa Johns Standorten in der Bronx, New York, plädierte schuldig am Mittwoch wegen Lohndiebstahl, meldet die Associated Press . Zu seinen Vergehen gehören die Nichtbezahlung des Mindestlohns und der Überstunden von etwa 300 derzeitigen und früheren Angestellten sowie die Fälschung von Geschäftsunterlagen, um die Überstundenzuschläge zu vermeiden.

Es ist Zeit, dass der Franchise-Nehmer von Papa John zahlt.

Abdul Jamil Khokhar, der Franchise-Inhaber von neun Papa Johns Standorten in der Bronx, New York, plädierte schuldig am Mittwoch wegen Lohndiebstahl, meldet die Associated Press . Zu seinen Vergehen gehören die Nichtbezahlung des Mindestlohns und der Überstunden von etwa 300 derzeitigen und früheren Angestellten sowie die Fälschung von Geschäftsunterlagen, um die Überstundenzuschläge zu vermeiden.

Verwandte: Chipotle erhöht die Preise in San Francisco nach Mindestlohnanstieg

Beamte sagen, dass Khokhar den Mitarbeitern 460.000 US-Dollar an Nachzahlung und Schadensersatz zahlen wird, plus 50.000 US-Dollar an Strafen. Er soll am 21. September zu 60 Tagen Gefängnis verurteilt werden.

Dies ist nicht das erste Mal, dass verschiedene unabhängige New Yorker Pizza-Franchise-Nehmer wegen Lohndiebstahls unter Beschuss geraten, was zu einem Haustier geworden zu sein scheint Ursache von Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman. Der Generalstaatsanwalt hat bereits in diesem Jahr gegen zwei weitere Franchisenehmer von Papa John ein Urteil von fast 3 Millionen Dollar erhalten. Schneiderman hat zuvor mit 12 separaten Domino's Pizza-Franchises Vereinbarungen über insgesamt 1,5 Millionen Dollar erzielt.

Related: New Bill will Noncompete-Klauseln für Niedriglohnarbeiter verbieten