Panasonic investiert $ 5 Milliarden in Tesla-Batterie 'Gigafactory'

Panasonic investiert $ 5 Milliarden in Tesla-Batterie 'Gigafactory'
Der Elektronikgigant Panasonic investiert 5 Milliarden Dollar in die Pläne von Tesla Motors, eine riesige Lithium-Ionen-Batteriezelle zu errichten. Gigafactory & rdquo; Irgendwo in den USA Die Unternehmen haben heute gemeinsam angekündigt, dass sie eine Vereinbarung zum gemeinsamen Bau der Produktionsstätte geschlossen haben.

Der Elektronikgigant Panasonic investiert 5 Milliarden Dollar in die Pläne von Tesla Motors, eine riesige Lithium-Ionen-Batteriezelle zu errichten. Gigafactory & rdquo; Irgendwo in den USA

Die Unternehmen haben heute gemeinsam angekündigt, dass sie eine Vereinbarung zum gemeinsamen Bau der Produktionsstätte geschlossen haben. Laut Tesla sollen bis 2020 etwa 6.500 Menschen arbeiten.

Die riesige Anlage, die Berichten zufolge könnte in Arizona, Kalifornien, New Mexico oder Texas aufgestellt werden, werden kostengünstigere Batteriepacks, Module und Zellen für Teslas Elektrofahrzeuge der Zukunft herstellen (vielleicht auch fliegende Autos?). Die Megafactory wird auch billigere Batterien für den stationären Energiespeichermarkt bauen.

Related: Die neue Patentstrategie von Tesla macht Sinn

Was die Firma angeht, welche Aufgaben übernimmt Tesla Aufgaben im Zusammenhang mit Scouting, Erwerb und Verwaltung der & ldquo; Land, Gebäude und Dienstprogramme & rdquo; für seine erste Gigafactory, die die erste in einer Reihe von ihnen sein könnte, wenn die Dinge gut laufen. (Elon Musk, Teslas exzentrischer Milliardär Chairman und CEO, stellte vor kurzem fest, dass die Autoindustrie eines Tages Appetit auf Hunderte von Batterie- "Gigafactories" haben könnte. "Zweihundert werden benötigt, sagte er," um die Autonachfrage zu versorgen. " )

Tesla, mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, ist auch mit der Überwachung der geplanten Anlage betraut, die in zwei Bereiche unterteilt ist - einen für Teslas Batterie Packungsoperationen und einer für Panasonics Batteriehersteller.

Für Panasonic wird der in Japan ansässige Elektronikhersteller für die Herstellung von zylindrischen Lithium-Ionen-Batteriezellen verantwortlich sein und das Geld aufbringen, um die benötigten Werkzeuge, Geräte und Maschinen zu kaufen Tesla wird dann die Batterien für die Batteriesätze zusammenbauen, die seine leistungsstarken (und teuren) Luxus-Elektroautos entsorgen. Die Zulieferer werden bereits zusammengeführt, um alle benötigten Materialien in die geplante Anlage zu bringen.

Related : Ist es an der Zeit, Tesla die Zukunft von Made in America zu nennen? Vielleicht nicht.

Panasonics großes Interesse an der Gigafactory-Vision von Musk zeigt, dass es ernst damit ist, den aufkeimenden Markt für elektronische Fahrzeuge weiter zu befeuern.

"Wir haben bereits verschiedene Kooperationsprojekte mit Tesla zur Popularisierung von Elektrofahrzeugen durchgeführt", sagte Yoshihiko Yamada, Executive Vice President von Panasonic. "Die Lithium-Ionen-Batteriezellen von Panasonic kombinieren die für Elektrofahrzeuge erforderlichen Funktionen wie hohe Kapazität Haltbarkeit und Kosteneffizienz, und ich bin überzeugt, dass wir, sobald wir in der Gigafactory Lithium-Ionen-Batteriezellen herstellen können, den Ausbau des Elektrofahrzeugmarktes beschleunigen können."

Tesla sieht in der Gigafactory einen bedeutenden Durchbruch bei der Herstellung, der nicht nur kostengünstigere Batterien produziert, sondern auch zu erschwinglicheren Elektrofahrzeugen führen könnte.

Verwandt: Elon Musk:" Vielleicht machen wir einen Flying Car, Just For Fun '

"Die Gigafactory stellt eine grundlegende Veränderung dar", sagt JS Straubel, Chief Technical Officer von Tesla. "Die Gigafactory ermöglicht nicht nur Kapazitäten für das Modell 3, sondern ebnet den Weg für eine dramatische Reduzierung der Kosten für Energiespeicherung in einem breiten Spektrum von Anwendungen. "

Telsa sagte, dass es weiterhin Panasonic-Batteriezellen kaufen und verwenden wird, die in Japan hergestellt werden, vermutlich bis die Gigafactory von Musks (wahrscheinlich nicht wildesten) Träumen läuft ,

Der Automobilhersteller wird seine Ergebnisse für das zweite Quartal nach dem Börsenschluss heute bekannt geben.Seine Aktie erholte sich kürzlich nach einer Verzögerung, die im letzten Herbst ausgelöst wurde, nachdem Kollisionsfeuer eine Handvoll Tesla Model S Limousinen vernichtet hatten sla, um ein bescheidenes $ 3 zu enthüllen. 4 Millionen in Gewinn, nach $ 26 Millionen zur gleichen Zeit im letzten Jahr, nach International Business Times .

Ab 1: 14 p. m. ET, Tesla Aktien waren bei $ 226. 25, nach unten $ 2. 67 oder 1. 10 Prozent.

Related: Die Definition von Erfolg, nach 5 Superstars