Orakeltinten $ 5. 3 Milliarde Abkommen, zum der Mikrosysteme zu kaufen

Orakeltinten $ 5. 3 Milliarde Abkommen, zum der Mikrosysteme zu kaufen
In seiner teuersten Akquisition seit vier Jahren gab Oracle heute bekannt, dass es Micros Systems, einen Anbieter von Hospitality-Software, für 5 US-Dollar kaufen wird. 3 Milliarden. Die Vereinbarung, die von Micros Board of Directors einstimmig genehmigt wurde, wird voraussichtlich noch vor Ende des Jahres abgeschlossen sein.

In seiner teuersten Akquisition seit vier Jahren gab Oracle heute bekannt, dass es Micros Systems, einen Anbieter von Hospitality-Software, für 5 US-Dollar kaufen wird. 3 Milliarden.

Die Vereinbarung, die von Micros Board of Directors einstimmig genehmigt wurde, wird voraussichtlich noch vor Ende des Jahres abgeschlossen sein. Dies ist die erste Akquisition von Oracle seit dem Kauf von Sun Microsystems für 5 US-Dollar. 6 Milliarden im Jahr 2010.

& ldquo; Oracle hat erfolgreich Kunden in verschiedenen Branchen unterstützt, nutzen Sie die Macht der Cloud, mobile, soziale, Big Data und das Internet der Dinge, um ihre Geschäfte zu transformieren, & rdquo; Oracle President Mark Hurd sagte in einer Erklärung. & ldquo; Wir erwarten, dass Unternehmen aus der Hospitality- und Einzelhandelsbranche mit der Übernahme von Micros überzeugende Vorteile bieten. & rdquo;

Related: Virale App 'Yo' Hires

Bob Weiler, Executive Vice President für Oracle Global Business Units, sagte Micros Management und Mitarbeiter würden weiterhin als eine Einheit innerhalb von Oracle zu arbeiten & ldquo; den Fokus auf die Bedienung der Kunden richten. & rdquo;

Der Umzug kommt nur wenige Tage nach dem enttäuschenden vierten Quartal des Computer-Tech-Unternehmens. Das Unternehmen erzielte einen Gewinn von 80 Cent pro Aktie, 4 Prozent weniger als vor einem Jahr und Analystenschätzungen fehlten. Der Umsatz stieg um 3 Prozent, aber auch die Erwartungen von Wall Street.

In den letzten Monaten hat Oracle einen Schlag von anderen kleinen Unternehmen wie Workday Inc. und Salesforce bekommen. com, die es geschafft haben, den Softwaregiganten zu wettbewerbsfähigen Preisen mit ihren Business-Lösungen und internetbasierten Produkten zu schlagen.

Oracle ist der zweitgrößte Softwarehersteller der Welt. Diese Übernahme ist die siebte seit Oktober letzten Jahres.

Verwandt: Nest von Google kauft Dropcam, ein Home-Monitoring-Startup, für $ 555 Millionen