Online-Schnäppchenjäger: Kaufst du gestohlene Waren?

Online-Schnäppchenjäger: Kaufst du gestohlene Waren?
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC Schnäppchenjäger sollten sich Folgendes merken: Ihr Online-Auktionskauf könnte gestohlene Waren sein. Einzelhändler schätzen, dass ein Drittel der Auktionen von Auktions- und Blog-Websites für "Neuware" oder "Neu mit Etiketten" Waren sind, die durch organisierten Diebstahl im Einzelhandel oder auf andere Weise in betrügerischer Weise gestohlen wurden, laut einem neuen nationalen Einzelhandel Föderationsbericht Fast zwei Drittel-61.

Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

Schnäppchenjäger sollten sich Folgendes merken: Ihr Online-Auktionskauf könnte gestohlene Waren sein.

Einzelhändler schätzen, dass ein Drittel der Auktionen von Auktions- und Blog-Websites für "Neuware" oder "Neu mit Etiketten" Waren sind, die durch organisierten Diebstahl im Einzelhandel oder auf andere Weise in betrügerischer Weise gestohlen wurden, laut einem neuen nationalen Einzelhandel Föderationsbericht

Fast zwei Drittel-61. 1 Prozent der 76 befragten Führungskräfte in der Schaden- und Unfallprävention berichteten von einem Anstieg des "E-Fencing" im vergangenen Jahr.

"Dieb sind auf der Suche nach dem besten Preis", sagte Rich Mellor, Senior Berater für Asset-Schutz bei der NRF.

Was die Diebe auswählen, kommt auf zwei Attribute an: "kleine Schachtel, großer Wert", sagte Mark Turnage, Geschäftsführer von OpSec Security, der Online-Websites für gestohlene Gegenstände im Auftrag von Kunden überwachte. Häufig gestohlene Gegenstände gehören Rasierklingen, Make-up, Hautpflege-Produkte, Baby-Formel, Over-the-Counter-Medikamente und Zahnaufhellung Streifen. Diebe heben auch kleine Geräte wie Einweg-Handys, Digitalkameras und elektrische Rasierapparate.

Geschenkkartenkäufer können auch ein unwissendes Bindeglied in der Einzelhandelsdiebstahlkette sein. Ungefähr drei Viertel der Einzelhändler sagten der NRF, dass sie sehen, dass Diebe gestohlene Waren zurückbringen, um Ladenkredite zu erhalten, die die Diebe dann auf dem Sekundärmarkt verkaufen. Käufer würden diese als gebrauchte Geschenkkarten kennenlernen, die wahrscheinlich mit einem ungeraden Dollarbetrag beladen sind.

Auch wenn Sie nicht besorgt sind über die langfristige, breitere Auswirkung von organisiertem Diebstahl im Einzelhandel auf Ihren Geldbeutel - Einzelhändler können solche Verluste bei der Festsetzung von Preisen und bei der Festlegung von Rabattaktionen berücksichtigen - gibt es viele Gründe für Käufer, sich richtig Sorgen zu machen jetzt darüber, ob sie gestohlene Waren kaufen.

Gesundheits- und Sicherheitsfragen sind von größter Bedeutung für die Aufnahme von Waren - einschließlich frei verkäuflicher Medikamente und Babynahrung. "Sie haben keine Ahnung, was die Lagerbedingungen waren", sagte Turnage. Die Produkte könnten ausgelaufen sein oder bei zu hohen oder niedrigen Temperaturen gelagert worden sein, was sie weniger effektiv und unsicher für den Verbrauch macht, sagte er.

Es gibt auch eine geringe Chance auf rechtliche Konsequenzen für den Besitz von gestohlenem Eigentum. "Natürlich ist jemand, der gestohlenes Eigentum von einem Online-Händler kauft, genauso haftbar wie jemand, der es aus dem Kofferraum eines Lastwagens kauft", sagte Stuart P. Green, Juraprofessor an der Rutgers University. Abhängig davon, wie das lokale oder staatliche Gesetz geschrieben wird, ist es nicht immer eine Verteidigung, nicht zu wissen, dass es gestohlen wurde.

Das heißt, die Wahrscheinlichkeit, verhaftet zu werden, ist gering. "Als eine Frage der Durchsetzung wird es natürlich schwieriger sein, Menschen, die das tun, zu verfolgen", sagte Green, Autor von "Dreizehn Wege, ein Fahrrad zu stehlen: Diebstahlgesetz im Informationszeitalter."Strafverfolgungsbehörden sind eher die Diebe selbst als auch die Websites, die die Transaktion erleichtern.

Ein Schnäppchen finden

Einzelhändler haben mit Strafverfolgungsbehörden und verschiedenen Websites zusammengearbeitet, um die Anzahl der Anzeigen mit gestohlenen Waren zu reduzieren , Sagte Mellor, ein eBay-Sprecher sagte, dass das Unternehmen engagierte Teams hat, um Listen von gestohlenem Eigentum und anderem Betrug abzuschwächen. "Wir nutzen eine Kombination aus hochentwickelten Erkennungswerkzeugen, Durchsetzung und starken Beziehungen mit Markeninhabern, Einzelhändlern und Strafverfolgungsbehörden, um Betrug wirksam zu bekämpfen Wir möchten unseren Kunden ein sicheres und vertrauenswürdiges Einkaufserlebnis bieten ", sagte er.

Dennoch lohnt es sich, bei unbekannten Einzelhändlern und Einzelpersonen mit Vorsicht auf Online-Käufe zuzugehen:

" Die erste Warnflagge, die für die Verbraucher sind Quantität ", sagte Turnage. Jemand, der ein oder zwei neue Artikel verkaufte, könnte legitime Gründe haben - sie waren ein unerwünschtes (und unwiederbringliches) Geschenk, zum Beispiel e. Aber Diebe tendieren dazu, in großen Mengen aufzulisten, etwas, das man an den anderen aktuellen und aktuellen Listings dieses Verkäufers sieht. "Niemand geht in ein Geschäft und kauft zwei grobe [dh zwei Dutzend Dutzend] und sagt:" Oh, ich habe zu viel gekauft Ich gehe nach Hause und verkaufe sie online ", sagte er.

Große Rabatte von 25 Prozent oder besser können auch eine rote Fahne sein, sagte Mellor. Bei einem brandneuen Artikel sollte nicht die gleiche Preissenkung gelten wie bei einem bereits geöffneten oder schonend genutzten.

Es kann auch helfen, Verpackung, Fotos und (wenn Sie kaufen) bei der Ankunft zu überprüfen. Diebe verwischen häufig vorhandene Ablaufdaten oder versehen sie mit einem neuen Aufkleber, damit das Produkt aktuell aussieht. Aber diese Taktik ist nicht narrensicher: "Die Diebe sind sehr gut darin, Etiketten auf dem Produkt zu ändern", sagte Mellor.