Obama sucht 14 Milliarden US-Dollar zur Förderung der Cybersicherheit in den USA

Obama sucht 14 Milliarden US-Dollar zur Förderung der Cybersicherheit in den USA
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Präsident Barack Obamas Budgetvorschlag für das Geschäftsjahr 2016 sucht 14 Milliarden Dollar für Cybersicherheitsbestrebungen bei der US-Regierung, um Bundes- und private Netzwerke besser zu schützen vor Hackerangriffen. Die Finanzierung von Cybersicherheit durch die Bundesbehörden hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, was die Intensität der Bedrohungen widerspiegelt, mit denen sich US-Unternehmen und Regierungsbehörden durch Cyber-Eindr

diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Präsident Barack Obamas Budgetvorschlag für das Geschäftsjahr 2016 sucht 14 Milliarden Dollar für Cybersicherheitsbestrebungen bei der US-Regierung, um Bundes- und private Netzwerke besser zu schützen vor Hackerangriffen.

Die Finanzierung von Cybersicherheit durch die Bundesbehörden hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, was die Intensität der Bedrohungen widerspiegelt, mit denen sich US-Unternehmen und Regierungsbehörden durch Cyber-Eindringlinge aus dem In- und Ausland konfrontiert sehen.

Das Budget, das am Montag veröffentlicht wurde, fordert den Einsatz von mehr Eindringungserkennungs- und Präventionsfunktionen, eine bessere gemeinsame Nutzung von Daten mit dem Privatsektor und anderen Ländern sowie mehr Mittel, um die Reaktionsfähigkeit der Regierung zu verbessern Anschläge.

Die Finanzierung würde mehrere spezifische Programme unterstützen, z. B. Überwachung und Diagnose von Computer-Computernetzwerken des Bundes, das EINSTEIN-System zur Erkennung und Eindämmung von Einbrüchen sowie landesweite Tests und Vorfall-Reaktionstrainings.

"Cyberbedrohungen, die auf den privaten Sektor, die kritische Infrastruktur und die Bundesregierung abzielen, zeigen, dass kein Sektor, Netzwerk oder System immun gegen die Infiltration von Personen ist, die Handels- oder Regierungsgeheimnisse und Eigentum stehlen oder böswillige und bösartige Handlungen begehen störende Aktivität ", sagte die Zusammenfassung des Weißen Hauses.

Es ist unklar, wie viel Geld der von den Republikanern kontrollierte Kongress den Cybersicherheitsbemühungen im nächsten Geschäftsjahr widmen wird.

Unter anderem bat das Weiße Haus um 227 Millionen Dollar für den Bau eines zivilen Cyber-Campus zur Förderung öffentlich-privater Partnerschaften und um 160 Millionen Dollar für Informationstechnologie und Cybersicherheit des Waffenprogramms auf der Energy Abteilung für nationale nukleare Sicherheitsverwaltung.

Allein das Budget des Pentagon forderte 5 Dollar. 5 Milliarden für die Cybersicherheit. Der Chefwaffentester der Behörde sagte letzten Monat gegenüber dem Kongress, dass fast jedes US-Waffenprogramm "signifikante Schwachstellen" für Cyber-Angriffe aufwies, einschließlich falsch konfigurierter, ungepatchter und veralteter Software.

Verstärkte Finanzierung für den Schutz von Regierungsnetzwerken wäre eine gute Nachricht für große Waffenhersteller wie Lockheed Martin Corp, General Dynamics Corp, Northrop Grumman Corp und Raytheon, die bereits eine große Rolle bei Cybersicherheit, Verschlüsselung und Analyse für Verteidigungs- und Geheimdienste spielen .

Auch eine Reihe von mittelständischen und kleineren Unternehmen wird profitieren, darunter die Science Applications International Corp, Booz Allen Hamilton, CACI International und die Computer Sciences Corp.

Im privaten Sektor, wo Unternehmen zunehmend besorgt sind Nach den Angriffen auf Einzelhändler, Banken und andere dürften höhere Ausgaben Unternehmen wie Hewlett Packard, die Cybersicherheitsdienste anbietet, ankurbeln.

Das Budget des Weißen Hauses für die meisten Agenturen bezog sich auf seine Cybersicherheitsbemühungen, einschließlich des Gesundheitsministeriums und des Büros für Personalmanagement. Obama forderte außerdem mindestens 28 Millionen Dollar für den Chief Information Officer des Landwirtschaftsministeriums, um die Cybersicherheit der Agentur zu verbessern, und 15 Millionen Dollar für das FBI-Programm für Zuschüsse, Ausbildung und technische Hilfe, das lokalen Strafverfolgungsbehörden bei der Bekämpfung von Wirtschafts-, Hochtechnologie- und Internetkriminalität hilft.

(Bericht von Alina Selyukh und Andrea Shalal; Zusätzliche Berichterstattung von Jeff Mason; Bearbeitung von Dan Grebler)