Oakland versucht sich wirtschaftlich zu verjüngen, indem es zur kalifornischen Cannabishauptstadt wird

Oakland versucht sich wirtschaftlich zu verjüngen, indem es zur kalifornischen Cannabishauptstadt wird
"Michelin-Sterne und Big Architecture sind nach Oakland, Kalifornien gekommen." von Amerikas traditionsreichsten Schmelztiegeln, & rdquo; Travel + Leisure. Der Geburtsort der Black Panther Party im Jahr 1966, das heutige Oakland beherbergt eine weitere disruptive Bewegung: Cannabis. Manche nennen Oakland die Cannabishauptstadt von Kalifornien.

"Michelin-Sterne und Big Architecture sind nach Oakland, Kalifornien gekommen." von Amerikas traditionsreichsten Schmelztiegeln, & rdquo; Travel + Leisure.

Der Geburtsort der Black Panther Party im Jahr 1966, das heutige Oakland beherbergt eine weitere disruptive Bewegung: Cannabis. Manche nennen Oakland die Cannabishauptstadt von Kalifornien. Kann es diese Bezeichnung gegen Los Angeles, San Diego und San Francisco aufrechterhalten? Und, ist es eine Bezeichnung, die die Bevölkerung genießt?

Nun ... die Stadt und ihre Beziehung mit Unkraut geht weit zurück und es sieht so aus, als würde die jüngste Gesetzgebung es zementieren.

Verwandte: Wissenschaft und FDA sagen Cannabis ist Medizin, aber DEA Beharrt darauf, dass es nicht

Pro-Pot-Gesetzgebung

Kalifornien hat wenig gekaut, als die Wähler die Verabschiedung von Prop 64 im Jahr 2016 genehmigten. Und Sacramento kämpft immer noch um die Mandate und verwandten Themen, die seit der Passage aufgetreten sind .

Kalifornien Norml berichtet, "die Landesversammlung stimmte [2. Juni 2017] 41-33, um eine Rechnung von Asm zu genehmigen. Reggie Jones-Sawyer (AB 1578) untersagte kalifornischen Vollzugsbeamten, mit Bundesbeamten zusammenzuarbeiten, die versuchen würden, die kalifornischen Marihuana-Gesetze zu stören.

Am 4. April 2017 bot Gouverneur Jerry Brown einen Vorschlag an, um Unterschiede zwischen den Medizinern auszugleichen Cannabis Regulation and Safety Act (MCRSA) und der Marihuana Act für Erwachsene (AUMA). Die Unterschiede sind administrativer und haushaltspolitischer Art, aber genau das, um bürokratische Entscheidungen zu verlangsamen. Zur Zeit dieses Schreibens sind mindestens 40 Rechnungen in verschiedenen Stadien vor der Versammlung. Dies sind meist gut gemeinte oder spezielle Interessen Verfeinerungen der Sprache oder Änderungen.

Prop 64 erleichtert die Wiederaufnahme und Austreibung von Aufzeichnungen für vielleicht Hunderttausende verurteilt wegen nicht-gewalttätigen Marihuana-Verbrechen, die Verbesserung ihrer Chancen auf Arbeit zu finden und Waffen zu kaufen. Dies hat ein besonderes Interesse Thema in Oakland erstellt.

David Debolt, der für East Bay Times berichtet, sagt: "Oakland hat seinen Gegenangriff auf den US-Drogenkrieg intensiviert und sein einzigartiges Programm erweitert, um Menschen zu helfen, die wegen Marihuana-Verbrechen inhaftiert sind Cannabisindustrie. & rdquo; Mit Stadtdaten, die belegen, dass Afroamerikaner doppelt so häufig wegen Marihuanaverbrechen angeklagt werden wie Weiße, hat der Stadtrat von Oakland im März einstimmig beschlossen, 50 Prozent der medizinischen Marihuana- und Cannabis-Genehmigungen an Drogenabhängige zu verteilen

Laut Debolt definiert die Entscheidung speziell "Wer ist berechtigt, eine Genehmigung zu erhalten". Neben den Bewohnern von Oakland, die in der Stadt wegen Täterverbrechen aus dem Jahr 1996 verhaftet wurden, sind die Aufenthaltsgenehmigungen für Bewohner, die mindestens 10 der letzten 20 Jahre in Polizeiwahlen leben, die durch den Drogenkrieg zerrissen wurden, verfügbar. Ihr Einkommen muss auch unter 80 Prozent des durchschnittlichen Durchschnittseinkommens der Stadt liegen. "

Oaklands Entscheidung, Gerechtigkeit in die Marihuana-Gesetzgebung einzubringen, sichert Minderheitsbeteiligung und versucht, die Diskriminierung der von früheren Gesetzen Betroffenen auszugleichen.

Senatoren Pressegesetz zu beenden DEA "Einmischung" in Staaten, die Medical Marijuana legalisieren

Zentrum von nationalem Interesse

Ein sicheres Zeichen für Oaklands Platz auf der Cannabis-Karte ist die Reihe von Pflaumen Cannabis-Veranstaltungen, die dort geplant. Was zu beachten ist, ist, dass es sich nicht um kostenlose Rauchproben oder Festivals handelt. Sie widmen sich dem Geschäft mit Cannabis und der Wirtschaft, die es hegt, der Technologie, den finanziellen Investitionen und der Medienvertretung.

Der Cannabis Anbaugipfel hat sich im März dieses Jahres im Marriot und der letzten Konferenz der National Cannabis Industry Association getroffen hat sich zu einem grundlegenden Ereignis im Cannabisraum entwickelt.

Anziehungspunkt für 5.200 Teilnehmer und 250 Anbieter in diesem Jahr, NCIAs 4. Annual Cannabis Business Summit & Expo vom 12. bis 14. Juni erreichte "nicht verpassen". Status der Konferenzschaltung. Mit einer Grundsatzrede von Vincente Fox, dem ehemaligen Präsidenten Mexikos und derzeitigen Präsidenten von Coca-Cola Latin America, bot die Konferenz eine willkommene Perspektive und enthüllt das Ausmaß dessen, was zu einer globalen Bewegung geworden ist.

"Auf der Suche nach Innovation und neuen Lieferanten , Zog NCIA Teilnehmer aus nicht nur Kalifornien und angrenzenden Staaten, sondern in den USA und international, & rdquo; reflektiert Gary Cohen, CEO von Cova, einer Plattform, die Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte mit interaktiven Tablet-Menüs, Digital Signage und einem flüssigen und intuitiven Point-of-Sale-System modernisiert. "Mit der landesweiten Cannabis-Legalisierung in Kanada ein Jahr entfernt und vor kurzem genehmigte medizinische Verwendung in Deutschland, viele ausländische s schafften es nach Oakland."

Verwandtes: Mexiko Joins Canada In machen Cannabis Legal, Verlassen der USA weit in Marihuana Politik.

Bildquelle: NCIA

Starke Cannabis-Geschäftskultur

In Oakland ist der erste Cannabis-Gründerzentrum Gateway beheimatet, das die herkömmliche Inkubator-Szene im Silicon Valley erschütterte, als sie Ende 2015 eröffnet wurde bietet ein Programm, das speziell entwickelt wurde, um Führungskräfte zu Weltklasse-Cannabis zu machen. Wählen Sie Start-ups aus, die eine Vorabinvestition von $ 50.000 für 5% Eigenkapital bei einer Bewertung von $ 1.000.000 erhalten. Das Programm bietet fortlaufende Betreuung durch einen fünfmonatigen Lehrplan, der in einem Investorentag endet.

Möchten Sie alles über Cannabis erfahren? Die Oaksterdam University ist Ihre Quelle für diese Art von Bildung, und sie basiert auch in Oakland. Eine Hybride aus "Oakland & rdquo; und & amp; Amsterdam, & rdquo; Die Organisation ist viel mehr als eine Schule, es ist eine Bewegung, vollgestopft mit einem Museum, einem Club und anderen Annehmlichkeiten, die es zum Lernen machen. Die Oaksterdam University bietet umfassende Bildungsprogramme für fast jedes Karriere-Interesse in der Cannabis-Industrie. Seit 1996 beteiligt sich die Fakultät der Organisation an der Erstellung von Gesetzen und Richtlinien und informiert die Studenten über ihre Risiken und Verantwortlichkeiten.

Diversität in Cannabis

Oaklands starke Diversitätsgeschichte ist eine einflussreiche Stadt in und um die Diversität der Cannabisindustrie. Die Gründerin und Co-Direktorin Ebele Ifedigbo spricht für den Hood Incubator, einen Oakland Business Inkubator für Braun und Schwarz in der Cannabis-Industrie, und nennt die Stadt "das Epizentrum".

Der Hood Incubator leitet sich aus einer kühnen Idee ab : Aufbau von politischer und wirtschaftlicher Macht für farbige Menschen in der legalen Marihuanabranche durch Gemeinschaftsorganisation, politische Interessenvertretung und wirtschaftliche Entwicklung. Ziel der Organisation ist es, zwei miteinander verbundene Barrieren zu bekämpfen, mit denen schwarze Gemeinschaften konfrontiert sind, wenn sie ein formales Cannabis-Geschäft starten und skalieren wollen: Mangel an formellen Geschäftserfahrungen und fehlender Zugang zu Kapital. Das Programm bietet eine jährliche viermonatige, 100-stündige Intensivphase, die den Übergang von informellen zu formellen Cannabis-Operationen durch Ausbildung und Mentoring in Partnerschaft mit der allgemeinen Rechts- und Geschäftsgemeinschaft von Oakland Cannabis erleichtert.

Mit der Annahme seines Cannabis-Aktienprogramms Die Stadt Oakland hat sich klar dazu verpflichtet, den legalen Zugang zu Cannabis für die am stärksten vom Drogenkrieg betroffenen Gemeinden sicherzustellen. Infolgedessen dient die Stadt jetzt als Vorbild für andere Städte und Gemeinden im ganzen Land, um von ihnen zu lernen und sich zu vermehren, wenn sie Gerechtigkeit anstreben. "Oaklands fortwährendes Engagement für dieses Thema war entscheidend für die Schaffung einer Umgebung, die unserer Fähigkeit, das Hood Incubator-Modell zu entwickeln, förderlich ist". Ifedigbo fährt fort.

Anspruchsvolle und innovative Dispensarien

Immer noch auf dem Weg von Sacramento zum Öffnen von Freizeit-Marihuana-Läden, berichtet OaklandMOFO, "Die Stadt Oakland hat derzeit 8 erlaubte Marihuana-Cannabis-Medikamente." Diese hochentwickelten Operationen werden wahrscheinlich die ersten Freizeit-Marihuana-Apotheken beherbergen.

  • Harbourside Health Centre ist ein großes Unternehmen bei 1840 Embarcadero, Oakland. Der NASADAQ Globe Newswire berichtete ausführlich über Harboursides letztendlich siegreiche Kämpfe mit dem kalifornischen Generalstaatsanwalt und zitierte schließlich die New York Times : Harborside Health Center, eine gemeinnützige medizinische Marihuana-Apotheke in Oakland, Kalifornien, gilt als ein Modell, wie andere operieren könnten. "
  • Blum Oakland rühmt sich jeden Montag mit einem Munchie an seiner West Grand Avenue und Northgate Avenue. Sie bieten erstklassige und mittelmäßige Menüs, eine Hash-Bar sowie Ess- und Themengerichte. Und sie bieten jetzt 99 Klone zu günstigen Preisen an.
  • Magnolia Wellness sitzt in der Adeline Street 161 mit Parkplätzen und erklärt, dass sie "stolz darauf sind, ein UFCW5 Gewerkschaftsladen zu sein." Sie bieten Schulungen und Informationen online und in Magnolia sponsert eine Lebensmittelbank, ein Programm für Mitgefühl, eine Betreuergruppe und eine Senioren-Wellnessgruppe, die ihren Patienten Chiropraktik und Massageservices anbieten, Rabatte und Angebote anbieten und Klontropfen planen.
  • Purple Heart Patient Center (PHPC ) in 415 4 th Street ist eine preisgekrönte Apotheke für medizinische Patienten seit 2006. Sie rühmen sich mit sicheren und erschwinglichen Zugang. PHPC wurde in der Los Angeles Times , Wall Street Journal und Newsweek Typisch für ihre Unterstützung in der Gemeinde war ihre Spende in Höhe von $ 100.000 an eine Waffenrückkaufkampagne in Oakland und Bay Area.
  • Oakland Organics sitzt am Broadway 721 eine Apotheke der Natural Cannabis Company mit Berühmtheit High Life Produkte. Sie fördern, präsentieren und verkaufen zeitgenössische Kunst von Künstlern aus der Gemeinschaft. Außerdem bieten sie Mitgliedschaft in einem High Society Club mit Geschenken, Proben und Rabatten.

Oakland ist auch die Heimat von Cannabis-Clubs, ungeachtet der staatlichen Niederschlagung solcher Orte. Wie OaklandMOFO sagt: "Während andere stillstehen, hat Oakland die Anzahl der zugelassenen Clubs verdoppelt."

Wenn Kalifornien bereit ist, das Zentrum der Cannabiswirtschaft zu werden, könnte Oakland seine Hauptstadt sein.Seit 2009, Jessica Bennett schrieb in Newsweek , "Oakland ist zu einer Art Testlabor für das, wie legalisiertes Marihuana aussehen könnte. & Rdquo; Seine Nähe zu allen Teilen der Bay Area, Sonoma und Napa, Sacramento, sowie Mendocino stellt es inmitten einer dichten Bevölkerung dar, die traditionell zu Marihuana-Interessen und zu einigen der besten landwirtschaftlichen Bedingungen im Land neigt. Oakland zieht Menschenmengen an und begeistert seine Kunden!