Hinweis an das Selbst: Achtsam sein

Hinweis an das Selbst: Achtsam sein
Jeden Freitag auf seinem Heimweg von der Arbeit, allein mit seinen Gedanken über den Highway 101 des Silicon Valley, würde Matt die Frustration der Woche in Gedanken wiederholen. Er war sich nicht einmal bewusst bewusst, was er tat; es ist einfach passiert. Und jeden Freitagabend würde er wie eine Uhr Migräne bekommen.

Jeden Freitag auf seinem Heimweg von der Arbeit, allein mit seinen Gedanken über den Highway 101 des Silicon Valley, würde Matt die Frustration der Woche in Gedanken wiederholen. Er war sich nicht einmal bewusst bewusst, was er tat; es ist einfach passiert. Und jeden Freitagabend würde er wie eine Uhr Migräne bekommen.

Lange Zeit konnte Matt nicht herausfinden, warum er auf der Welt diese monströsen Kopfschmerzen bekam, nachdem die stressige Arbeitswoche vorüber war. Aber schließlich stellte er fest, dass er sich zur schlimmsten Zeit Sorgen machte - wenn er nichts dagegen tun konnte. Nicht gerade der beste Weg, um mit Stress umzugehen.

Sobald er sich bewusst wurde, dass es Probleme bei der Arbeit gab, die er nicht hatte und begann, dies zu ändern, stoppte die Migräne auf magische Weise.

Das heißt, bis Matt am Freitag Abend mit dem asiatischen Hauptquartier seiner Firma telefonierte. Wochenlang versuchte er, eine große Sache auszuhandeln, aber die Anwälte seiner Firma waren schwierig - sie trennten jede Klausel einer 20-seitigen Vereinbarung. Es war unglaublich frustrierend, aber nichts, was ein paar Gläser Wein nicht heilen konnten.

Related: Vertrauen Sie Ihre eigene Fokusgruppe von One

Sicher genug, am nächsten Morgen, die Migräne zurückgekehrt. Das ging für ein paar Wochen so lange, bis wieder einmal die Glühbirne in Matts Kopf verschwand. Ein weiteres Problem, mit dem er nicht so beschäftigt war, wie er sollte.

Während die Geschichte ein klassisches Beispiel dafür liefert, wie Stress nicht bewältigt werden kann, hebt sie ein viel größeres Problem hervor: die Selbstwahrnehmung. Selbstbewusstsein - oder dessen Fehlen - beeinflusst deine Beziehungen, deine Karriere, deinen Erfolg und dein Glück. Und während Sie vielleicht denken, dass Sie sich selbst gut kennen, sind die Chancen, dass es wirklich nicht zählt.

Schon im 19. Jahrhundert hatte Henry David Thoreau das Bedürfnis, der Hektik des Alltags zu entkommen. Er wollte eine Perspektive gewinnen und auf das Herz des Lebens auf diesem Planeten eingehen.

So lebte er ein einfaches Leben, allein in einer Hütte in den Wäldern in der Nähe von Walden Pond, für zwei Jahre, zwei Monate und zwei Tage. Dann schrieb er Walden, in dem er unter allen möglichen brillanten Einsichten über den menschlichen Zustand schrieb, & ldquo; Die Masse der Menschen führt ein Leben in stiller Verzweiflung. & rdquo;

Schon damals, in einer viel einfacheren Zeit, brauchte Thoreau ein extremes Maß an Einsamkeit und Introspektion, um sich selbst zu verstehen und dabei ein großes Geheimnis des menschlichen Geistes zu enthüllen: seine Fähigkeit, kritische Gefühle tief unter Schichten einzugraben von Gedanken, Ablenkungen und anderem alltäglichem Lärm des modernen Lebens.

Related: Die No BS Regel

Und je mehr wir uns mit 24x7 Kommunikation und Informationen ablenken, desto mehr Zeit verbringen wir mit unseren Köpfen begraben in einem Display - SMS, Tweeting, Posting, Linking, Mögen, Spielen, Aktualisieren , sehen und zuhören - desto schwieriger ist es, sich bewusst zu werden, was wirklich unter der Schwelle unseres Bewusstseins vor sich geht.

Ich bin sicher, dass du das Gelassenheitsgebet kennst:

Gott gewähre mir die Gelassenheit, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann, Mut, Dinge zu ändern, die ich kann, und Weisheit, um den Unterschied zu erkennen. Wenn Thoreau heute leben würde, würde er sofort das Problem mit dem Gebet sehen - dass es Bewusstsein für diese Dinge annimmt . Und darin liegt der Haken. Die Wahrheit ist, solange deine tiefsten Gefühle - die Dinge, die du so verzweifelt willst und fürchtest - in deinem Unterbewusstsein verborgen bleiben, desto schwieriger muss dein Verstand arbeiten, um mit allem fertig zu werden, mit dem du nicht fertig wirst . Und diese Art der Verweigerung führt zu unnötigem Stress und Angst, ganz zu schweigen von schlechten Lebens- und Geschäftsentscheidungen, die Sie letztendlich bereuen werden.

Deshalb ist das Selbstbewusstsein so wichtig. Überraschenderweise hat sich der Weg zu mehr Selbstbewusstsein seit Jahrhunderten nicht verändert. Es ist bemerkenswert einfach zu verstehen, obwohl es für einige viel schwieriger zu erreichen ist als andere.

Wenn du beunruhigt, gestresst oder ängstlich bist oder Probleme mit einem schwierigen Problem oder einer Entscheidung hast, setze dich ruhig hin und sieh nach innen. Sei offen für deine Gedanken und Gefühle. Lass sie gehen, wohin sie wollen. Beurteile sie nicht, höre nur zu und lerne. Wenn es eine Antwort gibt, dort wirst du es finden.

Was Matt betrifft, je eher er anfängt, sich in Echtzeit mit Problemen zu befassen, anstatt sich nach der Tat darum zu kümmern, desto eher wird sein Stress - und seine Migräne - nachlassen und sein Leben wird viel leichter werden. Aber das ist etwas, was er alleine machen muss. Ruhig.

Verwandte: 7 Dinge, die du deinem Boss niemals sagen solltest