Die Nr. 1 Grund sollten Sie ein Familienmitglied mieten

Die Nr. 1 Grund sollten Sie ein Familienmitglied mieten
Viele kleine Unternehmen haben und werden von Familien geführt. Lange habe ich bezweifelt, wie gut das wirklich funktioniert hat. Ich sorge mich sehr um meine Arbeit - zu tief, könnte man streiten. Wollte ich wirklich riskieren, mehr Verantwortung oder Stress in mein Haus zu bringen? Aber im Laufe der Jahre habe ich meinen besten Freund Brian Riddle beobachtet, über den ich schon geschrieben habe, dass er seine Farm im Central Valley betreibt Weg.

Viele kleine Unternehmen haben und werden von Familien geführt. Lange habe ich bezweifelt, wie gut das wirklich funktioniert hat. Ich sorge mich sehr um meine Arbeit - zu tief, könnte man streiten. Wollte ich wirklich riskieren, mehr Verantwortung oder Stress in mein Haus zu bringen?

Aber im Laufe der Jahre habe ich meinen besten Freund Brian Riddle beobachtet, über den ich schon geschrieben habe, dass er seine Farm im Central Valley betreibt Weg. Er liebt es absolut mit seinen Söhnen und seiner Frau zu arbeiten. Sie sind sehr nah dran. Es ist offensichtlich, dass diese Erfahrung für alle sehr lohnend war.

Verwandte Themen: Was mein Vater mir beigebracht hat Erste Schritte mit dem Schiff

Meine Frau war schon immer mein Geschäftspartner, aber nicht ganz so. Obwohl sie jede wichtige Entscheidung, die ich treffe, gut einhält, kommt sie eher aus der Ferne als aus der Nähe. Wenn Sie Ihr eigenes Geschäft betreiben, können Sie nicht anders, als es in gewisser Weise nach Hause zu bringen.

Aber vor kurzem habe ich meine Meinung geändert. Ich denke, die Einstellung von Familienmitgliedern hat ernsthafte langfristige Vorteile. Gemeinsam auf ein gemeinsames Ziel hin zu arbeiten, hat das Potenzial, Ihre Anleihen zu stärken, nicht zu schwächen oder zu brechen. Am Ende des Tages profitieren wir alle sehr konkret von unserer Arbeit. Wir sind investiert. Wir teilen einen Anreiz, ein gesundes, starkes Geschäft zu entwickeln und zu pflegen.

Zumindest war das meine Erfahrung bis jetzt - letzten Oktober habe ich meine älteste Tochter ganztägig eingestellt.

In Wahrheit hat sie mir geholfen, es zu schaffen seit Jahren mein Inhalt. Am Anfang hatte ich meine Zweifel. Wären wir in der Lage zusammenzuarbeiten? Am Anfang war es wirklich eine Herausforderung. Wenn ich ehrlich bin, hat es Jahre gedauert, bis wir die Stärken und Schwächen des anderen verstanden und respektiert haben.

Aber dieses letzte Jahr war das beste, das es jemals gegeben hat. Es war sehr hilfreich, jemanden in meinem Team so viel jünger zu haben. Sie hat mir wirklich eine völlig neue Sichtweise gegeben. Sie hält mich auf dem Laufenden. Im Gegenzug kann ich beobachten, wie sie als eine Person wächst. Wir setzen uns Ziele. All die Jahre, in denen wir herausgefunden haben, wie man effektiv miteinander umgeht, haben sich ausgezahlt.

Related: 4 Geheimnisse für sehr erfolgreiche Familienunternehmen

Sicher, es gibt viele Gründe, die Einstellung eines Familienmitglieds zu fürchten. Adam Callinan hat vor wenigen Tagen über einige von ihnen für diese Website geschrieben. Diese Ängste sind natürlich vernünftig. Aber in meinen Augen hat die Arbeit mit einem Familienmitglied einen unglaublich großen Vorteil: Meine Tochter sagt mir nein, wenn andere einfach Ja sagen würden. Ich kann immer darauf zählen, dass sie mir ihre ehrliche Meinung gibt. Ich mag es nicht, und ich tue es oft nicht, aber da hast du es.

Ich halte das für eine echte Partnerschaft für essentiell: Ehrlichkeit.

Wie oft hast du das Gefühl, von irgendwem eine ehrliche Meinung zu bekommen, geschweige denn Ihre Mitarbeiter, Chef oder Mitarbeiter? Ihre Bereitschaft, es mit mir zu leben, bringt unser Geschäft schneller voran. Sie verschwendet keine Zeit um den heißen Brei herumzureden. Und das liegt daran, dass sie auf unsere beiden Interessen achtet.

Die Wahrheit ist, dass ich allen meinen Kindern zum Erfolg verhelfen möchte. Auf diese Weise helfen wir uns gegenseitig. Rückblickend fühlte ich mich, als würde ich ihr etwas über das Geschäft beibringen. Ich denke, ich habe es, aber ich habe auch das Gefühl, dass sie mir genauso viel über Menschen und Beziehungen beigebracht hat. Das habe ich nicht erwartet. Was für ein Geschenk! Ich halte mich für eines der glücklichsten Menschen auf dem Planeten.

Meine Daumen sind so weit, dass niemand sie so gut bezahlen kann, dass ich noch lange kommen kann!

Verwandt: Dieses Familienunternehmen entwickelt sich weiter Generation zu Generation