Eine neue App kann Ihnen helfen, einen Ort zum Arbeiten auf der Straße zu finden

Eine neue App kann Ihnen helfen, einen Ort zum Arbeiten auf der Straße zu finden
Diese Geschichte erscheint in der Juni 2011 Ausgabe von . Subscribe » Was bekommen Sie, wenn Amerikas großer kommerzieller Immobilienaufbau mit Amerikas großem Firmen-Downsizing kollidiert? Viele freie Büroräume. Jetzt ist es an der Zeit, diese leeren Gebäude wieder an die Arbeit zu bringen. Das ist das Ziel einer neuen kostenlosen iPhone-App namens LiquidSpace, die in diesem Frühjahr in San Francisco vorgestellt wurde, nachdem sie auf der SXSW-Konferenz in Austin, Texas debütierte.

Diese Geschichte erscheint in der Juni 2011 Ausgabe von . Subscribe »

Was bekommen Sie, wenn Amerikas großer kommerzieller Immobilienaufbau mit Amerikas großem Firmen-Downsizing kollidiert? Viele freie Büroräume. Jetzt ist es an der Zeit, diese leeren Gebäude wieder an die Arbeit zu bringen.

Das ist das Ziel einer neuen kostenlosen iPhone-App namens LiquidSpace, die in diesem Frühjahr in San Francisco vorgestellt wurde, nachdem sie auf der SXSW-Konferenz in Austin, Texas debütierte.

Mark Gilbreath

LiquidSpace wurde entwickelt, um mobilen Mitarbeitern zu helfen, eine Stelle zu finden, an der sie sich vorübergehend anschließen und ihre Arbeit effektiver erledigen können als in einem Führerhaus, einer lauten Kongresshalle oder der enge Raum zwischen den Ellenbogen der anderen Fluggäste. Mithilfe der lizenzfreien LiquidSpace-App finden Benutzer verfügbare Arbeitsbereiche in der Nähe, die den Timing-Anforderungen und anderen von ihnen festgelegten Anforderungen entsprechen. Räume auf der App sind als "öffentlich" (Bibliotheken, Starbucks, etc.), "priced" (Gebäude, die Büroflächen pro Stunde mieten oder Haus-Shared-Workspace-Firmen) und "private" (Unternehmen mit leeren Büros sind sie bereit, mit Partnern oder Kunden zu teilen, die zufällig in der Nachbarschaft sind).

Bauherren müssen nicht einfach jemanden in die Tür lassen, der weiß, wie man eine iPhone App benutzt. Sie stellen virtuelle Visa aus, mit denen sie kontrollieren können, wer wann Zugang erhält und ob sie zurückkehren können. (Hinweis für LiquidSpace-Benutzer: Behandeln Sie keine Arbeitsbereiche, wie Charlie Sheen Hotelzimmer behandelt.)

Bei der SXSW testete LiquidSpace sein Konzept, indem es sich mit dem mittelständischen Möbelzulieferer Turnstone zusammenschloss, um temporäre Arbeitsplätze in einer von Besuchern überfüllten Stadt einzurichten. Paula Cavagnaro, leitende Marketingdirektorin für Consumer Intelligence-Firma Motista und Associate Director von Nonprofit WeOwnTV, nutzte einige der SXSW-Räume.

"Ich war in der Lage, unsere Blogs zu veröffentlichen, einige kreative Prozesse zu genehmigen, mit meinem Team in San Francisco einzuchecken und ein strategisches Treffen in dem von ihnen eingerichteten sozialen, öffentlichen Raum zu veranstalten." Sie sagt: "Es war ein perfekter Weg, um in Verbindung zu bleiben und immer noch ein Teil der Aufregung von SXSW zu sein."

LiquidSpace-Mitbegründer Mark Gilbreath und Mitbegründer Doug Marinaro begannen die Anstrengung, nachdem sie den Trend zur Mobilisierung von Arbeitskräften bemerkt hatten parallel zu einer Immobilienimplosion, die große Mengen leerer Büroräume zurückließ. Während einige temporäre Arbeitsplätze frei sind, ist die Liquidität von LiquidSpace darauf angewiesen, ein Stück Umsatz von Unternehmen zu machen, die ihren Überschuss für eine Gebühr mieten.

"Was wir während der wirtschaftlichen Kernschmelze sahen, war viel ungenutzter Raum", sagt Gilbreath. "Inzwischen wird die Arbeit mobiler und kollaborativer. Wenn Unternehmen mit zu viel Platz schwierige Entscheidungen treffen müssen [worüber ] LiquidSpace versetzt sie in die Lage, die fixen Immobilienkosten in variable Kosten umzuwandeln."