Netflix legt einen neuen Standard mit unbegrenztem Elternurlaub fest

Netflix legt einen neuen Standard mit unbegrenztem Elternurlaub fest
Bezahlter Mutterschaftsurlaub ist sicherlich ein Standard bei den meisten Firmenleistungen. Aber bezahlter Vaterschaftsurlaub gewinnt ebenfalls schnell an Boden. Der Technologiegigant Google gibt neuen Müttern 18 Wochen bezahlten Urlaub und neue Väter 12 Wochen. Microsoft hat gerade angekündigt, dass es seine Richtlinien für Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub auf 12 Wochen bei voller Bezahlung verlängert.

Bezahlter Mutterschaftsurlaub ist sicherlich ein Standard bei den meisten Firmenleistungen. Aber bezahlter Vaterschaftsurlaub gewinnt ebenfalls schnell an Boden.

Der Technologiegigant Google gibt neuen Müttern 18 Wochen bezahlten Urlaub und neue Väter 12 Wochen. Microsoft hat gerade angekündigt, dass es seine Richtlinien für Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub auf 12 Wochen bei voller Bezahlung verlängert. Und bis gestern hatte Ernst & Young eine der wettbewerbsstärksten Elternurlaubsregelungen der Welt: 6 Wochen bei voller Bezahlung, gefolgt von 33 Wochen bei halber Bezahlung.

Während immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig Unbegrenzte bezahlte Freistellung für Mitarbeiter, nicht viele (falls überhaupt) bieten unbegrenzten bezahlten Elternurlaub.

Bis jetzt.

Netflix - ein Unternehmen, das für seine erstklassige Kultur, Vergünstigungen und Vorteile bekannt ist - hat seine Arbeitslosengeld Spiel mit einer bahnbrechenden neuen Politik: unbegrenzter bezahlter Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub.

Neue Eltern können im ersten Jahr der Geburt oder Adoption ihres Kindes im Wesentlichen kommen und gehen, wie es ihnen gefällt, und das Unternehmen zahlt sie weiterhin als normal. Durch die Zahlung von Mitarbeitern während der Elternzeit entfällt bei Netflix die Notwendigkeit, auf staatliche oder Invalidenrente umzusteigen.

"Netflix 'anhaltender Erfolg hängt davon ab, dass wir um die talentiertesten Personen auf ihrem Gebiet konkurrieren und" rdquo; Tawni Cranz, der Chief Talent Officer des Unternehmens, sagte in einem Blogbeitrag. "Erfahrung zeigt, dass Menschen besser arbeiten, wenn sie sich nicht zu Hause Sorgen machen. Diese neue Politik, kombiniert mit unserer unbegrenzten Freizeit, ermöglicht es Mitarbeitern, während der Veränderungen in ihrem Leben unterstützt zu werden und zielgerichteter und engagierter zur Arbeit zurückzukehren. "

Was bedeutet diese innovative Politik für den Rest von uns? Wenn sich die Arbeitswelt verändert, der technologische Fortschritt und die Work-Life-Balance neu definiert wird, müssen Unternehmen ihre Mitarbeitervergünstigungen und -vorteile neu bewerten, um auf dem sich ständig verändernden Arbeitsmarkt relevant zu bleiben.

Also, hier sind vier Arten von Unternehmen Verschiedene Größen können eine unbegrenzte Elternzeit Politik für sie arbeiten:

1. Angebot unbegrenzte PTO.

Unbegrenzte bezahlte Freizeit und unbeschränkte bezahlte Elternzeit sind ähnlich, da sie beide Mitarbeitern erlauben, so viel Zeit zu nehmen, wie sie möchten, während sie noch bezahlt werden. Also, was ist der Unterschied?

Im Gegensatz zum unbefristeten bezahlten Elternurlaub, mit unbegrenzter Zapfwelle, werden die Angestellten sicherlich nicht versuchen, ganze, aufeinanderfolgende 12 Monate abzulegen. Aus diesem Grund kann es für Unternehmen einfacher sein, mit einem unbegrenzten PTO zu beginnen - was viele Unternehmen bereits tun. In der Tat, mein Unternehmen, nämlich, dass 43 Prozent der mehr als 250 Unternehmen, mit denen wir arbeiten, bieten eine Art unbegrenzte Freizeit.

Unternehmen, die unbegrenzte PTO anbieten, werden bereits im Umgang mit Freizeit-Anfragen und Verfolgung einzelner Freistellungen, die den Übergang von befristetem zu unbefristetem Elternurlaub erleichtern.

Related: Virgin's Unlimited Urlaubspolitik: PR-Ploy oder neues Beschäftigungs-Paradigma?

2. Leiharbeiter.

Eines der größten Anliegen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, wenn sie unbegrenzten Elternurlaub anbieten, ist, wer für den beurlaubten Arbeitnehmer übernimmt. Die Lösung? Leiharbeitnehmer.

Stellen Sie in Erwägung, Leiharbeiter für neue Eltern einzustellen, die längere Zeit nicht im Büro sind. Leiharbeitnehmer, die ausgefüllt werden sollen, können einen Teil des Drucks (und der Arbeitsbelastung) des restlichen Teams ausgleichen, während sich die Mitarbeiter in Elternzeit befinden.

3. Belohnung der derzeitigen Mitarbeiter.

Wenn neue Eltern bis zu einem Jahr freigestellt werden, bedeutet dies, dass ein Jahr Arbeit für den Rest des Personals aufgewendet werden muss - insbesondere, wenn Leiharbeiter nicht im Unternehmensbudget beschäftigt sind.

Die zusätzliche Arbeitsbelastung kann eine echte Zahl für die individuelle und allgemeine Arbeitsmoral der Angestellten ausmachen, weshalb es für Arbeitgeber wichtig ist, Mitarbeiter zu belohnen, die dabei helfen, die Lücke zu schließen. Laut dem Employee Recognition Report 2015 der Society for Human Resource Management und Globoforce sagen 86 Prozent der Mitarbeiter, dass Anerkennung ihre Zufriedenheit steigert.

Ob es sich um einen gelegentlichen Leistungsbonus oder einfach nur um einen Klaps auf dem Rücken handelt Belohnen Sie Mitarbeiter für ihre Bereitschaft, über das Unternehmen hinauszugehen.

Verwandte Themen: Hat Ihr Unternehmen bereits ein bezahltes Familienurlaubsprogramm?

4. Erstellen Sie ein "onboarding" & rdquo; Programm.

Onboarding ist nicht nur für Neueinstellungen. Für Mitarbeiter, die für längere Zeit nicht im Büro sind, kann es hilfreich sein, einen Plan zu haben, um sie nach ihrer Rückkehr wieder an Bord zu bringen. Schließlich kann in einem Jahr viel passieren - vor allem für schnelllebige Unternehmen wie Netflix.

Wichtige Dokumente, Projekt- und Kundenaktualisierungen und ähnliche Informationen an einem Ort im Auge behalten, damit die Mitarbeiter nach ihrer Rückkehr den Boden gut machen können funktionieren.

Related: Das Ein und Aus der Erstellung einer Elternzeit Politik