Ein Film, den Sie mit Ihrem Verstand steuern können? Es ist passiert.

Ein Film, den Sie mit Ihrem Verstand steuern können? Es ist passiert.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Einen Film zu sehen war traditionell eine weitgehend passive Erfahrung. Was aber, wenn die beobachtende Person über ihre Gehirnströme beeinflussen könnte, was auf dem Bildschirm passiert? Ein experimenteller Kurzfilm namens "Scanners" soll eine Plattform schaffen, die die Lücke zwischen digitaler Kunst und Neurowissenschaften schließt.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Einen Film zu sehen war traditionell eine weitgehend passive Erfahrung. Was aber, wenn die beobachtende Person über ihre Gehirnströme beeinflussen könnte, was auf dem Bildschirm passiert? Ein experimenteller Kurzfilm namens "Scanners" soll eine Plattform schaffen, die die Lücke zwischen digitaler Kunst und Neurowissenschaften schließt.

Mit einem kabellosen Gehirnscanner, der sowohl Muskel- als auch Gehirnwellen-Daten liest, erlaubt das System dem Benutzer, die Filmstruktur zu manipulieren . Schöpfer Richard Ramchurn sagte, dass das Publikum unbewusst ihre Gefühle auf den Film projizieren kann und diese Gefühle durch die Form des Films visualisiert werden.

"Scanners ist eine Filmplattform, die Live-Daten aus den Gehirnen von Menschen verwendet, um einen Film zu schneiden und zu mischen Sie haben eine Effektschleife - eine Zweiwege-Effektschleife - wodurch, wenn Sie den Film sehen, Sie ihn ändern und Sie verändern ", sagte Ramchurn gegenüber Reuters.

Ramchurn mit Sitz in Manchester wurde inspiriert, das experimentelle System nach der Lektüre von In Blink of a Eye ', von dem renommierten Filmredakteur Walter Murch. In dem Buch geht Murch davon aus, dass die Raten und Rhythmen des Blinzelns mit dem Rhythmus und der Abfolge von Gedanken und Emotionen in Zusammenhang stehen.

Mit einem kommerziell erhältlichen Elektroenzephalographie (EEG) -Headset der Firma NeuroSky stellte Ramchurns erster Prototyp das Potenzial der Plattform unter Beweis . Der nächste Schritt bestand darin, ein Video speziell für das Projekt zu erstellen, einschließlich der Dreharbeiten für den 15-minütigen Film mit genügend Material für die verschiedenen Erzählstränge, die jeder Betrachter mitbringen konnte.

"Der erste Prototyp verwendete Standardmaterial und im Grunde nur bewiesen, dass da etwas mit den Signalen des Gehirns war, die ein filmisches Erlebnis zurückfassten. Unsere nächste Phase bestand darin, einen Film speziell für die Plattform zu machen und dabei etwas zu machen, das viel größer war als die geforderte Dauer Ich meine, wir haben einen 15-minütigen Film gemacht, aber es war mehr wie ein Feature ", sagte Ramchurn.

" Die Möglichkeiten, die uns erlaubten, waren eher ein linearer Film als ein Film, der viel mehr Quantum war. Wir hatten mehrere Geschichten oder Ereignisse gleichzeitig. Und wir waren in der Lage zu zeigen, was in jemandes Kopf geschieht, was in ihrer Imagination zur gleichen Zeit geschieht wie die Realität ", fügte er hinzu.

Das EEG-Headset liest die verschiedenen Gehirnwellen. Alpha, Beta, Gamma, Delta und Theta. Ramchurn sagte, dass er speziell die Alpha-Gehirnwellen benutzt, die für die Kreativität wichtig sind.

Das Headset hat zwei Sensoren; eine, die auf der Stirn sitzt und eine, die an den Ohrläppchen klemmt. Der Stirnsensor erfasst sowohl Muskel- als auch Gehirnwellen-Daten, während der Sensor am Ohrläppchen nur muskuläre Daten aufnimmt. Mit dieser Information kann der Prozessor innerhalb des Headsets die Muskeldaten trennen, um die verschiedenen Gehirnwellen zu isolieren und zu identifizieren.

Ramchurn sagte, dass die Rhythmen der Bearbeitung und die Art, wie der Film von Szene zu Szene springt, von der Denkweise der Person abhängt es beobachten; und das liegt weitgehend außerhalb der Kontrolle der Person.

Der Filmemacher hat die Technologie kürzlich nach Liverpool für einen Feldversuch gebracht; Sie laden neugierige Passanten ein, "Scanner" in einem zum mobilen Kino umgebauten Wohnwagen auszuprobieren.

"Es ist wirklich faszinierend, anderen Menschen dabei zuzusehen, wie sie mit ihrem Gehirn in Verbindung treten neue Sprünge, die ich vorher nicht gesehen habe ", sagte er.

Während die Plattform entwickelt wurde, um eine mögliche neue Dimension der visuellen Kunst zu erforschen, sagt Ramchurn das System ist das perfekte Gerät für die Erforschung von Träumen, weil es das Unterbewusstsein einer Person bringt die vorderste Front, visualisiert es vor ihren Augen. Er fügte hinzu, dass Wissenschaftler kurz davor stehen, ein Gerät zu entwickeln, das in der Lage ist, detaillierte Aufnahmen eines Traums zu machen.

"Ich bin wirklich begeistert, dass die Wissenschaft erkennt, dass Träume tatsächlich existieren und gemessen werden können Diese Daten bieten mir echte Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen oder sogar Plattformen zu schaffen, die auf andere Weise mit Menschen kommunizieren können ", sagte er.