Bewege dich oder halte dich mit dem Teufel, den du kennst? Ausgleich für Veränderung und Stabilität.

Bewege dich oder halte dich mit dem Teufel, den du kennst? Ausgleich für Veränderung und Stabilität.
Obwohl manche es fürchten mögen, ist Veränderung ein wesentlicher Teil des Wachstums und der Stärkung jedes Unternehmens - und auch jeder Karriere. Aber sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitgeber kann es schwierig sein, zu wissen, wann man etwas ändern soll, anstatt es mit dem Teufel, den man kennt, in Verbindung zu bringen.

Obwohl manche es fürchten mögen, ist Veränderung ein wesentlicher Teil des Wachstums und der Stärkung jedes Unternehmens - und auch jeder Karriere. Aber sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitgeber kann es schwierig sein, zu wissen, wann man etwas ändern soll, anstatt es mit dem Teufel, den man kennt, in Verbindung zu bringen.

Wenn wir über ihre Organisationen und insbesondere über ihre leitenden Angestellten nachdenken, wird der Schwerpunkt auf Ausgewogenheit gelegt. Sie müssen den Mittelweg beschreiten, wenn es zu Veränderungen kommt. Während zu wenig Veränderung den Mitarbeitern gelangweilt und unruhig sein kann, kann ein konstanter Wandel sie orientierungslos und verwirrt machen.

Related: 7 Gründe, die korporative Welt für eine Karriere bei einem Startup zu verschieben

Dies gilt insbesondere, wenn es um Einstellungspraktiken geht. Wenn ein leitendes Management-Team zu lange am Laufen gehalten wird, ohne neue Gesichter in den Mix aufzunehmen, kann dies zu Selbstzufriedenheit und einer stagnierenden Atmosphäre führen, die Kreativität ersticken kann. Outside Hires bieten die Möglichkeit, Dinge zu verändern und Außenperspektiven einzubringen, insbesondere die Möglichkeit, das & ldquo; Spielbuch & rdquo; von starken, bewunderten Konkurrenten. Diese frischen Blickwinkel können oft eine Organisation stärken. Ein Mix aus verschiedenen Perspektiven kann zu neuen Ideen und Innovationen führen.

Zwangsläufig haben wir jedoch alle die Diskussion über die geringere Erfolgsquote und Langlebigkeit der Einführung von teuren, rekrutierten CEOs gegen die Einstellung des internen Kandidaten gehört. Sicher, und wenn Sie bereits den Kandidaten haben, der in Ihrem Team offensichtlich passt, gehen Sie darauf. Es gibt nichts an sich falsch mit dem Teufel, den du kennst.

Aber selbst wenn Ihr Bauchgefühl Ihnen sagt, dass Sie mit dem internen Kandidaten gehen sollen, können Sie eine Suche durchführen und sehen, wer sonst noch da draußen ist. Das kann Ihrer Organisation ein Segen sein. Eine gut geführte Suche bringt den Wert der Exploration, unabhängig davon, ob Sie einen externen Kandidaten oder den starken internen Darsteller auswählen. Wenn Sie den internen Kandidaten einstellen, wurde er / sie in einem wettbewerbsintensiven Markt eingehender geprüft und Sie hatten die Gelegenheit, die Praktiken und Verhaltensweisen von Mitbewerberorganisationen genauer zu untersuchen.

Für Menschen, die sich fragen, ob sie ihren jetzigen Job aufgeben und sich selbständig machen sollen, gibt es einen ähnlichen Balanceakt. Sie müssen lernen, Ihre Karriere bei Ihrem derzeitigen Unternehmen zu führen, da dies für den zukünftigen Erfolg in Ihrer Branche entscheidend ist. Denken Sie daran, in Ihrer jetzigen Rolle als Ihren Lebenslauf für das nächste zu übertreffen. Der Erfolg in der Position, die Sie jetzt innehaben, wird Ihnen Chancen innerhalb Ihres Unternehmens bringen und Ihnen Anerkennung außerhalb Ihrer Organisation verschaffen. Indem Sie Ihren Namen bekannt machen, stärken Sie Ihren Ruf und stärken Ihre Glaubwürdigkeit in Ihrer Branche in größerem Umfang. Damit legen Sie den Grundstein für Ihre nächste Aufgabe außerhalb Ihres derzeitigen Unternehmens.

Auch wenn Sie in einer unerträglichen Firma sind, nutzen Sie Ihre verbleibende Zeit bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu Ihrem Vorteil. Wachsen Sie weiter und stärken Sie Ihre Erfolgsbilanz. Mach weiter Kontakte und Freunde im Geschäft. Es ist wichtig, dass Sie Ihren derzeitigen Partner zum Netzwerken nutzen.

Related: Wie kann ich zwei Jobänderungen innerhalb eines Jahres rechtfertigen?

In den meisten Jobs ist es für Ihren Arbeitgeber nicht unverantwortlich, sich unter Kollegen und Kollegen auszutauschen. Tu es immer. Für Menschen in Jobs ohne ein externes Mandat, finden Sie einen Weg, um es irgendwie zu tun. Lassen Sie sich nicht in Ihrer Firma isolieren. Nur wenige Menschen verbringen ihre gesamte Karriere in einer Organisation.

Das heißt, Job-Hopping ist selbst in der heutigen peripatetischen Welt immer noch negativ. Aber still zu sitzen ist auch nicht so toll. Unternehmen alle sieben bis zehn Jahre zu wechseln, ist natürlich und gesund, solange es sich um eine gute Gelegenheit, einen Plan handelt, und das ist sinnvoll für Sie.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, das Spiel intern zu ändern? Wenn Sie auf jeden Fall gehen wollen, haben Sie nichts zu verlieren, indem Sie verwundbar sind und Ihren Chef oder Mentor fragen, wie Sie zusätzliche Herausforderungen annehmen können. Abhängig von Ihrer Situation können Sie sogar ehrlich sein, dass Sie nach außen schauen.

Manchmal ist der Teufel, den du kennst, tatsächlich der Teufel. Manche Firmen sind ausgesprochene Teufel. Zu lange bei diesen Organisationen zu bleiben, wird Ihnen mehr schaden als nützen, besonders wenn es darum geht, in Ihrer Branche einen guten Ruf zu bewahren. Arbeiten Sie daran, sich in Ihrem aktuellen Job abzuheben, um Ihren Lebenslauf zu erstellen, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen Exit-Plan haben. Riskieren Sie nicht, in einer schlechten Firma lange zu bleiben.

Oft ist dein nächster Schritt vielleicht nicht für einen anderen Job, aber es ist deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Kontakte zu nutzen, um dein eigenes Geschäft zu beginnen. Ich war eigentlich ein Jobtrainer, bis ich meine eigene Firma gründete. Ein Ich war nicht mein Selbstbild, aber ich war glücklicher nie.

Das könnte auch der richtige Weg sein. Wenn dem so ist, empfehle ich keine scharfen Rechtsdrehungen, obwohl viele dies tun, wenn sie ihr eigenes Unternehmen gründen. Ich denke, dass der beste Geschäftsansatz voll und ganz auf Ihren aktuellen Fähigkeiten und Kontakten in Ihrem aktuellen Bereich basiert, um Ihr eigenes Ding zu starten.

Der Schlüssel ist also, den Wunsch, etwas zu verändern, mit dem Bedürfnis nach Stabilität auszugleichen. Als eine, müssen Sie eine Kultur in Ihrer Organisation schaffen, die Veränderungen fördert und auch Stabilität fördert. Sie müssen dieses Gleichgewicht auch bei der Beurteilung Ihrer Manager und bei der Suche nach neuen Führungskräften im Auge behalten. Für diejenigen, die noch keinen Sprung in das Schiff gemacht haben, aber sie als zukünftiges Ziel vor Augen haben, müssen sie eine Balance zwischen dem Management ihrer Karrieren in ihren aktuellen Organisationen und ihrem Wunsch finden, sich selbständig zu machen.

Related: Was s und Job Jäger wissen müssen vor dem Umzug in ein neues Land