Geld, Glück und das Geheimnis eines reichen Lebens

Geld, Glück und das Geheimnis eines reichen Lebens
Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe Juli 2011 von . Abonnieren » Es gibt eine starke Korrelation zwischen Reichtum und Glück. Reiche Nationen neigen dazu, glücklicher zu sein als arme Nationen, und reiche Menschen sind tendenziell glücklicher als arme Leute. Aber der Einfluss des Geldes auf das Glück ist nicht so groß, wie Sie vielleicht denken.

Diese Geschichte erscheint in der Ausgabe Juli 2011 von . Abonnieren »

Es gibt eine starke Korrelation zwischen Reichtum und Glück. Reiche Nationen neigen dazu, glücklicher zu sein als arme Nationen, und reiche Menschen sind tendenziell glücklicher als arme Leute. Aber der Einfluss des Geldes auf das Glück ist nicht so groß, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie Kleidung zum Anziehen, Essen und ein Dach über dem Kopf haben, wirkt sich mehr Geld nur marginal auf Ihr Wohlbefinden aus. Andere Faktoren sind wichtiger.

Sonja Lyubomirsky, Kennon Sheldon und David Schkade haben in einer 2005 erschienenen Übersicht über die Allgemeine Psychologie untersucht, welche Faktoren zu langfristigem Glück beitragen. Sie fanden heraus, dass etwa die Hälfte unserer Glückseligkeit biologisch ist, bestimmt durch eine Art von Glückssatz. Ungefähr 40 Prozent des Glücks kommen aus den Dingen, die wir tun, wie Sport treiben, Ziele setzen und Freundschaften schließen. Nur etwa 10 Prozent unseres Glücks basieren auf Umständen wie Alter, Rasse, Geschlecht und - vielleicht überraschend - dem finanziellen Status.

Obwohl Ihre finanzielle Situation nur eine kleine Rolle in Ihrer allgemeinen Zufriedenheit spielt, beeinflusst sie sie doch. Laut einer Veröffentlichung in der April 2011 Ausgabe des Journal of Consumer Psychology, einige finanzielle Gewohnheiten bringen größere Zufriedenheit als andere.

"Wenn Geld dich nicht glücklich macht, dann gibst du es wahrscheinlich nicht richtig aus", schreiben die Autoren Elizabeth Dunn, Daniel Gilbert und Timothy Wilson.

Sie bieten mehrere Prinzipien an, die das Glück maximieren sollen, einschließlich:

  • Kauf mehr Erfahrungen und weniger Dinge. Materielle Güter werden abgeschrieben. Am Tag nachdem Sie etwas gekauft haben, ist es wahrscheinlich weniger wert als Sie dafür bezahlt haben. Erfahrungen dagegen schätzen. Deine Erinnerungen an die Dinge, die du machst - Ferien, die du nimmst, Konzerte, zu denen du gehst - werden mit der Zeit immer interessanter.
  • Verwenden Sie Ihr Geld, um anderen zu helfen. Persönliche Ausgaben haben nur eine geringe Auswirkung auf das Glück, aber prosoziale Ausgaben - Geld, das für wohltätige Zwecke gespendet wird oder dazu verwendet wird, Geschenke für andere zu kaufen - erzeugen durchwegs starke, positive Gefühle.
  • Kaufen Sie viele kleine Freuden statt einer Handvoll großer. Dieser ist auf persönlicher Ebene schwer zu hören, weil ich täglich auf große Belohnungen verzichte. Aber in den Worten der Autoren sind die Menschen gewöhnlich glücklicher mit "häufigen Dosen lieblicher Dinge statt seltener Dosen lieblicherer Dinge".
  • Zahlen Sie jetzt, aber konsumieren Sie später. Heute zu kaufen, aber morgen zu zahlen, führt zu Schulden - und zu Unzufriedenheit. Verzögerte Befriedigung macht uns glücklicher, und zwar nicht nur, weil wir Schulden vermeiden. Es baut auch Antizipation auf (was selbst angenehm ist) und führt uns normalerweise zu klügeren Entscheidungen.
  • Vorsicht beim Preisvergleich. Wenn Sie Das Paradox der Wahl von Barry Schwartz gelesen haben, wissen Sie, dass Menschen mit weniger Optionen glücklicher sind.Mit weniger Auswahlmöglichkeiten ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie beim Einkaufen einen "Fehler" machen, und daher weniger wahrscheinlich, dass Sie die Reue des Käufers erleiden. Außerdem kann es schwierig sein zu wissen, welche Funktionen tatsächlich am wichtigsten sind. Finden Sie eine gute Option, gehen Sie mit und schauen Sie nicht zurück.

Was ist der beste Weg um sicher zu sein, dass Geld dich glücklich macht? Bei der Jahreshauptversammlung 2010 von Berkshire Hathaway - auch bekannt als "Woodstock für Kapitalisten" - teilte Warren Buffetts Geschäftspartner Charlie Munger eine Perle der Weisheit: "Das Geheimnis des Glücks", sagte Munger, "ist, Ihre Erwartungen zu senken . "

Wenn Sie mit dem, was Sie haben, nicht zufrieden sein können, werden Sie nie ein reiches Leben führen, egal wie viel Geld Sie verdienen.