Millennials sind genau wie Sie waren vor 20 Jahren

Millennials sind genau wie Sie waren vor 20 Jahren
Im Jahr 2020 wird fast die Hälfte ( 46 Prozent ) aller US-Arbeiter Millennials sein. Anstatt Hubschraubereltern die Millennials zu beschuldigen, und nur junge Menschen als negative Präsenz in den USA zu sehen Arbeitsplatz müssen die Arbeitgeber sie annehmen. Dreiundachtzig Prozent der Millennials weltweit betrachten sich auf dem neuesten Stand der Technik.

Im Jahr 2020 wird fast die Hälfte ( 46 Prozent ) aller US-Arbeiter Millennials sein.

Anstatt Hubschraubereltern die Millennials zu beschuldigen, und nur junge Menschen als negative Präsenz in den USA zu sehen Arbeitsplatz müssen die Arbeitgeber sie annehmen. Dreiundachtzig Prozent der Millennials weltweit betrachten sich auf dem neuesten Stand der Technik. Unternehmen sollten dieses Wissen nutzen, indem sie ihre tausendjährigen Mitarbeiter für ihre digitalen Bedürfnisse einsetzen.

Denken Sie so darüber nach. Als Sie vor 20 Jahren (plus oder minus ein paar Jahre oder Jahrzehnte) in die Belegschaft kamen, waren Sie wahrscheinlich sprachlos über die Menge an archaischer Technologie, die immer noch benutzt wird. Peter Yared, Mitbegründer und CTO von Sapho, beispielsweise, kam Anfang der 90er Jahre hinzu. Er war verblüfft darüber, dass seine Kollegen immer noch Schreibmaschinen bei der Arbeit benutzten, wenn er während der Collegezeit einen Computer benutzt hatte.

Verwandte: 23 Unglamorous First Jobs der erfolgreichsten Menschen der Welt

Yareds Geschichte ist nicht anders als zwanzig - heute etwas. Millennials möchten, dass sie Aufgaben erledigen können - wie etwa die Genehmigung von Spesenabrechnungen auf ihren Smartphones und das Nachschlagen eines Mitarbeiters in einem mobilen Verzeichnis -, sondern stattdessen die Suche nach einem veralteten Personalinformationssystem (HRIS), das nur auf einem Computer verfügbar ist PC. Heute würde niemand behaupten, dass diese Systeme eine wesentlich bessere Wahl sind, aber in den frühen 90ern haben manche Mitarbeiter Computer als neumodisch, unbewiesen oder einfach als lästig empfunden, um sie zu implementieren und zu lernen.

Derselbe Konflikt ist passiert an Arbeitsplätzen heute. Tausendjährige Arbeiter werden heute auf Spitzentechnologie eingesetzt, wie sie sie in der Schule verwendet haben und nun in ihrem Privatleben anwenden. Sie haben wenig Geduld für alte, sich langsam bewegende Systeme bei der Arbeit. College-Kinder Text, Instagram, Facebook, tweeten und swipe rechts (oder links ... was ist das?), Aber sie verwenden E-Mail fast nicht so oft wie ältere Arbeitnehmer. Sie sind von den E-Mail-Handschellen, die es im Unternehmen gibt, überwältigt. Stattdessen möchten sie, dass ihnen wichtige Informationen in Echtzeit übermittelt werden. Sie möchten & ldquo; mögen & rdquo; und & quot; teilen & rdquo; Einsichten, über die sie etwas lernen und zur nächsten Aufgabe übergehen. Schnell, effizient, zugänglich sind die Schlüssel, um ihre Aufmerksamkeit zu behalten.

Nur die Rückkehr zu einer neuen Firma ist für niemanden ideal. Es entsteht ein Konflikt zwischen alten Unternehmen und neuen Arbeitern, der mit effizienterer Unternehmenssoftware gelöst werden könnte. Als ich bei Forrester war, arbeitete ich mit einer globalen 10 Firma, die mit neuen Absolventen kämpfte, die in die Arbeitskraft einsteigen und innerhalb von drei Monaten aufhörten. Technologie wurde als Hauptproblem genannt. Ich wurde vom Human Resources Team gebeten, bei der Suche nach einer Technologielösung zu helfen, die der IT die tausendjährige Mitarbeiterbindung gewährleisten kann.

Verwandte Themen: 11 Interviewfragen, die alle auf den Kopf stellen

Ich habe einige wichtige Dinge gelernt tausendjährige Mitarbeiter und die Sicherstellung der alten Technologie ist nicht der Grund, warum sie gehen. Ein Schlüsselelement ist, dass sie ihr bevorzugtes Gerät (Telefon und Laptop) nutzen können, indem sie Technologien nutzen, die die Apps und Daten sichern, ihnen aber ermöglichen, von jedem Ort aus auf arbeitsbezogene Materialien zuzugreifen. Wenn sie in ihrer bevorzugten Umgebung arbeiten können und auf die sozialen Websites, einfache Consumer-Apps oder alles andere zugreifen können, was sie benötigen, verbessert sich die Zufriedenheit am Arbeitsplatz und die Kundenbindung. Niemand möchte zwei Handys mit sich herumtragen, einen vier Jahre alten Laptop benutzen, Facebook sperren lassen und sich kontrolliert fühlen, aber nicht von seinem Arbeitgeber trauen.

Zahlreiche Studien zeigen, dass die jungen Erwachsenen von heute wirklich nicht auf dem Leiter klettern Regeln und lebensnahe Pläne der Karriere ihrer Eltern. Egal, ob es sich um unbegrenzten Urlaub, eine Arbeit-zu-Haus-Politik, Kaltbrühen vom Fass oder BYOD handelt, Millennials sind die Zukunft unseres Arbeitsplatzes, und wir müssen ihre Erwartungen erfüllen. Das kann klein anfangen: ihre mobilen Geräte. Wenn wir Millennials ansprechen und ihnen bei der effizienten Erledigung von Aufgaben helfen möchten, lautet die Antwort, ihnen einfache, umsetzbare Apps mit einem einzigen Zweck zur Verfügung zu stellen, unabhängig davon, wo sie sich befinden, sei es ihr eigenes Mobilgerät oder Computer oder eine von ihnen verwendete App Slack oder Facebook.

Related: Sie baute eine App, ohne zu wissen, wie man Code - und ist jetzt ein Millionär

In 20 Jahren wird jemand in die Belegschaft einsteigen und von den "alten Leuten" weggeblasen werden. immer noch iPhones, Computer mit eingebauten Tastaturen und Stehpulten. Die Dinge ändern sich innerhalb und außerhalb des Arbeitsplatzes, was den heutigen New-Age-Arbeiter betrifft, und es wird in weiteren 20 Jahren wieder passieren, also müssen wir bereit sein, zu reagieren und uns anzupassen. Für heute geht es darum, unsere neuen Mitarbeiter zu begrüßen und ihnen zu danken, dass sie uns alle vor der Technologiekurve halten.