Mexiko tritt Kanada bei der Herstellung von legalem Cannabis bei, verlässt die USA in der Marihuana-Politik weit hinter sich.

Mexiko tritt Kanada bei der Herstellung von legalem Cannabis bei, verlässt die USA in der Marihuana-Politik weit hinter sich.
So ist Mexiko in diesem Monat Kanada beigetreten, um medizinisches Marihuana landesweit legal zu machen. Und das kanadische Parlament erwägt, Marihuana für Erwachsene bis Mitte 2018 im ganzen Land legal zu machen. All dies könnte legale Marihuana-Geschäfte in den Vereinigten Staaten weit hinter ihre Nachbarn im Norden und Süden bringen.

So ist Mexiko in diesem Monat Kanada beigetreten, um medizinisches Marihuana landesweit legal zu machen. Und das kanadische Parlament erwägt, Marihuana für Erwachsene bis Mitte 2018 im ganzen Land legal zu machen.

All dies könnte legale Marihuana-Geschäfte in den Vereinigten Staaten weit hinter ihre Nachbarn im Norden und Süden bringen.

Marihuana bleibt in den USA eine illegale Droge auf Bundesebene, obwohl 29 Bundesstaaten und der District of Columbia medizinisches Marihuana legal gemacht haben. Weitere acht Bundesstaaten sowie der Distrikt haben Marihuana für Erwachsene legal gemacht.

Die Trump-Administration zeigt keine Anzeichen, das Bundesgesetz in absehbarer Zeit zu ändern. Wenn überhaupt, ist es genau das Gegenteil. Mitglieder der Regierung waren so entschieden gegen legalisiertes Marihuana, dass eine parteiübergreifende Gruppe von Senatoren eine Gesetzesvorlage eingereicht hat, die die staatlichen medizinischen Marihuana-Gesetze vor Bundeseinmischungen schützt.

Was bedeutet das für Marihuana in den USA? Möglicherweise eine sehr harte Konkurrenz, nach Ex-Präsident Mexikos Vincente Fox.

Verwandte: Senatoren Pressegesetz zu beenden DEA 'Meddling' in den Staaten, die Medical Marijuana legalisieren

Export von Marihuana.

Sowohl Kanada als auch Mexiko nehmen die Er sagte, dass er bei der Produktion von medizinischem Marihuana für die USA führe, erklärte Fox auf der Convention der National Cannabis Industry Association in Oakland, Kalifornien.

Sowohl Kanada als auch Mexiko beabsichtigen, medizinisches Marihuana in die USA zu exportieren .

Fox sagte, er erwarte schließlich, dass Mexiko bis zu 60 Prozent des von den Amerikanern in den USA verwendeten Marihuanas produziert und exportiert. Fox sagte, Cannabis müsse "in die NAFTA integriert werden", so dass es "jenseits der Grenze" gehandelt werden könne Barriere, ohne Steuern und Grenzen, nur Einhaltung des Gesetzes. "

Veränderung des Herzens.

Der gegenwärtige mexikanische Präsident Enrique Pena Nietro hatte sich vor nur einem Jahr landesweit gegen die Legalisierung von medizinischem Marihuana ausgesprochen, begann aber nach einer nationalen Debatte über das Thema 2016 seine Meinung zu ändern.

In den letzten Monaten forderten Länder auf der ganzen Welt auf, ihre Herangehensweise an illegale Drogen zu überdenken und sie als ein Problem der öffentlichen Gesundheit zu behandeln.

Verwandt: McDonald's Billboard knackt einen guten Topf Witz

Das Dekret von Pena Nietro gibt dem Gesundheitsminister des Landes 180 Tage, um "Vorschriften" auf medizinischem Marihuana zu harmonisieren, sowie die Schaffung von Regulierungen, um Produktion, Verkauf und Gebrauch von medizinischem Marihuana zu regieren.

Das Dekret fordert auch Forschung über alle möglichen gesundheitlichen Vorteile von Marihuana, sowie Programme die verhindern, dass Kinder und Jugendliche Zugang zu Marihuana und Programmen für diejenigen haben, die Süchte entwickeln. Die Maßnahme wurde vom Unabhängigen Abgeordnetenhaus mit 371 zu 19 Stimmen verabschiedet. Zuvor hatte es den Senat mit einer Stimmenmehrheit von 98 zu 7 passiert.

Durch Drogenkriege verwüstet.

Mexikanische Führer ergriffen die Maßnahmen gegen medizinisches Marihuana - und Pena Nietro hat eine neue Haltung zu illegalen Drogen als Ganzes eingenommen - als Das Land steht vor einer fortgesetzten Eskalation der Drogenkriege, die Mexiko seit Jahren heimsuchen.

Nach einem Rückgang der Gewalt in den ersten Jahren nach der Jahrhundertwende betrugen die Todesfälle im Zusammenhang mit mexikanischen Drogenkriegen zwischen 2006 und 2012 121.669 zu einem kürzlichen Bericht des Projekts Justice in Mexico an der Universität von Kalifornien - San Diegos Abteilung für Politikwissenschaft und internationale Beziehungen.

Related: Tun Sie etwas, das nie zuvor getan wurde, nach diesem Marihuana Tech CEO

Das heißt in mehr als 20.000 Tötungsdelikten jedes Jahr, ungefähr 55 jeden Tag und etwas mehr als zwei pro Stunde, entsprechend dem Bericht.

Um auf dem neuesten Stand über die neuesten Marihuana bezogenen Nachrichten zu bleiben, sorge dafür, dispensaries.com auf Facebook