Meet the Foodies

Meet the Foodies
Sie lesen Indien, eine internationale Franchise der Medien. Eine gute Mahlzeit braucht Präzision, Wissen, Detaillierung und Kreativität. Ein falsches Element könnte das Gericht ruinieren und einen schlechten Geschmack hinterlassen. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie auch ein Risiko einzugehen und eine Out-of-the-Box-Ansatz.

Sie lesen Indien, eine internationale Franchise der Medien.

Eine gute Mahlzeit braucht Präzision, Wissen, Detaillierung und Kreativität. Ein falsches Element könnte das Gericht ruinieren und einen schlechten Geschmack hinterlassen. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie auch ein Risiko einzugehen und eine Out-of-the-Box-Ansatz. Essen ist ein wesentlicher Teil dessen, wer Sie sind.

Einige essen es für Nährwerte, einige für den Geschmack und einige lieben es zu experimentieren. Also, warum gehst du? Von Schlangenfleisch bis hin zu frittierter Grashüpfer und leichter Suppe haben einige s Erfahrungen gemacht. Vom Hut des Chefkochs bis hin zu Berserker-Saufgelagen haben wir verschiedene kulinarische Erfahrungen gemacht. Lassen Sie uns die Feinschmecker entdecken, die in einigen dieser großartigen Köpfe leben!

Die Quintessenz Street Food Lovers!

Für Rana Atheya, Gründer und CEO von DogSpot.in dreht sich alles ums Experimentieren mit Essen. Obwohl sein Herz für Mughlai schlägt, ist er offen für alle Speisen - seien es die Knödel in Gurgaon, Bun Maska in Lucknow oder Salate, Hühnchen & Garnelen in Bhubaneshwar. Für Bequemlichkeit wendet er sich Street Food zu.

Ein bekennender Feinschmecker, sagt er, dass Reisen ihn zu einem Feinschmecker gemacht hat. "Ich esse Essen von Ständen," Thelas ", oder kleine sitzen Cafés, & rdquo; sagt Atheya.

Atheya kann Parallelen ziehen, wenn er gutes Essen kocht und. "Gutes Essen zu kochen, erfordert Konsequenz, Erfahrung zu sammeln, auszuprobieren und zu lernen. Man muss sehr geduldig sein, um etwas zu schaffen, das köstlich vorzeigbar ist. Ich verbinde mit all diesen und vielen anderen Dingen, wenn es darum geht, Schiffslektionen aus gutem Essen zu lernen. & Rdquo; Er bleibt davon ab, seine Kalorien zu zählen, sondern arbeitet eine Stunde pro Tag.

Du weißt, dass jemand sein Essen kennt, wenn er es gut beschreibt! Waqar Azmi, CEO, SutraHR nennt sich selbst einen verrückten Feinschmecker. Immer unterwegs, bekommt er kaum Zeit für ein herzhaftes Essen. Saftige, fleischige Brötchen sind seine Schwäche und auch Komfortessen. Zwischen langen, stressigen Meetings hat er nichts dagegen, während des Tages ein oder zwei Hände zu ergattern.

Reisen ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit. Er glaubt daran, jedes Mal neue Geschmacksknospen in einer neuen Stadt zu kreieren und rühmt sich, mehr Essensorte zu kennen als Einheimische. Das Essen, auf das er sich am meisten bezieht, ist Street Food - das auch seine Persönlichkeit darstellt - schnell, bequem und stressfrei. An schönen Tagen macht es ihm nichts aus, Grillgerichte auf der Terrasse seines Büros zuzubereiten. Im wahrsten Sinne des Wortes köstlich!

Sein Appetit auf verschiedene Küchen hat ihn dazu gebracht, Schlangenfleisch, Betle (ein Insekt) und gebratene Grashüpfer zu kosten. Nicht sicher, ob wir dieses kulinarische Abenteuer empfehlen! "Als Feinschmecker muss ich einen sehr gesunden und ausgewogenen Lebensstil pflegen. Ich überprüfe die Portionsgröße genau. "

Der Reis und die Colageschüssel?

Vor ein paar Jahren, als eine nächtliche Hungersnot Loveleen Bhatia, Mitgründerin und CEO, Edureka traf, ohne aufwändig Wenn er Nahrung zur Verfügung hatte, sättigte er seinen Hunger, indem er das tat, was die meisten von uns nicht einmal denken würden - Reis mit Coca Cola vermischend.

Das war ein Experiment! Abgesehen von dieser seltsamen Zeit trägt Bhatia das traditionelle, aber appetitlich gemachte "Daal-Chawal". Gut, warum nicht! Es ist desi, nahrhaft und sättigend! "Jedes Mal, wenn ich zu Hause esse, macht es mich glücklich und zufrieden - zwei Stimmungen, die für mich extrem wichtig sind. Nichts wie mildes, einfaches und schmackhaftes Essen, mit dem ich mich identifizieren kann, um meine Nerven zu beruhigen und gleichzeitig zu genießen. Ein bewusster Versuch, das Licht zu behalten, hilft ihm, gesund zu bleiben.

Sushi 'fied'! Tanvi Malik, Mitbegründer, Faballey. com ist ein Liebhaber von Meeresfrüchten. Ballaststoffreich, kalorienarm und erstaunlich nach Geschmack, Sushi ist ihr Lieblingsessen. Gelegentlich gibt sie sich schuldigen Vergnügungen wie Tempuras, Ebifurai, Korokke hin. Perfekt für Cheat-Tage, denkt ich!

Eine Fitness-Enthusiastin, die es ihr nichts ausmacht, manchmal ihre Kohlenhydrate zu erhöhen und in eine Pizza zu beißen oder Pommes zu essen. "Ich versuche, auf Dienstreisen einem Essensregime zu folgen, aber mit gehetzten Meetings und Geschäftsessen klappt es nicht immer sehr gut. Stattdessen konzentriere ich mich darauf, regelmäßig zu arbeiten, auch wenn ich unterwegs bin, um das ungesunde Essen auszugleichen, das folgen könnte. Ein großer Teil ihres Essens umfasst Leinsamen, Goji-Beeren, kaltgepresste Säfte und Grünkohlsalate. Sie hält das Gleichgewicht sowohl in Essen und Arbeit!

The Simpleton Foodie

Sujayath Ali, Mitbegründer, Voonik ist ein einfacher Typ, und das spiegelt sich sehr gut in seiner Essensauswahl wider. Als Vegetarier liebt er es, in der südindischen Speisekarte alles Mögliche zu probieren. Am liebsten fügt er etwas hinzu, was er isst.

Ein Dosa-Liebhaber, er ist nicht zu pingelig und kann alles, was vegetarisch ist. In einem ewigen Krieg mit der Zeit als, bezieht er sich am meisten auf 'Maggi-Nudeln' - einfach, immer verfügbar und konsistent Geschmack! Er hat einmal etwas als "vegetarisches Hühnchen" gekostet, nicht wirklich sicher, was das wirklich bedeutet! Ein Yoga-Enthusiast, er glaubt an Positivität!

Dieser Artikel erschien zuerst in der indischen Ausgabe der Zeitschrift (Ausgabe August 2016).