McAfee: Spam, Malware auf dem Vormarsch

McAfee: Spam, Malware auf dem Vormarsch
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC Ein neuer Bericht von McAfee Labs bestätigt, dass die Cyberbedrohung wächst und sich weiterentwickelt. Spam und Malware erreichen im letzten Quartal Rekordwerte. McAfee Labs hat am Mittwoch seinen Bedrohungsbericht für das dritte Quartal 2013 veröffentlicht.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf CNBC

Ein neuer Bericht von McAfee Labs bestätigt, dass die Cyberbedrohung wächst und sich weiterentwickelt. Spam und Malware erreichen im letzten Quartal Rekordwerte. McAfee Labs hat am Mittwoch seinen Bedrohungsbericht für das dritte Quartal 2013 veröffentlicht.

"Die Industrie muss härter arbeiten, um die Integrität dieser [Cyber-] Technologien zu gewährleisten, da sie sich in jedem Aspekt unseres täglichen Lebens immer mehr durchsetzen", sagte Vincent Weafer, Senior Vice President von McAfee Labs, in einer Pressemitteilung.

Verbraucher erhalten bereits täglich Berge von Junk-Mails, die täglich bei ihnen zu Hause ankommen und jetzt werden ihre digitalen Postfächer ebenfalls mit Spam überschwemmt. Die Anzahl der Spam-Nachrichten ist laut McAfee im dritten Quartal um 125 Prozent gestiegen. Im September waren die Spam-Level mit 4 Billionen Spam-Nachrichten die höchsten seit 2010.

In den USA erhalten Sie möglicherweise viele Arten von Spam, einschließlich E-Mails über gefälschte Nachrichten und Stellenangebote sowie Werbung für Arzneimittel.

Die Zahl neuer bösartiger Software, auch bekannt als Malware, ist im dritten Quartal leicht zurückgegangen, so McAfee. Dies ist jedoch ein kalter Trost, da McAfee zwischen Juni und Ende September 20 Millionen neue Malware entdeckt hat. Insgesamt hat McAfee 172 Malware-Arten identifiziert, in dem sie ihren "Zoo" nennt, eine Art von Malware-Bibliothek.

Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, müssen Sie in Alarmbereitschaft sein. McAfee sagte, dass es 700.000 neue Malware-Teile gefunden habe, die Android-Nutzer angreifen sollen - 30 Prozent mehr als im vorherigen Quartal. Bei der neuen Malware handelt es sich um Banking-Trojaner, die nach Kontoinformationen gehen, die Sie möglicherweise auf Ihrem Telefon eingeben.

Drohungen gegen andere Mobiltelefonsysteme, einschließlich Apples iOS, sind im Vergleich zu den Drohungen gegen Android unbedeutend, so McAfee.

Der neue McAfee-Bedrohungsbericht warnte auch vor digitalen Währungen wie Bitcoin und regte mehr Regulierung für die elektronischen Gelder an.

"Da diese Währungen weiter in unser globales Finanzsystem integriert werden, erfordert ihre Stabilität und Sicherheit sowohl finanzielle monetäre Kontrollen als auch Aufsicht und die Sicherheitsmaßnahmen unserer Branche." Sagte Weafer.

Virtuelle Währung wuchs auf $ 47. 5 Milliarden Markt im Jahr 2012 und wird voraussichtlich um 17 Prozent auf $ 55 steigen. 4 Milliarden, im Jahr 2017, nach der Yankee Group.

Während digitale Währungen zunehmend von seriösen Unternehmen wie einigen Subway-Franchises und Virgin Galactic genutzt werden, tragen sie dennoch dazu bei, Cyberkriminalität zu erleichtern. Im Gegensatz zu einer traditionellen Bank sind virtuelle Währungen nicht reguliert und erlauben Kriminellen, ihre Spuren zu verwischen.

Obwohl es einige nennenswerte Stilllegungen digitaler Währungen gegeben hat, wie zum Beispiel den Abbau von Liberty Reserve im Mai."Virtuelle Währungen werden jedoch nicht verschwinden", so der McAfee-Bericht.