Material Mädchen

Material Mädchen
Diese Geschichte erscheint in der Juni 2000 Ausgabe von Startups . Abonnieren » Caroline Keating konnte den" Kleiderschränken "ihrer zweisprachigen Vintage-Kleidung nicht trauen Carolines Kleiderschränke (www.carolinesclosets.com) waren nach Modezeitschriften Mademoiselle und Jane unfruchtbar berichtete über die Einführung im Mai letzten Jahres.

Diese Geschichte erscheint in der Juni 2000 Ausgabe von Startups . Abonnieren »

Caroline Keating konnte den" Kleiderschränken "ihrer zweisprachigen Vintage-Kleidung nicht trauen Carolines Kleiderschränke (www.carolinesclosets.com) waren nach Modezeitschriften Mademoiselle und Jane unfruchtbar berichtete über die Einführung im Mai letzten Jahres. Noch erstaunlicher war, was die Leute kauften. "Beinwärmer!" sagt das 27-jährige ehemalige Model. "Es ist wie, wo tragen sie diese?"

Aber es sind Leute wie Keating - die mit 8 Jahren ihr Museum von "trotteläugigen Sparschweinen" und anderen Tchotchkes, die auf Floh gefunden wurden, bauten Märkte - die am Ende "Return-Hitter" auf der Website sind. Globale Fans leeren ihre Brieftaschen für einteilige Frottee-Shorts oder Jeans mit gefingerten Beinen aus dem "Retro" -Schrank; Auf der Seite finden sich auch Rollschuhe auf der Seite "Polyester", Emilio Pucci in "Cocktail" und Harley-Davidson T-Shirts und Levi's von "Interstate Wear".

Keating, der nach dem Modeling in Japan in Highschool und College, verliebte sich in die japanische Sprache, ursprünglich dachte Verkauf von ihrer zweisprachigen Website würde überwiegend aus dem Fernen Osten strömen. Sie hat Carolines Schränke nicht einmal bei Suchmaschinen registriert. Aber das verbale und elektronische Geplapper der Kleidungsstücke, gefüllte Schlumpfpuppen und Rubiks Würfel haben Keats "persönliches Projekt" in ein vollwertiges Geschäft in Los Angeles mit ungefähr 15 Angestellten verwandelt. Fellow Keating Frauen - Web-Entwickler / Schwester Margaret Keating und Vintage-Thread-Scout / Mutter Mary Keating - haben Caroline geholfen, ihren Traum von Anfang an zu verfolgen und bieten immer noch ihre Zeit bei Bedarf. Und der Keating Patriarch? Er hat hier und da seine Brieftasche ($ 1.000 für den ersten Stapel Inventar) angeboten.

Da sie nur ihren Inhalt voller Persönlichkeit überfliegt, ist es klar, dass Keats Herz das Schreiben ist. Eine Geschäftsfrau zu werden, war nur ein "überraschender und wunderbarer" Nebeneffekt der Vernetzung der Webentwicklung mit ihrer adoptierten Sprache. "Eine E-Commerce-Geschäftsfrau zu sein, die erfolgreich Content und Commerce mit der Community verbindet - das ist, was ich hoffe, bei mir zu bleiben", sagt sie. "Als ich klein war, habe ich mich außerhalb der Linien eingefärbt, und ich kann nicht anders, als dass Carolines Schränke an der Definition von E-Commerce vorbeilaufen."

Kontaktquelle

Virtual Ink Corp. , (877 ) 696-4646, www.mimio.com