Marktforschung 101

Marktforschung 101
Diese Geschichte erscheint in der April 1996 Ausgabe von Startups . Subscribe » Gründliche Marktforschung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Geschäfts. Strategien wie Marktsegmentierung (Identifizierung bestimmter Segmente innerhalb eines Marktes) und Produktdifferenzierung (Schaffung einer Identität für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, die sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet) wären ohne Marktforschung unmöglich zu entwickeln.

Diese Geschichte erscheint in der April 1996 Ausgabe von Startups . Subscribe »

Gründliche Marktforschung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Geschäfts. Strategien wie Marktsegmentierung (Identifizierung bestimmter Segmente innerhalb eines Marktes) und Produktdifferenzierung (Schaffung einer Identität für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung, die sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet) wären ohne Marktforschung unmöglich zu entwickeln.
Die von Ihnen gesammelten Informationen werden jeden anderen Aspekt Ihres Geschäfts antreiben: Werbung, Marketing, Finanzierung, Verkauf usw. Wer sich für die Finanzierung anschickt, möchte wissen, dass Sie Ihren Marktanteil genau bewertet haben. Sie müssen wissen, auf wen Sie ein Targeting vornehmen möchten, bevor Sie eine effektive Werbekampagne erstellen oder ein Magazin oder ein Fernsehzeitfenster auswählen können. Denken Sie daran: Sie möchten nicht alle erreichen - nur die Leute, die Ihr Produkt kaufen.
Jetzt, da Sie verstehen, wie wichtig Marktforschung für die Gesundheit Ihres Unternehmens ist, wie erhalten Sie Informationen über Ihren Markt und potenzielle Kunden? Durch umfangreiche Forschung. Das heißt nicht, dass Sie Ihre gesamte Freizeit in der Bibliothek verbringen müssen. Eine Menge Forschung ist bereits zusammengestellt und wartet auf Sie, um davon zu profitieren. So erhalten Sie Antworten aus erster Hand und Statistiken aus zweiter Hand, mit denen Sie starke Marketingstrategien entwickeln können:

Primärforschung


Wenn Sie Primärforschung mit eigenen Ressourcen betreiben, müssen Sie zunächst entscheiden, wie Sie Ihre Zielgruppe befragen. Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten: Direktmailing, Telemarketing oder persönliche Interviews.
Wenn Sie einen Direct-Mail-Fragebogen wählen, sollten Sie Folgendes tun, um Ihre Antwortquote zu erhöhen:

  • Stellen Sie Ihre Fragen sicher sind kurz und auf den Punkt.
  • Stellen Sie sicher, dass Fragebögen an bestimmte Personen adressiert sind und für den Befragten von Interesse sind.
  • Die Länge des Fragebogens auf zwei Seiten begrenzen.
  • Legen Sie ein professionell vorbereitetes Anschreiben bei gewünschte Informationen.
  • Senden Sie eine Erinnerung etwa zwei Wochen nach dem ersten Mailing. Fügen Sie einen frankierten, selbst adressierten Umschlag bei. Die frankierten Umschläge sind bei der Post erhältlich und verwenden spezielle Rückmeldungsvermerke.
    Auch wenn Sie die oben genannten Taktiken anwenden, ist die Antwort auf Direktwerbung immer niedrig, manchmal weniger als fünf Prozent. Telefonumfragen sind in der Regel kostengünstig und erzielen eine höhere Antwort. Geschwindigkeit ist ein weiterer großer Vorteil von Telefoninterviews; Erfahrenere Interviewer können bis zu 10 Interviews pro Stunde durchgehen, obwohl fünf bis sechs pro Stunde typischer sind. Telefoninterviews ermöglichen es Ihnen auch, einen großen geografischen Bereich relativ kostengünstig abzudecken. Telefonkosten können reduziert werden, indem günstigere Tarife außerhalb der Hauptverkehrszeiten genutzt werden. Eins-zu-eins-persönliche Interviews sind die effektivste Möglichkeit, Verbraucher zu befragen, obwohl sie mehr kosten, um sich zu organisieren und durchzuführen. Aber wenn Sie die Person am Telefon oder im Interview-Raum haben, was werden Sie ihn fragen?
    Ihre Fragen hängen weitgehend von dem Produkt oder der Dienstleistung ab, die Sie anbieten. Typisch sind Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Einkommen und Familienstand des Befragten. Vielleicht möchten Sie wissen, ob der Interessent ein Haus oder eine Wohnung besitzt. Fragen Sie, wie gut sie über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wissen und welche Funktionen für sie am wichtigsten sind.
    Wenn Sie wissen, welche Veröffentlichungen Ihre Zielgruppe liest und welche Radio- oder Fernsehsender sie einstellen, können Sie Ihre Werbestrategie formulieren. Und die Leute sind normalerweise gespannt darauf, Ihnen zu sagen, welche neuen Produkte oder Dienstleistungen sie in ihren Gemeinden anbieten möchten.

Sekundärforschung


In Büchern und Verbandsberichten wurden bereits Sekundärforschungen durchgeführt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie sparen Zeit und Geld, weil Sie keine Erhebungsmethoden entwickeln oder interviewen müssen. Es gibt drei Hauptkategorien von sekundären Quellen:
1. Öffentliche Quellen . Öffentliche Quellen, wie z. B. Regierungsämter und die Geschäftsbereiche öffentlicher Bibliotheken, liefern in der Regel kostenlose nützliche Informationen. Hilfreiche Regierungsveröffentlichungen umfassen:
Datenbuch des Bundesstaates und der Metropolregion (26 $). Bietet Statistiken für Metropolregionen, zentrale Städte und Bezirke.
Statistische Zusammenfassung der Vereinigten Staaten ($ 37 Taschenbuch). Enthält Statistiken sowohl von staatlichen als auch privaten Quellen.
U.S. Globales Outlook ($ 19). Verfolgt das Wachstum von 200 Branchen und gibt Prognosen für jeweils fünf Jahre.
Diese Artikel erhalten Sie bei Ihrer lokalen US-amerikanischen Printing Office oder in Ihrer lokalen Bibliothek.
Die Small Business Administration (SBA) unterstützt Programme wie SCORE (Service Corps of Retired Executives) und Small Business Development Centers (SBDCs), die kostenlose Beratung und eine Fülle von Geschäftsinformationen bieten können. Das Handelsministerium informiert über seine Außenhandelsstelle (ITA) sowohl über einheimische als auch ausländische Märkte. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die US-Bibliothek des Handelsministeriums unter der Nummer (202) 482-5511.
Der Geschäftsbereich Öffentliche Bibliotheken umfasst in der Regel eine große Auswahl an Regierungs- und Marktstatistiken und -verzeichnissen sowie Zeitschriften, Zeitungen und Newslettern Bezirksregierungen veröffentlichen Bevölkerungsdichte und Verteilungszahlen in zugänglichen Volkszählungsgebieten. Die Stadthandelskammern oder Wirtschaftsförderungsabteilungen versorgen Sie (in der Regel kostenlos) mit Informationen über Bevölkerungsentwicklung, Einkommenscharakteristika der Gemeinden, Gehaltsabrechnungen, industrielle Entwicklung usw.
Die meisten Großbanken bieten Beratungsdienstleistungen für Geschäftsleute in Finanzangelegenheiten an Probleme. Bank-generierte Forschung ist manchmal auch verfügbar. Dienstleistungen sind in der Regel für Bestandskunden kostenlos.
Die Geschäftsberichte der börsennotierten Unternehmen zeigen oft, wie erfolgreich das Unternehmen ist und welche Produkte es in Zukunft hervorheben wird.
2. Kommerzielle Quellen
. Kommerzielle Quellen sind gleichermaßen wertvoll, beinhalten aber normalerweise Kosten wie Abonnements- und Verbandsgebühren. Dies ist immer noch viel billiger als die Einstellung eines Forschungsteams, um die Daten aus erster Hand zu sammeln. Zu ​​den besten Quellen gehören Forschungs- und Handelsverbände. Ihre Informationen sind normalerweise auf eine bestimmte Branche beschränkt und nur für Verbandsmitglieder verfügbar, aber die von den größeren Verbänden gesammelten Informationen sind in der Regel gründlich, genau und die Kosten der Mitgliedschaft wert. Um einen Branchenverband in Ihrer Branche ausfindig zu machen, konsultieren Sie die
Encyclopedia of Associations (Gale Research) in Ihrer Bibliothek und Business Information Sources von Lorna M. Daniels (Universität von Kalifornien Press, 39,95 $ , 800-822-6657). Forschungsorganisationen sind oft unabhängig, sind aber manchmal mit Handelsverbänden verbunden. Sie beschränken die Forschung häufig auf die industrielle Entwicklung, einige sind jedoch zu Informationsquellen mit umfassendem Service und einer breiten Palette von ergänzenden Publikationen geworden.
Wenden Sie sich an die Verkaufsabteilungen verschiedener Zeitungen und Zeitschriften, um Kopien der Geschäftsprofile zu erhalten. Sie werden helfen, die finanzielle Situation Ihrer potenziellen Kunden zu bestimmen. Manager lokaler Rundfunkanstalten führen routinemäßig Recherchen durch, anhand derer Sie feststellen können, ob es einen gültigen Markt für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gibt.
Viele der oben aufgeführten Ressourcen erscheinen auch online. Es gibt mehrere Verbraucher Online-Dienste, für die Sie für weniger als 20 $ pro Monat abonnieren können. Sie bieten Zugang zu vielen Statistikdatenbanken für Unternehmen und Behörden sowie zur Forschung von Dun & Bradstreet.
3. Bildungsquellen
. Es gibt mehr Forschung in Colleges, Universitäten und polytechnischen Instituten als in praktisch jedem Sektor der Geschäftswelt. Die Bildungsforschung reicht von fakultätsbezogenen Projekten, die oft unter den Zeilen von Professoren veröffentlicht werden, bis hin zu studentischen Projekten, Abschlussarbeiten und Aufgaben. Kopien von Studentenforschungsprojekten können kostenlos mit Genehmigung der Fakultät und der Studierenden zur Verfügung gestellt werden; Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Abteilungen für Hochschulverwaltung und Marketing / Management-Studien. Einige Universitätsbibliotheken sind für die Öffentlichkeit zugänglich, obwohl das Ausleihen von Privilegien typischerweise auf Studenten und Alumni beschränkt ist. Rufen Sie an, um es herauszufinden. Dieser Artikel wurde aus der
Small Business Encyclopedia ($ 149) der Magazingruppe extrahiert. Für weitere Informationen rufen Sie (800) 421-2300 an, um zu bestellen: Die Ressourcenverbindung

Bücher


Der & Small Business Problem Solver

  • ($ 29.95 Taschenbuch), von William A. Cohen, (John Wiley & Sons Inc.), 605 Third Avenue, New York, NY 10158, (800) 225-5945 Verbände
    Marketing Research Association, 2189 Silas Deane Highway, # 5, Rocky Hill, CT 06067, ( 203) 257-4008
  • Zeitschriften
    Geschäftsmarketing, 740 N. Rush Street, Chicago, IL 60611, (312) 649-5260
  • Zeitschrift für Marketingforschung, 250 S. Wacker Drive, # 200, Chicago , IL 60606, (312) 648-0536
  • Marketing News, 250 S. Wacker Dr., # 200, Chicago, IL 60606, (312) 993-9517
  • Quirk's Marketing Research Review, 8030 Cedar Ave., S., # 229, Bloomington, MN 55425, (612) 854-5101