Ein Geschäft von Premium-Kaffee für Premium Social Impact

Ein Geschäft von Premium-Kaffee für Premium Social Impact
Premium-Kaffee ist vielleicht das ursprüngliche Beispiel dafür, wie positive soziale Auswirkungen ein erfolgreiches Geschäft vorantreiben können. Viele Kenner, die sich für umweltfreundliche Landwirtschaft, faire Löhne und einkommensschwache Gemeindeentwicklung interessieren, sind bereit, mehr für ihre Tasse Kaffee zu bezahlen.

Premium-Kaffee ist vielleicht das ursprüngliche Beispiel dafür, wie positive soziale Auswirkungen ein erfolgreiches Geschäft vorantreiben können. Viele Kenner, die sich für umweltfreundliche Landwirtschaft, faire Löhne und einkommensschwache Gemeindeentwicklung interessieren, sind bereit, mehr für ihre Tasse Kaffee zu bezahlen. Aber es muss gut sein.

In Ruanda verfolgt die KZ Noir Ltd. diese Strategie, um drei lokale Kaffeeproduzenten, die am Rande des Bankrotts standen, als Zulieferer von Starbucks, Whole Foods, Peets Coffee and Intelligentsia auf den internationalen Markt zu bringen. Der Umsatz von KZ Noir lag 2014 trotz des starken Rückgangs der internationalen Kaffeepreise bei knapp 3 Millionen US-Dollar.

KZ Noir kauft Kaffee von mehr als 10.000 ruandischen Kleinbauern und beschäftigt über 1.200 Saisonarbeiter, darunter mehr als 800 Frauen. Sie schult auch ihre Lieferanten in Nachhaltigkeitstechniken. Eines der drei Unternehmen von KZ Noir, Karengera Coffee, wurde der erste ruandische Kaffeeproduzent, der von der Rain Forest Alliance zertifiziert wurde, einer Umweltorganisation, die sich für die Erhaltung der Artenvielfalt und die Sicherung eines nachhaltigen Lebensunterhalts einsetzt.

Related: Gute Dinge kommen in wiederverwendbare Pakete

Bildnachweis: KZ Noir

KZ Noirs Geschichte spiegelt Ruandas Entwicklung wider. In vier Jahren hat sich die zersplitterte, ineffiziente und schlecht geführte Kaffeeindustrie des Landes zu einem führenden Anbieter von Premiumkaffee entwickelt. Die Nachfrage nach ruandischen Bohnen übersteigt das Angebot, und die Bohnen des Landes erzielen selbst auf einem gedrückten Weltmarkt Spitzenpreise.

Credit Kaizen Venture Partners mit ein wenig Voraussicht. Im Jahr 2011 erwarb die in Nigeria ansässige Private-Equity-Gesellschaft die Mehrheitsbeteiligungen an Socor Ltd. und Caferwa Ltd. sowie an Karengera. Die neuen Eigentümer haben die drei ruandischen Kaffeeproduzenten unter KZ Noir zusammengeführt und den Fokus auf Qualität und Quantität gelegt. Sie überarbeiteten Operationen um Nachhaltigkeit und gezielt & ldquo; Fairer Handel & rdquo; und andere populäre Zertifizierungen, die geholfen haben, Märkte in Europa und den Vereinigten Staaten zu durchdringen.

& ldquo; Es fühlte sich wie ein Startup in diesem Stadium an, nur ich und ein Lastwagen, der endlose Stunden zu den Waschstationen fuhr, sich mit Landwirten traf, Fotokopien machte, sich mit Arbeitskapitalgebern traf, & quot; sagte Gilbert Gatali, der neue Geschäftsführer von KZ Noir, der von der lokalen Kaffeefirma Rwashosco an Bord kam und auch für Sustainable Harvest, den globalen Importeur von Kaffee mit sozialem Einfluss, gearbeitet hatte. & ldquo; Ich spielte jede Rolle. & rdquo;

Gatali hat ein Qualitätskontrollprotokoll mit einer großen Verkostung oder "& ldquo; Schröpfen, & rdquo; Labor in ihrer Kigali-Waschstation, die von einem angesehenen ruandischen Cupper geleitet wird, und einem Bewertungsverfahren für den gesamten Kaffee von KZ Noir.Er ergriff TechnoServe, einen Non-Profit-Trainingspartner, um Mitarbeiter in Agronomietechniken wie Landpflege, Düngung und Baumschnitt zu schulen, das Einkommen der Bauern zu erhöhen und ihre Loyalität zu erhöhen. KZ Noir testet mobile Technologien, um seine Lieferkette zu verfolgen.

Bildnachweis: KZ Noir

Related: Wie ein soziales Netzwerk in Indien soziales Gut macht

Um diese Verschiebungen zu implementieren, suchte Gatali Impact-Investoren, die sich mit der neuen Strategie des Unternehmens identifizieren würden. Root Capital ist an Bord gekommen, um Betriebskapital bereitzustellen, und hat seit 2011 jedes Jahr Kredite vergeben. Ende 2013 stellte der Grassroots Business Fund 1 Dollar zur Verfügung. 5 Millionen Mezzanine-Schulden zur Unterstützung des Tagesgeschäfts des Unternehmens. Acumen unterstützt KZ Noirs Kapitalausgaben und Schuldenrückzahlung mit einem Dollar. 2 Millionen Wandelanleihe.

Diese Art von geduldigem Kapital ist auf dem volatilen globalen Kaffeemarkt von entscheidender Bedeutung, wo die Preise 2014 bei etwa 1 Dollar lagen. 70 pro Pfund. KZ Noir hat durch Terminkontrakte ein gewisses Risiko gemildert und Optionen an Falcon Commodities, einen US-amerikanischen Kaffeehändler, verkauft. & ldquo; Als wir anfingen, wurde Kaffee bis zu $ ​​3 gehandelt. 50 pro Pfund, & rdquo; Gatali sagt. & ldquo; Es ist eine Herausforderung, wenn der Markt so schwankt. & rdquo;

Das Unternehmen drängt darauf, sowohl seine soziale Mission als auch seine Marktreichweite auszubauen. In Ruanda und Nigeria verkauft es auch Röstkaffee und will in anderen afrikanischen Märkten weiterverkaufen. Sie hat eine Studie über die soziale Auswirkung abgeschlossen, die neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Landwirte vorschlägt, beispielsweise die Erleichterung von Mikrokrediten oder die Entwicklung eines Systems zur Aufteilung der Prämien.

& ldquo; Die Firma wurde entworfen, um eine Leitung für soziale Auswirkung zu sein, & rdquo; sagte Gatali. & ldquo; Wie geht es weiter oben in der Wertschöpfungskette? & rdquo;

Verwandte: Diese Investmentfirma versichert den Anstieg der Familienarmut

Auswirkungen

Finanziell

KZ Noir sichert volatile Output-Preise durch Terminkontrakte ab und verkauft Optionen an Falcon Commodities, ein Kaffee-Import- und Handelshaus in Großbritannien

Sozial

Die meisten Vollzeit- und Saisonmitarbeiter von KZ Noir sind Frauen in Ruandas ärmerer Westprovinz.

Produziert von ImpactAlpha und der Case Foundation .

Eines aus einer Reihe von Wirkprofilen, die in Verbindung mit der neuen Publikation der Case Foundation, & ldquo; Ein kurzer Leitfaden zum Impact Investing . & rdquo;