LinkedIn hat sein Messaging-Tool komplett überarbeitet

LinkedIn hat sein Messaging-Tool komplett überarbeitet
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine Wenn es eine Sache mehr nervt über die Flut von E-Mails, die LinkedIn, bis vor kurzem, an seine Benutzer gesendet, um sie zum Login zu bekommen, ist es der antiquierten "inbox & rdquo; E-Mail fühlt sich modern an. Und LinkedIn weiß das, weshalb am Dienstag gesagt wurde, dass es ein völlig neues Inbox-Design für sowohl mobile als auch Desktop-Benutzer einführen würde.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Fortune Magazine

Wenn es eine Sache mehr nervt über die Flut von E-Mails, die LinkedIn, bis vor kurzem, an seine Benutzer gesendet, um sie zum Login zu bekommen, ist es der antiquierten "inbox & rdquo; E-Mail fühlt sich modern an.

Und LinkedIn weiß das, weshalb am Dienstag gesagt wurde, dass es ein völlig neues Inbox-Design für sowohl mobile als auch Desktop-Benutzer einführen würde. Die überarbeitete Version ähnelt mehr dem Chat-Dienst Slack oder Ihrer Lieblings-Messaging-App, komplett mit Emoji und GIFs.

Die Überarbeitung ist eine von CEO Jeff Weiner geplante Serie, die neue Apps und Dienste sowie Redesigns von bestehenden beinhalten wird Einsen. Das Ziel: Nutzer dazu bringen, sich nicht nur häufiger, sondern auch länger bei LinkedIn anzumelden. Oder wie Weiner sagt: Mehr Wert für LinkedIn-Mitglieder.

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung von LinkedIn

Das Design von LinkedIn hat sich im Laufe der Jahre nicht sehr verändert, eine Realität, die die Nutzer zu entfremden beginnt. Ein Teilnehmer verursachte sogar einen etwas unbequemen Moment bei Fortunes Brainstorm Tech Konferenz im Juli, als er den Mitbegründer und Vorsitzenden Reid Hoffmann über das Design des Dienstes, oder das Fehlen davon, konfrontierte.

Mit dem neu gestalteten Posteingang finden Benutzer Einladungen von anderen zum Verbinden in den "Leuten, die du vielleicht kennst & rdquo; Sektion. Zuvor wurden sie als Nachricht im Posteingang angezeigt. Zusätzlich zu Emoji und Stickern können sie auch Dokumente an ihre Nachrichten anhängen, und LinkedIn sagt, es wurde überarbeitet, wie es Nachrichten sortiert und wie es Benutzer über E-Mail und Push-Benachrichtigungen benachrichtigt.

Im letzten Monat, LinkedIn LKND veröffentlicht Lookup, eine mobile App, mit der Mitarbeiter eines Unternehmens Mitarbeiter nach Namen, Titel und Fähigkeiten suchen können, indem sie sich mit ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden. Das Unternehmen kam auf die Idee, nachdem es 814 nordamerikanische Fachleute befragt hatte, die größtenteils sagten, dass sie das Intranet ihres Unternehmens dafür nicht hilfreich fanden und sich wünschten, dass sie nach Mitarbeitern auf der Grundlage spezifischer Fähigkeiten suchen könnten. Im April stellte LinkedIn Elevate vor, eine App, die Mitarbeitern helfen soll, Unternehmens- und Brancheninhalte auf LinkedIn und Twitter zu teilen.

Und das ist nur der Anfang.