Keeping It Real

Keeping It Real
Diese Geschichte erscheint in der Juni 2000 Ausgabe von Startups . Subscribe » Sie sagen, dass man im Verlagswesen nicht viel Geld verdienen kann (Print). Und wenn Sie nicht gerade ein Megakonglomerat leiten oder als Redakteur eines Modemagazins mit einem hohen Kleidungszuschlag rechnen, haben sie vielleicht Recht.

Diese Geschichte erscheint in der Juni 2000 Ausgabe von Startups . Subscribe »

Sie sagen, dass man im Verlagswesen nicht viel Geld verdienen kann (Print). Und wenn Sie nicht gerade ein Megakonglomerat leiten oder als Redakteur eines Modemagazins mit einem hohen Kleidungszuschlag rechnen, haben sie vielleicht Recht. Aber nimm es von den Gründerinnen Nina Wiener und Mari Florence aus Los Angeles mit - wenn Bücher deine Leidenschaft sind, ist das Führen einer unabhängigen Presse gleichbedeutend mit Erfüllung. Und es könnte dich sogar populär machen. "Nun, Nina ist", sagt Florence, 36, eine Schriftstellerin, die ihre Ideen an Wiener richtete, als sie als Redakteurin für die gefallene Buzz Buzz Books Imprints Abteilung arbeitete.

Die Wahrheit dahinter Wiener "Popularität" wird nie enthüllt, aber sie geben zu, dass Really Great Books 'jubelnden Abschnitt täglich wächst. Bücher wie 1998 erste Veröffentlichung Nehmen Sie mein Bild Gary Leonard ($ 17,95, www.reallygreatbooks.com) von Gary Leonard, national gefeierten LA-basierten Krimi The Jook von Gary Phillips ($ 12,95) , und Drehbuch-Liebling Plots and Characters ($ 24,95) von Millard Kaufman, die auf der Los Angeles Times Bestsellerliste debütierten, haben Schwärme von Fan-E-Mails und Einreichungen an die Verlage ausgelöst. Büro in Los Angeles.

Ja, Lob ist nett. Aber große Presse gegen kleine Presse ist schwierig. Really Great Books Titel sind in Ihren Standard Barnes & Noble und Waldenbooks Stores. Aber sie dort zu halten - "es ist schwer!" Wie Wiener, 27, es ausdrückt.

"Trotz allem, was Sie glauben wollen, wird fast alles in einem Buchladen von großen Unternehmen gekauft, die sich den Platz auf den vorderen Tischen und in den Fenstern leisten können", sagt Florence. "Selbst wenn deine Bücher im Bücherregal stehen, kostet das Geld."

"Es sei denn, du gehst ihnen selbst ins Gesicht", lacht Wiener. Ein empfohlener nationaler Distributor hilft dabei, "Great Books" an die richtigen Stellen zu bringen, aber die 120-Tage-Bearbeitungszeit, die nach dem Versand eines Buches für die Zahlung benötigt wird, macht das Leben eines Startup-Publishers sehr viel schwieriger. Deshalb schreibt Florence, die The Enterprising Woman geschrieben hat (Warner Books, $ 14,99, www.twbookmark.com, schreibt auf der Seite und Freiberuflerin ihre Kopier- und Ghostwriter-Fähigkeiten.

Trotzdem, die $ 15.000 von ihr eigenes Geld, das man brauchte, um Leonards Buch zu veröffentlichen, war das Risiko wert - ebenso wie die Übernahme der Verkaufs- und Marketingabteilung des Unternehmens, die Florence für unumgänglich hält, aber ihre unbeliebteste Sache. "Es ist ein harter Kampf", sagt sie. aber es gibt auch einen gewissen Glamour, eine kleine Presse zu sein, weil viele Leute, die Bescheid wissen, unzufrieden sind mit ihrer Beziehung zu den Verlagen oder der Art von Material, das größere Häuser heutzutage herausbringen. "

Suche nach mehr LA- centric Titel wie hip Glove-Box Restaurant Führer Hungry? von den aufstrebenden Wirklich, Wirklich Great Books (nur Spaß) bald