Jack Ma, Chinas reichster Mann, sagt, er sei glücklicher, als er kein Milliardär war

Jack Ma, Chinas reichster Mann, sagt, er sei glücklicher, als er kein Milliardär war
Jack Ma, der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Alibaba, wurde der reichste Mann in China nach Alibaba IPO für einen Rekord 25 Milliarden Dollar zuletzt September. Aber Ma war genauso glücklich - vielleicht sogar glücklicher - als er kaum Geld verdiente. Nach seinem Abschluss 1988 arbeitete Ma als Englischlehrer an einer lokalen Universität in seiner Heimatstadt Hangzhou, China.
Jack Ma, der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Alibaba, wurde der reichste Mann in China nach Alibaba IPO für einen Rekord 25 Milliarden Dollar zuletzt September.

Aber Ma war genauso glücklich - vielleicht sogar glücklicher - als er kaum Geld verdiente.

Nach seinem Abschluss 1988 arbeitete Ma als Englischlehrer an einer lokalen Universität in seiner Heimatstadt Hangzhou, China. Laut dem Dokumentarfilm über sein Leben namens "Krokodil im Jangtse" machte er nur 12 Dollar pro Monat.

Als Ma, der am Dienstag bei einem Wirtschaftstreffen in New York sprach, bezeichnete er diese Zeit als das "beste Leben" Ich hatte. "

Wenn Sie nicht viel Geld haben, wissen Sie, wie man es ausgibt, erklärte Ma. Aber wenn man einmal Milliardär geworden ist, hat man eine große Verantwortung.

"Wenn Sie weniger als eine Million Dollar haben, wissen Sie, wie Sie das Geld ausgeben", sagte er während der Rede am Dienstag. "Eine Milliarde Dollar, das ist nicht dein Geld ... Das Geld, das ich heute habe, ist eine Verantwortung. Es ist das Vertrauen der Menschen in mich."

Ma sagt, dass er das Bedürfnis hat, sein Geld für die Gesellschaft auszugeben. "

" Ich gebe es auf unsere Art und Weise aus ", sagte er. "Es ist ein Vertrauen."

Dies ist nicht das erste Mal, dass Ma von der Last gesprochen hat, ein Milliardär zu sein. Als er bei einem Panel der Clinton Global Initiative in New York sprach, bezeichnete er seine Tage als Englischlehrer laut CNN Money als "fantastisch". Er sagte, jeder mit $ 1 Million sei "glücklich", aber wenn man $ 10 Millionen erreicht, "hast du Probleme."

Nach Alibabas Börsengang sagte er CNBC, dass der Druck, der mit der Verantwortung einhergeht, besonders jetzt auf ihn zukommen wird dass die Welt sich auf den Aktienkurs von Alibaba konzentriert.

"IPO ist großartig, weil ... ich bin zufrieden mit den Ergebnissen", sagte er zu CNBC. "Aber ehrlich, ich denke, wenn die Leute zu sehr an dich denken, hast du die Verantwortung, dich zu beruhigen und du selbst zu sein."