Es ist an der Zeit, Ihr Geschäft für Indoor-Location-Based Search zu verdrahten

Es ist an der Zeit, Ihr Geschäft für Indoor-Location-Based Search zu verdrahten
Die Indoor Location Based Search (LBS) wächst als natürliche Erweiterung der standortbezogenen Suche und Vermarktung. Laut einem Bericht von Mobile Marketing Watch (MMW) verbringen Amerikaner mehr als 80 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen und 85 Prozent der generierten Mobildaten stammen aus Innenräumen.

Die Indoor Location Based Search (LBS) wächst als natürliche Erweiterung der standortbezogenen Suche und Vermarktung. Laut einem Bericht von Mobile Marketing Watch (MMW) verbringen Amerikaner mehr als 80 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen und 85 Prozent der generierten Mobildaten stammen aus Innenräumen.

Derselbe Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass es bis 2016 mehr als 200.000 Indoor-Standorte in ganz Amerika mit Indoor-LBS-Technologie geben wird. Dies ist eine Steigerung von 800 Prozent gegenüber der derzeitigen Zahl von rund 25.000. Große Einzelhändler wie Best Buy, Walgreens und Target haben bereits LBS implementiert.

Related: 9 Neue Tipps für standortbasiertes Marketing

Shopkick, eine LBS-Shopping-App, informiert Nutzer über Angebote und Preisnachlässe, sobald der Nutzer in einen Laden kommt, der Teil des Shopkicks ist Netzwerk. American Eagle Outfitters und Best Buy sind nur zwei der großen teilnehmenden Einzelhändler.

Mit LBS können Produkte und Dienstleistungen in einem engen Bereich wie einem Einkaufszentrum, einem Stadion, einem Krankenhaus, einem Flughafen oder einem Einzelhandelsgeschäft lokalisiert werden. Für Unternehmen gibt es mehrere Vorteile:

  • LBS kann mit mobilem Marketing über digitale ortsbasierte Medien (DPB) kombiniert werden, die mit Verbrauchern unterwegs kommunizieren und sie zu einem Geschäft einladen. Nach der Implementierung bietet die LBS-Technologie ein verbessertes Such- und Einkaufserlebnis. Käufer können Objekte mit Leichtigkeit lokalisieren und bei Bedarf auch einen Service anfordern.
  • Unternehmen können Up-Selling und Cross-Selling in Echtzeit basierend auf den Suchpräferenzen eines Kunden durchführen. Zum Beispiel kann eine Person, die einen Drucker kauft, zu Tintenpatronen geführt werden, die zu einem ermäßigten Preis erhältlich sind.
  • Die physische Verfolgung eines Kunden in einem Geschäft liefert nützliche Informationen zum Verhalten. Die Daten können verwendet werden, um personalisierte Angebote zu erstellen und das Layout von Geschäften zu planen, so dass Kunden eine Erfahrung so intuitiv und nahtlos wie möglich genießen können.
  • Lagerhaltung, Lagerhaltung und Abruf von Lagerhaltungseinheiten (SKUs) werden einfacher.
  • Einkaufszentren und Werkstätten können ein sanfteres Park- und Fahrzeugortungssystem einrichten.

Indoor LBS nutzt WLAN, Ultra-Wide-Band, Bluetooth und Wi-Fi für die Interaktion mit mobilen Geräten. Dies sind hochpräzise Positionierungstechnologien, die sich kostengünstig bereitstellen lassen.

Related: Wie standortbasiertes Marketing Ihnen bei der Verbindung mit Kunden helfen kann

Apps auf mobilen Geräten sind nützlich, um Prämienpunkte für Käufe anzubieten, da sie mit der indoor-basierten Suche eines Unternehmens verknüpft werden können Ladenbesuche erhöhen. Gespeicherte Suchen und virtuelle Kataloge in einer App können angetippt werden, um den physischen Standort eines Produkts anzuzeigen.

Mobile Zahlungen sind eine weitere Funktion, die in LBS-Apps integriert werden kann.Käufer können die Möglichkeit haben, im Geschäft zu kaufen und die gekauften Artikel mit nach Hause zu nehmen oder die Lieferung zu arrangieren.

Die Suche nach Indoor-Standorten wird beibehalten, wobei die Integration zwischen Handgeräten und Suchtechnologie stetig zunimmt. Smartphones werden intelligenter und besser darin, Benutzer beim Betreten eines Unternehmens auf wertvolle Informationen aufmerksam zu machen.

Jetzt ist es an der Zeit, in LBS für Ihre Geschäfte zu investieren, besonders mit den Ferienzeiten. Indoor LBS ist bereits ein Teil der gesamten Marketingstrategie für mehrere Unternehmen.

Siehe auch: Vier Regeln für standortbasiertes Marketing ohne schleichende Kunden