Ist mein Geschäft zum Franchising bereit?

Ist mein Geschäft zum Franchising bereit?
Für viele Unternehmer kann Franchising eine ideale Form der Geschäftserweiterung sein. Schließlich sind die Franchisenehmer für die gesamte Investition in die Eröffnung der Standorte verantwortlich und sind aufgrund dieser Investition hoch motiviert, sich gut zu entwickeln. Dadurch können Franchisegeber viel schneller wachsen als sonst.

Für viele Unternehmer kann Franchising eine ideale Form der Geschäftserweiterung sein.

Schließlich sind die Franchisenehmer für die gesamte Investition in die Eröffnung der Standorte verantwortlich und sind aufgrund dieser Investition hoch motiviert, sich gut zu entwickeln. Dadurch können Franchisegeber viel schneller wachsen als sonst.

Aber nicht alle Unternehmen sind auf Franchise zugeschnitten.

Wenn Sie über Franchising nachdenken, ist eine der wichtigsten Fragen einfach, & ldquo; Bin ich bereit? & rdquo; Vor ein paar Jahren fragte John Leonesio von Massage Envy, einem Anbieter erschwinglicher Spa-Dienstleistungen, mein Franchise-Beratungsunternehmen nach genau dieser Frage - und wir machten die gleiche Analyse, die wir für alle machen Business-Denken über Franchising.

Während der Raum in dieser Spalte keine umfassende Diskussion dieser Analyse ermöglicht, gibt es sechs Grundlagen, die Ihnen helfen können, zu entscheiden, ob Ihr Unternehmen das hat, was es braucht.

1. Funktioniert es? Um ein Geschäft zu fransen, muss das Geschäftsmodell zuerst bewiesen werden. Es gibt natürlich kein Gesetz, das verlangt, dass ein Franchisegeber seine Kompetenz unter Beweis stellt, aber es gibt eine Reihe praktischer Überlegungen. Um Glaubwürdigkeit für den Verkauf von Franchise zu etablieren, müssen Sie zeigen, dass Sie einen erfolgreichen Prototyp haben. Massage Envy kam 2002 zu uns mit nur zwei Prototypenstandorten, die weniger als ein Jahr in Betrieb waren, aber das Geschäftsmodell zeigte bereits eine konstant starke Leistung der Geräte und die Akzeptanz der Verbraucher. Johns frühere Erfahrung als Inhaber und Betreiber verschiedener Gesundheitsclubs führte dazu, dass seine Lernkurve wesentlich geringer war als bei den meisten neuen Geschäftsinhabern.

Related: 98 Brave New Franchises

2. Kannst du es verkaufen? Um franchisierbar zu sein, muss das Geschäftsmodell auch für potenzielle Franchisenehmer attraktiv sein. Während es schwierig ist, & ldquo; Verkäuflichkeit, & rdquo; Faktoren wie Glaubwürdigkeit, Einzigartigkeit und Marke & ldquo; brutzeln & rdquo; alle tragen dazu bei. Obwohl es ein junges Unternehmen war, hatte Massage Envys Management-Team eine gute Glaubwürdigkeit und das Konzept hatte & ldquo; brutzeln & rdquo; mit dem Eimer voll. Außerdem hatten sie bereits eine Handvoll nicht angeforderter Franchise-Anfragen - immer ein gutes Zeichen, wenn es um die Verwertbarkeit geht.

3. Kannst du es klonen? Der Schlüssel zum Erfolg im Franchising besteht darin, dass Ihre Franchisenehmer einfach zu replizieren sind. Wenn das Konzept nur aufgrund eines einzigartigen Standorts, eines Superstar-Verkäufers oder weil ein Besitzer 80-Stunden-Wochen arbeitet, wird es schwierig sein, die Magie zu wiederholen. Im Idealfall sollte ein Franchise-Konzept relativ einfach zu bedienen sein und in der Lage sein, in einer Vielzahl von Märkten zu arbeiten. Natürlich können potenzielle Franchise-Nehmer bestimmte Fähigkeiten oder Qualifikationen mitbringen - aber darauf sollte man nicht unbedingt zählen.In Massage Envys Fall war Einfachheit eine Stärke. Das Geschäftsmodell war leicht zu erlernen und leicht zu kopieren.

Related: Drei Franchises weit weg vom Geschäft wie üblich

4. Können Sie dem Franchisenehmer eine angemessene Rendite bieten? Ein Franchisenehmer, der ein Eigentümer-Betreiber ist, wird erwarten, eine Rendite zu erhalten, sowohl für die Zeit, die sie im Geschäft verbringen, als auch für ihre Investition in das Franchise. Während Massage Envy nur eine kurze Betriebsgeschichte hatte, prognostizierten wir, dass die Erträge der Franchisenehmer auch nach Abzug einer Lizenzgebühr deutlich über denen vergleichbarer Investitionsmöglichkeiten liegen würden.

5. Sind Sie verpflichtet, Wert zu liefern? Im Franchise-Geschäft geht es vor allem darum, Beziehungen zu pflegen. Die erfolgreichsten Franchisegeber sind typischerweise diejenigen, die am engagiertesten dafür sind, dass ihre Franchisenehmer erfolgreich sind. Es war von Anfang an klar, dass John und sein Team eine erstklassige Franchise-Organisation gründen wollten, die alles in ihrer Macht stehende tun würde, um den Erfolg des Franchisenehmers zu sichern. Sie erstellten hochmoderne Schulungsprogramme, engagierten eine hochkarätige Werbeagentur für Verbraucher und personalisierten schließlich ihre Organisation, so dass sie häufige Interaktionen zwischen Franchisenehmern ermöglichen konnten.

Verwandte: Wie Ihre Franchisenehmer Ihre besten Vertriebsmitarbeiter sein können

6. Hast du die Hauptstadt? Während Franchising ein kostengünstiges Mittel zur Expansion ist, ist es kein "ldquo"; keine Kosten & rdquo; Strategie. Ein neuer Franchisegeber wird Kapital benötigen, um juristische Dokumente, Handbücher, Schulungsprogramme und Marketingmaterialien zu entwickeln, ganz zu schweigen von einem Marketingbudget für die Franchise-Leadgenerierung. Massage Envy war eine junge Marke, als sie sich für eine Franchise entschied. Daher wurde sehr viel Wert darauf gelegt, eine Franchise-Strategie zu entwickeln, die ohne Überschreitung ihres Budgets Erfolg haben würde.

Bewaffnet mit diesem Verständnis seiner & ldquo; Franchisierbarkeit, & rdquo; Massage Envy begann Anfang 2003 Franchising. Heute hat das Unternehmen mehr als 700 Standorte in 43 Staaten - Erfolg, der das Ergebnis eines starken Konzepts, einer guten Planung und einer zeitlich abgestimmten Umsetzung ist.

Aber denken Sie daran, dass selbst die besten Pläne zum Scheitern führen, wenn das zugrunde liegende Geschäft nicht zur Primetime bereit ist. Wenn Sie über Franchising nachdenken, machen Sie einen Schritt zurück ... und fragen Sie sich selbst, & ldquo; Bin ich bereit? & rdquo;