'Intrapreneure' können ihre Branche nicht ändern Drastische Bürowände

'Intrapreneure' können ihre Branche nicht ändern Drastische Bürowände
Was vor 40 Jahren in einer Garage im Silicon Valley begann, hat eine Supernova der Technologieentwicklung und Innovation hervorgebracht, die die Welt weiterhin anführt. Noch Jahrzehnte später die Immobilienpreise antreibend und Talente in die Bay Area ziehend, hat diese rasende Startup-Kultur alte Unternehmen gezwungen, sich den Tatsachen zu stellen: zu stören - oder zu verschwinden.

Was vor 40 Jahren in einer Garage im Silicon Valley begann, hat eine Supernova der Technologieentwicklung und Innovation hervorgebracht, die die Welt weiterhin anführt. Noch Jahrzehnte später die Immobilienpreise antreibend und Talente in die Bay Area ziehend, hat diese rasende Startup-Kultur alte Unternehmen gezwungen, sich den Tatsachen zu stellen: zu stören - oder zu verschwinden. Aber wie alte Unternehmen stören, macht nicht so oft Schlagzeilen wie es ihre benachbarten Startups tun. Was braucht es wirklich für Intrapreneure, die kreativen Disruptoren in großen Organisationen, um den Status quo herauszufordern? Und wie kann Unternehmensführung Innovation fördern, wenn die meisten Intrapreneure immer noch gebeten werden, ihre Industrie in tristen Bürowänden zu verändern?

Verwandte: Millennials: Tod der Zelle!

Kultur und Innovation hängen von großen Räumen ab In seinem TED-Vortrag von 2010 erzählte Bestseller-Autor Steven Johnson von einem Mann, der Wissenschaftler gefilmt hatte, um herauszufinden, wo ihre besten Ideen waren. Bei der Durchsicht des Films entdeckte er: "Fast alle wichtigen bahnbrechenden Ideen sind nicht allein im Labor vor einem Mikroskop passiert. Sie sind am Konferenztisch beim wöchentlichen Labortreffen passiert, als alle zusammenkamen." Wir glauben Diese Art von flüssiger Vernetzung, bei der Silos kollabieren und Ideen frei fließen, ist entscheidend für die Förderung der Startup-Kultur und die Förderung von Innovationen.

Vor kurzem untersuchte mein Unternehmen die Räume, Kulturen und Führungstrends von aufstrebenden Unternehmen und von Intrapreneuren in globalen Unternehmen Wir haben herausgefunden, dass Intrapreneure den Raum oft mit der Denkweise eines Startups angehen - sie drücken sich vor den Normen und pirschen sich ihren Weg zu etwas Besserem. So können Sie das gleiche tun:

Verwandte: Das Hauptquartier dieser Firma sieht genauso aus wie Star Trek's USS Enterprise

Nutzfläche:

Wie Gründer möchten Intrapreneure ihre Büroräume ihrer Leidenschaft und ihrem Tempo anpassen.Um einen Sinn für Startup-Kultur zu erzeugen, sollten Sie zusätzliche Räume hinzufügen und Lounge-Einstellungen, um den Austausch von Ideen zu fördern. Eine Harris Poll-Umfrage aus dem Jahr 2014, die für Turnstone durchgeführt wurde, ergab, dass 34 Prozent der Generation Y Lounge-Einstellungen bevorzugen, um Arbeit zu erledigen. Um das hellste Talent zu gewinnen und Ihr bestehendes Team in Bewegung zu halten, sollten Sie Tische mit Stehhöhe, Stehplätze und Lounge-Sitzgelegenheiten anbieten. Erlaube deinen Leuten, auf eine Weise zu arbeiten, die sich für sie authentisch anfühlt.

  • Angebotsautonomie: Unsere laufende informelle Feldstudie großer Unternehmen zeigt, dass Intrapreneure Autonomie haben wollen, seltsame Ideen zu verfolgen, neue Lösungen zu erfinden, Talente anzuwerben, Leute zu feuern, die das Team nicht voranbringen, schnell scheitern und schlau scheitern, frei ausgeben und versenden Produkt. Innovativen Teamleitern die Freiheit zu geben, Kreativität ohne die Zwänge herkömmlicher Unternehmensprojekte zu verfolgen, erhöht die Wahrscheinlichkeit von Störungen - und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei einem Startup gehen.

  • Innovation ermöglichen: Weil Vertrauen ist eine Säule für Kreativität und Innovation, Designräume, um die Beziehungen am Arbeitsplatz zu fördern. Die Planung von Veranstaltungen zur Förderung natürlicher Interaktionen und des freien Austauschs von Ideen ist nur eine Möglichkeit, Intrapreneuren die Verbindung zu neuen Projekten zu ermöglichen, ohne sie unabsichtlich zu einem Café, Restaurant oder einer Bar zu zwingen. Finde stattdessen einen Weg, diese dritten Plätze auf dem Campus zu schaffen, damit die Leute wegkommen können, ohne wegzugehen.

  • Beweglichkeit fördern: Versorge Intrapreneure mit Whiteboards, Post-its und Orten, um Konzepte zu skizzieren und Prototypen zu realisieren. Unterstützen Sie Ihr Team, indem Sie organisatorische Bürokratie abbauen und Make-it-Work-Momente fördern, um Projekte mit Eile voranzutreiben.

  • Authentizität: Ermutigen Sie Intrapreneure, ihre Leidenschaften und Persönlichkeiten mit Kunstwerken, Souvenirs und persönlichen Gegenständen auszustellen Objekte und Fotos, die sie inspirieren. Fügen Sie Elemente hinzu, die das Team wirklich widerspiegeln, indem Sie die Hilfe eines Innenarchitekten in Anspruch nehmen, um eine physische Umgebung mit umfangreicher Materialität, verschiedenen Texturen und 3D-gedruckten Objekten oder Prototypen zu kuratieren und anzupassen.

  • Platz zuweisen: Geben Sie Intrapreneuren einen bestimmten Platz innovieren und neu erfinden, ohne Angst davor zu haben, das Tagesgeschäft zu stören. Da Intrapreneure das geistige Eigentum schützen müssen, ziehen Sie in Erwägung, sie außerhalb des Standorts an einen Ort zu verschieben, der nicht von der Organisationsstruktur abhängig ist. Wenn Ihr Team vor Ort bleibt, benennen Sie einen Teil Ihres Gebäudes, der physisch weit von Kunden und anderen Ablenkungen entfernt ist. Und, wenn möglich, einen Weg finden, den Raum entschieden anders zu machen. Lassen Sie ihre Arbeit - und ihren Platz - als ein Signal des disruptiven Denkens für den Rest des Unternehmens.

  • Verwandte: Entwerfen eines besseren Bürobereichs