The Inherent Rebellion of Entrepreneurship

The Inherent Rebellion of Entrepreneurship
Diese Geschichte erscheint in der Oktober 2015 Ausgabe von . Subscribe » Mein erster Akt der Rebellion kam in der fünften Klasse. OK, vielleicht war es nicht pure Rebellion, aber es war das erste Mal, dass ich etwas tat, das gegen die Regeln verstoßen hatte. Es war Mr. Savianos Geschichtsunterricht. Wir untersuchten die Depression und ihre Auswirkungen auf Familien.

Diese Geschichte erscheint in der Oktober 2015 Ausgabe von . Subscribe »

Mein erster Akt der Rebellion kam in der fünften Klasse. OK, vielleicht war es nicht pure Rebellion, aber es war das erste Mal, dass ich etwas tat, das gegen die Regeln verstoßen hatte.

Es war Mr. Savianos Geschichtsunterricht. Wir untersuchten die Depression und ihre Auswirkungen auf Familien. Unsere Aufgabe für den Abend war es, die Geschichte unserer Familie festzuhalten, indem wir ein Bild von dem zeichnen, was unsere Großväter für ihren Lebensunterhalt getan haben.

Das ist großartig, dachte ich. Ich liebte die Geschichte. Ich liebte es zu zeichnen. Und wie liebte ich den wachsartigen Geruch von Buntstiften. Ich sprang auf mein Fahrrad, radelte von der Schule nach Hause und verhörte meine Mutter zum Thema meines Großvaters. Diese Geschichte brauchte einen festen Platz im Notizbuch meiner Kindheit. Es war eindeutig etwas, das erzählt werden musste, und ich war derjenige, der es tat.

"Dein Großvater war ein, Schatz. Er mietete Boote und besaß einen Holzplatz. Er hat viele Dinge getan, & rdquo; meine Mutter erklärte in ihrem tiefen, geschwungenen Akzent aus dem Süden.

An? Hä? Es war an diesem Punkt, dass mein innerer Rebell übernahm. Was ist ein und wie in der Welt machst du einen? Da waren Grillen in meinem Gehirn. Also zuckte ich mit den Worten meiner Mutter ab und tat, was ein guter Texaner tun würde: Ich erzählte eine große Geschichte. Ich zog einen Cowboy auf ein Pferd und erzählte am nächsten Tag der ganzen Klasse, dass es mein Großvater war. Und da war es. Ich bin offiziell als Geschichtenerzählerin und Rebellin in die Reise gegangen.

Vielleicht war es nicht revolutionär. Trotzdem habe ich die Regeln gebrochen. Ich dachte außerhalb der Norm. Ich wurde von meiner eigenen (vielleicht fehlgeleiteten) Kreativität geleitet - und mir gefiel sie.

Nichts fängt meine Vorstellungskraft so sehr ein wie jene, die ungehorsam sind, experimentieren, sich dem traditionellen Denken widersetzen und die Regeln brechen. Einstein. Van Gogh. Dante. Die Liste geht weiter und weiter.

Rebel. Ich liebe das Wort. Es ist sowohl ein Substantiv als auch ein Verb. Du kannst rebellieren und du kannst ein Rebell sein. Wenn man es hört, kommt einem ein bestimmtes Bild in den Sinn. (Es gibt einen für dieses Land; andere Karikaturen gibt es anderswo.) Aber Sie müssen kein Motorrad fahren, um ein Rebell zu sein. Du musst nicht James Dean sein. Ich habe zu meiner Zeit eine Menge an Anzug tragenden Lexus-treibenden Rebellen getroffen. Es geht nicht darum, unartig zu sein. Grenzen verschieben und Menschen unbehaglich machen - das rebelliert. Sich von der Masse abheben. Anspruchsvolle Konvention. Etwas Neues erschaffen. Das gilt für die Kunst, für die Regierung und für die Wirtschaft.

Wenn du das liest, hast du ein bisschen Rebell in dir. s sind von Natur aus Regelbrecher. Sie stören, erneuern und fühlen sich verdammt gut.

Dieses Thema ist diesem Geist gewidmet - Rebellen und rebellischem Denken. Werfen Sie einen Blick auf das Innovators-Feature dieses Monats: HR ist ein Schmerz, den wir alle ertragen müssen, aber Zenefits verändert die Art und Weise, wie wir uns diesem dornigen Thema nähern und traditionelle Anbieter auf den Kopf stellen. Unsere Titelgeschichte untersucht, warum Regelbrecher große Erfolge erzielen. Anderswo wirst du lernen, ob du dein eigener Elch oder Teil der Herde bist (es wird Sinn ergeben, wenn du es siehst), und du wirst Geschichten über Menschen sehen, die Risiken eingehen, neue Möglichkeiten ausprobieren, scheitern, Erfolg haben und es tun immer wieder.

Also habe ich einen Cowboy gezeichnet, als ich es nicht sollte. Ich deutete auf die Konvention. Aber es ist lustig: Was ich jetzt weiß, ist, dass mein Großvater, der aus dem Nichts Geschäfte machte, selbst ein Rebell war.