In dieser Vision eines gesünderen Arbeitsplatzes ist das Sitzen nicht erlaubt

In dieser Vision eines gesünderen Arbeitsplatzes ist das Sitzen nicht erlaubt
Newsflash: Sitzen ist das neue Rauchen. Heute sitzt der typische Büroangestellte an einem Schreibtisch für 7. 5 lethargische Stunden pro Tag, dramatisch erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Darmkrebs, Typ-2-Diabetes und deprimierend mehr. Menschen sind nicht für so viel Herumsitzen ausgelegt und es ist schmerzhaft offensichtlich geworden, so dass die Stehpulte und sogar dieses lächerliche, menschliche Hamsterrad erst kürzlich aufgestanden sind.

Newsflash: Sitzen ist das neue Rauchen. Heute sitzt der typische Büroangestellte an einem Schreibtisch für 7. 5 lethargische Stunden pro Tag, dramatisch erhöht das Risiko von Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Darmkrebs, Typ-2-Diabetes und deprimierend mehr.

Menschen sind nicht für so viel Herumsitzen ausgelegt und es ist schmerzhaft offensichtlich geworden, so dass die Stehpulte und sogar dieses lächerliche, menschliche Hamsterrad erst kürzlich aufgestanden sind.

Related: Was dich wirklich tötet (und es ist nicht Ebola)

Es ist klar, dass stundenlanges Sitzen uns umbringt und das ist nichts, was wir, na ja, im Sitzen machen sollten. Die holländische bildende Künstlerin Barbara Visser ist es nicht. Sie setzt sich buchstäblich gegen die Gefahren des Sitzens bei der Arbeit.

In einer kantigen neuen Ausstellung in der Amsterdamer Galerie Looiersgracht 60, etwas passenderweise mit dem Titel & ldquo; Das Ende des Sitzens, & rdquo; Visser und ihre Kollegen von RAAAF (Rietveld Architecture-Art Affordances) sehen eine aktivere, aufrechte Büroumgebung vor. Nun, meistens.

Ihr futuristisches Interior Design / Hybrid der modernen Kunst visualisiert den Tod von cubicle-itis und die Geburt von "ldquo; eine experimentelle Arbeitslandschaft. & rdquo; Es ist eine vollgestopfte, labyrinthähnliche, simulierte Bürofläche, die an einen Skateboardpark erinnert und völlig frei von den klassischen Ursachen für schlechte Durchblutung und schlechte Körperhaltung - Tische und Stühle.

In Verbindung stehende: 5 Gründe, um Ihren Hintern bei der Arbeit loszuwerden

An ihrer Stelle eine Reihe von sperrigen, eckigen, hellgrauen Platten aus Beton. Wir hoffen, sie sind aus etwas weicher und bequemer gemacht. Nicht zu gemütlich. Immerhin hat Visser die bedauerlichen Platten geschaffen, um die Ausstellungsbesucher zu ermutigen, mit verschiedenen Arbeitspositionen zu experimentieren, idealerweise stehend. Seltsamerweise sind einige abgebildet - keuch! - sich bei der Arbeit niederzulassen, eine Kardinalsünde, selbst wenn wir Pyjamahosen-bekleidete Telearbeiter nicht tot erwischen würden. Andere sind sogar, gehen Figur, sitzen.

Um Vissers schlüpfrige, aber vielversprechende Vision für das zukünftige Büro zu sehen, stehen Sie auf und sehen Sie sich die folgende Stummschaltung an:

Verwandte: 8 Tipps für einen gesunden Aufenthalt in einem offenen Büro