Wenn Sie Glauben haben, hören Sie auf zu argumentieren Warum es auf dem Markt wichtig ist

Wenn Sie Glauben haben, hören Sie auf zu argumentieren Warum es auf dem Markt wichtig ist
Wow. Der kürzlich erschienene Artikel zum Thema Vertrauen am Arbeitsplatz sorgte für Aufsehen auf Twitter! Manche Leute haben es geliebt! Einige Leute dachten, es sei ein voller Angriff auf ihren Glauben und eine religiöse Agenda. Manche waren sich nicht sicher, was sie dachten. Redefreiheit bedeutet, dass Sie die volle Erlaubnis und das Recht haben, zu sagen, was Sie wollen, schreiben Sie, was Sie wollen, und sprechen Sie, was Sie wollen.

Wow. Der kürzlich erschienene Artikel zum Thema Vertrauen am Arbeitsplatz sorgte für Aufsehen auf Twitter! Manche Leute haben es geliebt! Einige Leute dachten, es sei ein voller Angriff auf ihren Glauben und eine religiöse Agenda. Manche waren sich nicht sicher, was sie dachten.

Redefreiheit bedeutet, dass Sie die volle Erlaubnis und das Recht haben, zu sagen, was Sie wollen, schreiben Sie, was Sie wollen, und sprechen Sie, was Sie wollen. Leider glauben einige Gruppen, dass dies bedeutet, dass du zum Schweigen gebracht werden solltest, wenn deine Überzeugungen anders sind als meine, oder sogar spezielle Rechte erhalten, wenn dein Glaube mir droht.

Lasst uns das objektiv betrachten, und denkt daran, bitte, Glaube ist ohne Emotion unmöglich, also ist es vielleicht nicht so linear oder so logisch, wie du es willst.

Wenn ich von deinen Überzeugungen bedroht werde, oder wenn du glaubst, was du glaubst, zeigt das nur, dass ich unsicher bin und wirklich nicht überzeugt bin von dem, was ich glaube. Hier liegt das Problem, nicht darin, dass wir anders glauben. In unserer Welt der sozialen Medien, des Internets und der globalen Interaktion können wir nicht länger kämpfen, meiden, streiten und denken, dass wir damit durchkommen. Es ist Zeit, aufzustehen, an das zu glauben, woran du glaubst, dass du daran glaubst, deinen Glauben mit Vertrauen, Ehre und Gnade auf dem Markt auszuüben.

Related: Warum der Glaube am Arbeitsplatz gehört

Wenn du sagst, dass du für deine Anzeigen, dein Blog oder deine Teamleitung zu Satan beten willst, ist das natürlich dein Recht dazu! Und ich werde zu dem Gott des Himmels für meinen beten. Das ist kein Argument für den "besten Mann", aber ich werde dich bitten, dich zu erinnern, Elijah hat das Gleiche gemacht und es war lustig, die Propheten von Baal sahen irgendwie albern aus. Könnte es sein, weil sie keine Ahnung hatten, an wen sie glaubten? Oder war es, weil ihr Glaube in etwas ohne Kraft war? Das ist eine gute Frage, die Sie sich stellen sollten. Sei sicher, dass dein Glaube in etwas platziert ist, das hinter dir aufsteht und dich in deinen gruseligsten Zeiten aufhält.

Ich finde es so alarmierend, wie viele Leute streiten und für Dinge kämpfen werden, an die sie wirklich nicht glauben. Sie lieben einfach einen guten Kampf.

Sei dir treu! Sie wurden mit einem einzigartigen Design entworfen, und es ist Ihre Aufgabe, sicherzustellen, dass Sie das erfüllen! Ok, also sind wir soweit gut. Aber ich muss etwas angehen. Es ist diese Idee, dass, wenn man sich selbst und seinen Überzeugungen treu ist, man andere hassen muss. Wer du bist und dir treu bleibst, bedeutet jedoch nicht, dass du einen Krieg oder eine Schimpftirade für alles wählen musst.

Viel zu viele Menschen sind völlig unsicher, wer sie sind, an was sie glauben und wohin sie gehen. Das schafft eine Situation, in der sich viele Menschen rund um die Uhr verteidigen.Schauen Sie sich kurz Facebook an. Der durchschnittliche "Schwindel" ist nicht jemand, der die Kultur beeinflussen möchte. Es ist vielmehr jemand, der sich fühlt, als ob er nicht gehört wird, jemandem seine Meinung zu sagen. "Wer ist der Jemand? Die Leute, die sie ihre "Freunde" auf ihrem Profil nennen. Meistens ist es eine Verteidigung gegen etwas, von dem sie sagen, dass es ihnen etwas bedeutet, für das sie stehen. In Wirklichkeit, wenn Sie den Rest ihrer Seite betrachten, wird dieses Thema selten, wenn überhaupt, auftauchen.

Related: Welche Rolle sollten religiöse Werte in der Wirtschaft spielen?

Lass uns das eine Sekunde wiederholen. Hier ist ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie stehen für den Schutz streunender Katzen. Ich weiß nicht, es ist das erste, was mir in den Sinn kam. Geh mit mir zu diesem Beispiel. Sie stehen für den Schutz von verlassenen, streunenden Katzen und Sie werden heute ein für allemal Ihre Meinung auf Facebook mitteilen! Also fängst du mit deiner Tirade an. Deine 789 Freunde hören zu (zumindest das glaubst du zu dem Zeitpunkt, obwohl Facebook berichtet, dass viele deiner Freunde nicht einmal aufpassen) und du betrittst deine Seifenkiste und los gehts! Du nimmst deinen Standpunkt ein!

Nun, wenn du mit deinem Schimpfwort fertig bist und alle deine Freunde und die nicht-existierende Gesellschaft anspornst, die du zu beeinflussen glaubst (weil deine Freunde die einzigen sind, die es sowieso sehen und viele nicht selbst wenn du aufpasst) gehst du weiter. Zu deinem Leben. Das Leben, in dem du gelebt hast, bevor du "deinen Standpunkt eingenommen hast" und deinen Standpunkt vertreten hat.

Ich bin einer deiner Freunde. Bei der Überprüfung Ihres Profils sehe ich, dass Sie in Ihrem Profil über Katzen keine Sache haben. In der Tat, Sie haben ein paar Posts, wo Sie einen Anfall hatten, oder vielleicht war das eine Tirade, es war kürzer, über Liter Boxen in Ihren Freunden Häuser und wie es Sie krank machte. So ist das starke Verlangen, die Welt zu beeinflussen und im Bereich der streunenden Katzen zu wirken, nirgends zu finden. Außer deiner letzten Tirade.

Was können wir daraus lernen?

Dir treu zu sein, bedeutet mehr als deine Gerüchte, es geht darum, wie du dein Leben lebst. Und wenn dich der Glaube oder der Glaube eines anderen bedroht, macht dich wütend und beleidigt? Es könnte Zeit sein, sich wirklich zu fragen: "Glaube ich das wirklich?"

Related: Die Moral des Kapitalismus predigen