Ich wurde gefeuert und ausgelöscht und bin noch bei 27

Ich wurde gefeuert und ausgelöscht und bin noch bei 27
Zyniker werden immer das tun, was sie am besten können. Ich habe kürzlich ein Stück darüber geschrieben. com zu erklären, wie und warum ich im reifen Alter von 27 Jahren in den Ruhestand gegangen bin. Ich wusste, dass die Reaktion auf meine Einstellung und Einstellung zu Arbeit und Leben mit einer Mischung aus Bewunderung und stechendem Vorurteil einhergehen würde.

Zyniker werden immer das tun, was sie am besten können. Ich habe kürzlich ein Stück darüber geschrieben. com zu erklären, wie und warum ich im reifen Alter von 27 Jahren in den Ruhestand gegangen bin. Ich wusste, dass die Reaktion auf meine Einstellung und Einstellung zu Arbeit und Leben mit einer Mischung aus Bewunderung und stechendem Vorurteil einhergehen würde. Glauben Sie mir, ich habe alles gehört:

Muss nett sein, ein Trust-Fund-Kind zu sein. Er kannte die richtigen Leute. Er muss die Lotterie gewonnen haben.

Die Sache mit zynischen Menschen ist, dass sie sich nicht inspirieren lassen wollen. Ihre größte Angst ist nicht, dass sie niemals das gleiche Glück haben werden wie jemand, der scheinbar alles bekommt, was sie wollen. Ihre größte Angst ist, dass sie die wahre Geschichte hören werden. Sie haben Angst davor, herauszufinden, dass jede Erfolgsgeschichte darin besteht, sich die Hände schmutzig zu machen und Dinge zu tun, die Ihr Leben verändern.

Aber ich fordere die Zyniker heraus, mich zu hören. Hier ist, wie ich $ 966, 803 in meinem ersten vollen Geschäftsjahr machte und schließlich ein pensionierter Multimillionär kurz nach meinem 27. Geburtstag wurde.

Related: Ruhestand bei 27: Ehrgeizig, faul oder verrückt?

Eine Reihe von unglücklichen Ereignissen ist nur eine weitere Möglichkeit, die darauf wartet, erstellt zu werden

. Ich bin eines von sieben Kindern eines Fernlastwagenfahrers und einer Hausfrau, die im Farmland Minnesota aufwuchsen - das ist am weitesten von einem silbernen Löffel entfernt. Wenn ich etwas im Leben erreichen wollte, würde ich extrem hohe Standards für mich selbst setzen und alle anderen um mich herum übertreffen.

Mit 19 Jahren arbeitete ich für Kellogg's Snacks und verkaufte Kekse und Cracker an Lebensmittelgeschäfte für sehr wenig Gehalt, aber eine Chance, Provision zu verdienen. Motiviert von diesem Potenzial wurde ich Kelloggs jüngster Territory Manager, der eine schlechte Route nahm und sie zur Nummer 1 der Route im Bundesstaat machte. Ich wurde mit Rookie of the Year geehrt und genoss schon in jungen Jahren ein sechsstelliges Einkommen.

Dann habe ich es vermasselt.

Ein scheinbar kleines Missgeschick hat sich zu einer Politik der Lebensmittelkette, zu Stromausfällen und schließlich zu meiner Entlassung aus dem Job entwickelt. Ich war völlig demoralisiert von der Erfahrung. Innerhalb von zwei Monaten wurde ich aus meiner Wohnung vertrieben.

Ein Sturz aus der Gnade wie meiner kann normalerweise eine Person nivellieren. Stattdessen nahm ich diesen Schritt und wählte stattdessen die nächste Gelegenheit vor mir. Der verrückte Teil ist, ich hätte niemals die Gelegenheit ohne die Härte, die mit der Räumung einherging, erkannt.

Ich glaube nicht an die Three-Strikes-and-you're-out-Theorie. Es begrenzt die Möglichkeiten.

Die Untersuchung des Räumungsprozesses und der Versuch, eine andere erschwingliche Miete zu finden, war der erste Samen, der schließlich dazu führte, dass ich eine der größten Immobilienverwaltungsgesellschaften Amerikas aufbauen konnte. Aber zuerst musste ich wieder auf die Beine kommen. Während dieser Zeit stieß ich auf eine Anzeige für eine Immobilienmaklerposition mit dem Potenzial, mehr als 200.000 $ zu verdienen. Nachdem ich den langen Interviewprozess abgeschlossen hatte, bekam ich den Job und begann mit 32.000 $ Gehalt, einer Provision Plan und eine Kundendatenbank zu minen.

Verwandte: Was kann ich von einem 'Million Dollar Agent' lernen?

Motiviert und bewaffnet mit einem Laptop und einem Kredit von meinem Vater in Höhe von 960 $ machte ich mich auf den Weg, meine Immobilienlizenz zu bekommen und der erste Agent zu werden.

Obwohl der Immobilienmarkt in Flammen stand und das Geld für die Vermittlung kein Problem war, konnte ich nicht anders, als zu bemerken, wie viele Anfragen ich für diejenigen bekam, die Hilfe beim Mieten und Verwalten ihrer Immobilien benötigten. Da war es wieder - Hausverwaltung war etwas, was die Leute brauchten, aber nur wenige boten Dienste an.

Ich habe meine Ergebnisse meinem damaligen Makler Jon präsentiert. Er hatte kein Interesse und sagte mir, ich solle mich auf das konzentrieren, was boomte, nicht auf einen kleinen (aber wachsenden) Markt. Es dauerte nicht lange nach dieser Unterhaltung, dass Jon beschloss, seine eigene Maklerfirma zu gründen. So war ich wieder arbeitslos.

Das hat mich nicht beeinflusst. Ich entdeckte ein wachsendes Bedürfnis und wusste, dass ich es verfolgen musste. Also begann ich sofort, nach Anzeigen zu suchen, um etwas zu recherchieren. Hier war mein Platz:

Ich habe keine Gebühren im Voraus, ich werde alle Marketingkosten bezahlen, Sie können immer noch den Endmieter genehmigen, aber wenn ich Sie finde, werden Sie zustimmen, mir eine faire Provision zu zahlen.

Einfach gesagt, würde ich sagen. Sicher würde sich jemand dafür interessieren, aber nach dem dritten Anruf und ohne Bisse wurde ich müde. Gut, dass ich nicht an die Three-Strikes-and-You-'re-out-Theorie glaube, denn dieser vierte Aufruf war der Katalysator hinter dem, was jetzt das Lager von Renters ist. Es hat sofort begonnen und im ersten Jahr des Geschäfts haben wir über 600 Grundstücke gemietet, neues Personal angestellt und $ 966, 803 in Gewinn gemacht.

Schockieren Sie sich mit Ihrem eigenen Potenzial.

Ich glaube wirklich, dass du dein eigener schlimmster Feind sein kannst. Bevor ich all diese Immobilien vermietet hatte, hatte ich keine Ahnung, ob ich es könnte, ich tat es einfach. Bald wusste ich, dass es an der Zeit war, zu versuchen, ein Unternehmen aufzubauen, Repliken von mir selbst zu finden und zu pflegen und dieses Wertangebot zu skalieren. Meine Philosophie war immer, eine Chance zu ergreifen, wie auch immer sie Ihnen erscheinen mag, denn irgendetwas anderes ist nur unverantwortlich. So wie du nicht auf einen Handzettel oder einen Glücksfall warten kannst, um dich zu deinen Zielen zu bringen, kann dir niemand Kraft geben oder beibringen. Es ist nur eine Frage des Versagens und dann wieder aufzustehen und es immer wieder zu versuchen.

Related: 7 Möglichkeiten, sich nach einem Fehler wieder zu bewegen